Beim SK Rapid herrscht nach dem 2:0-Heimsieg über Salzburg wieder Aufbruchsstimmung. Um die Chance aufs Meisterplayoff zu wahren muss aber auswärts in St.Pölten ein... Rapid-Fans: „Bei einem Sieg stehen am Sonntag einige Teams unter Druck!“

Beim SK Rapid herrscht nach dem 2:0-Heimsieg über Salzburg wieder Aufbruchsstimmung. Um die Chance aufs Meisterplayoff zu wahren muss aber auswärts in St.Pölten ein voller Erfolg her. Wir haben die Meinungen der Rapid-Fans im Austrian Soccer Board, Österreichs größtem Fußballforum vor dem Spiel eingeholt.

mrneub: „Hartberg hat 40-mal geflankt gegen den SKN. Wenn wir nur halb so viel flanken und die alle ankommen mach ich mir keine Gedanken. Würde mit Badji beginnen.“

Rapidler_1899: „Wenn jeder mit der gleichen Einstellung wie gegen die Dosen ins Match geht, mach ich mir keine Sorgen. Andernfalls könnt‘s eine böse Überraschung geben, wenn einige glauben, dass es mit 80% schon reichen wird.“

Ernesto: „Die Partie wird eine absolute Herausforderung werden – das Fehlen von Martic und Schwab gleichzeitig schmerzt sehr, denn beide haben ihre Stärken im Spielaufbau. Grahovac und Ljubicic sind eher die Abläufer und weniger die Aufbauer. Eventuell sollte man darüber nachdenken, Knasmüllner zurückzuziehen, auch wenn das natürlich eine riskante Variante wäre.“

burli1101: „Die Zeit der Ausreden ist vorbei. 1 Woche lang Vollgas bis Mittwoch trainieren, das Level hochhalten, danach Intensität zurückschrauben und vor allem überlegen wie man das 5-3-2/5-4-1 knacken kann. Mit einem Sieg am Samstag können wir den Druck für die Sonntagsspiele erhöhen. GEMMA!“

El_aurare: „Also das Salzburgspiel war schön und gut, aber gegen St. Pölten wird sich dann wohl eher zeigen wo wir momentan stehen bzw. ob es wirklich aufwärts geht – ein halbwegs überzeugender Sieg in diesem Spiel und ich sehe uns auf einem guten Weg, egal ob UPO oder OPO.“

Nijate: „Auer könnte man natürlich schon fürs DM überlegen, das würde allerdings die Grahovac Verpflichtung ad absurdum führen. Muss gewonnen werden!“

Schwemmlandla3: „Ich freu mich einfach schon auf den Samstag. Und genau darin sehe ich die größte Gefahr, immer wenn ich mich richtig gefreut habe auf die nächste Partie, wurde ich in den letzten Jahren in der Regel bitter enttäuscht. Aufstellung, keine Ahnung. Vielleicht ist das 4-4-2 mit Raute tatsächlich zu überlegen. Könnte mir aber auch vorstellen wir spielen zunächst 4-2-3-1 und hoffen darauf, dass es die enorme individuelle Qualität in der Offensive richtet. Wenn dem nicht so ist, kann man Badji immer noch reinwerfen ins Geschehen.“

StepDoWn: „Wenn wir gegen St. Pölten auch eine Leistung wie gegen Hartberg und Salzburg hinbekommen, dann wird das keine spannende Partie. Hoffen wir mal drauf. Hoffen wir, dass die Mannschaft den Rückenwind endlich mal mitnimmt und Fahrt aufnimmt. Gemma Rapid!“

Ernesto: „Man sollte Badji jetzt mal in Ruhe trainieren lassen und Zeit geben. Mir kommt das Hochjubeln wegen einer guten Szene deutlich zu früh.“

TatarFredl: „Mich wundert, dass hier viele von einer mauernden St. Pölten Truppe ausgehen. Popovic hat klar den Fokus darauf gelegt vom „Kühbauer“ Fußball abzukommen und vermehrt auf Ballbesitz zu spielen. Mitnichten, der Erfolg ist überschaubar unter dem neuen Trainer.“

DAN: „Ich würde Knasmüllner auf die Acht gegen St. Pölten stellen. Er kann das spielen und verleiht uns im Aufbauspiel höhere Kreativität und Pressingresistenz. Dafür Murg auf die Zehn, sofern fit.“

bw_sektionsbg: „Nun ja, aufgrund der Leistung gegen Salzburg haben wir immerhin auf jeden Fall nur noch Heimspiele. In St. Pölten und Mattersburg werden die Stadien mit Grünen voll sein, gegen Hartberg wenn es noch um was geht sowieso. Könnte also alles schlimmer sein.“

Indyinho: „Auch wenn die ersten Minuten von Badji gut ausgesehen haben, muss man festhalten dass Pavlovic bisher im Frühjahr gut drauf ist. Es gibt jetzt keinen Grund ihn raus zu nehmen. Badji kann man immer noch von der Bank bringen und ihn Schritt für Schritt die Chance geben sich in die Stammelf zu spielen. Wir haben auch gegen St. Pölten 90 Minuten Zeit um das Spiel zu gewinnen, also würde ich bei unserer aktuellen Formation bleiben. Sollten wir gegen Ende noch das Tor brauchen, kann man Badji immer noch zusätzlich als 2. Stürmer bringen, speziell wenn es dann irgendwann mit der Brechstange probiert wird. Murg statt Berisha, weil uns der SKN sicher weniger Räume geben wird. Da ist es schon gut, wenn sich jemand auf engem Raum durchsetzen kann. Potzmann, weil er offensiv stärker ist als Auer. Kann prinzipiell aber mit beiden leben.“

agger17: „Ich denke, dass die Besetzung am Flügel eher von Bedeutung sein wird als jene im Zentrum, da St. Pölten mit dem 3-5-2/5-3-2 ziemlich massiv im Zentrum aufgestellt sein wird und es daher ohnehin zielführender sein wird, das Flügelspiel mit unterstützenden AV zu forcieren.“

Mehr Meinungen von Rapid-Fans findet ihr im Rapid-Forum des Austrian Soccer Board.

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen