Der SK Rapid kam gestern zu einem knappen aber sehr wichtigen 1:0-Auswärtssieg gegen Wacker Innsbruck. Der eingewechselte Veton Berisha erzielte in der Nachspielzeit den... Rapid-Fans: „Wichtiger und dreckiger Sieg“

Der SK Rapid kam gestern zu einem knappen aber sehr wichtigen 1:0-Auswärtssieg gegen Wacker Innsbruck. Der eingewechselte Veton Berisha erzielte in der Nachspielzeit den einzigen Treffer der Partie. Wir wollen uns ansehen was die Fans zu der Leistung und dem Punktegewinn ihrer Mannschaft sagen.

Ipoua #24: „Ein Spiel auf Messers Schneide und dann macht´s der vielgescholtene Berisha. Ganz wichtiger, dreckiger Arbeitssieg.“

Ara1506: „Oft ist es ja nicht vorgekommen, dass wir Spiele drehen oder gegen Schluss den Lucky-Punch machen. Gerade deswegen nehme ich das heute mit sehr viel Freude gerne mit. Für Veton freue ich mich sehr weil er immer fightet…“

rabbitmountain: „Ein ganz schlechtes Spiel. Umso mehr freut es mich, dass Didi zum zweiten Mal hintereinander ein gutes Händchen bewiesen hat bei den Wechsel. Hauptsache drei Punkte, mehr ist aktuell leider nicht drin.“

Highwayman4788: „Was für ein wichtiger, wenn auch dreckiger Sieg: anscheinend ist die Rapid-Viertelstunde endlich wieder zurück!“

gloggi99: „Das Ergebnis ist ein Traum und vor allem wie es zustande kam. Berisha hat es sich verdient und vielleicht bewirkt es bei ihm und ich hoffe vor allem für Mannschaft einen weiteren Schritt aus der Krise. Müldür hat mir heute sehr gut gefallen, bei Strebinger braucht man eh nichts mehr sagen, er ist Mister Rapid.“

flonaldinho10: „Ein Sieg der Mentalität, spielerisch war es ein ziemlicher Graus. Bravo Berisha, Ball perfekt mitgenommen und cool versenkt.“

revo: „Somit hat man es jedenfalls nun selbst in der Hand in die Meistergruppe zu kommen, Sturm und Hartberg liegen innerhalb von maximal drei Punkten und gegen beide gibt es noch ein direktes Duell.“

AC58: „Ich selbst war sehr überrascht über die intensive Reaktion des gesamten Teams nach dem Tor. Sowohl am Feld als auch auf der Bank war man nach dem Treffer sehr euphorisiert. Müldür ist sofort zu Kühbauer und musste sich erst durch eine Handvoll Betreuer kämpfen um Didi umarmen zu können. Einige sind danach noch raus gekommen und nach dem Spiel lagen sich alle, sich sehr ehrlich freuend und riesig erleichtert, in den Armen…
Die starke Reaktion auf Didi zeigt mir, dass er das Team sehr darauf fokussiert hat, nicht aufzugeben und bis zum Schluss alles zu geben. Das war eine mächtige Antwort auf das WAC-Malheur, wo wir die Punkte am Schluss noch verspielt haben. Ich denke es gibt nicht den einen Umkehrpunkt – aber man muss jede Gelegenheit zur Wende bestätigen. Erst dann gewinnt es an Wert. Und jetzt an nichts anderes denken als auf diesen Sieg gegen Sturm. Das muss die ganze Woche unser Menü sein.“

Exilgrüner: „Im Prinzip egal wann das Tor fällt, aber so spät ist es umso schöner. Die Leistung war zwar zum Genieren, aber in unserer Situation zählt jeder Sieg, egal ob dreckig oder nicht.“

Fox Mulder: „Kritisch muss man anmerken, dass wir es nicht schaffen Torchancen herauszuspielen. Unter Gogo haben wir das meist geschafft. Daran muss man bis nächste Woche arbeiten. Ich hoffe die beiden Siege geben Selbstvertrauen.“

Tribal: „Unverdienter Sieg, aber was soll‘s. Haben auch schon oft genug Pech gehabt in der Meisterschaft. Gegen Sturm nächstes Wochenende gewinnen und dann das Derby nicht verlieren, dann könnte noch was gehen Richtung oberes Playoff.“

patierich: „Endlich mal wieder so ein richtig dreckiger Sieg. Hoffentlich eine kleine Initialzündung.“

Fox Mulder: „Wahnsinnig unverdient, wahnsinnig wichtig…Spielerisch geht im Moment einfach nichts.“

Im Austrian Soccer Board findet ihr weitere Fanmeinungen zum Spiel zwischen Rapid und Wacker Innsbruck

Sichert euch jetzt die besten Weihnachtsgeschenke für Rapid-Fans im abseits.at Shop!

Stefan Karger