abseits.at informiert Woche für Woche über die Leistungen der jüngsten ÖFB-Legionäre, die 21 Jahre oder jünger sind bzw. nicht bereits fix in Kampfmannschaft spielen... Die nächste Generation des ÖFB (KW 7/8) – Strebinger hält Elfmeter, Lovric debütiert in Liga 3

ÖFBabseits.at informiert Woche für Woche über die Leistungen der jüngsten ÖFB-Legionäre, die 21 Jahre oder jünger sind bzw. nicht bereits fix in Kampfmannschaft spielen oder im allgemeinen Blickfeld sind. Welche Talente kamen bei ihren Teams zum Einsatz? Ist der Stammplatz bei den Amateuren sicher? Oder winkt gar bald ein Kampfmannschaftticket? Dies sind die Spieler, von denen wir in den nächsten Jahren hoffentlich noch viel hören werden.

Kalenderwoche 7 – 8 / 2014
Grün = kam zum Einsatz | Rot = kam nicht zum Einsatz

Michael Gregoritsch

Gegen Bielefeld stand Gregoritsch zwar im Kader des FC St.Pauli, kam aber nicht zum Einsatz. In den darauffolgenden Runden kam der 19-Jährige immerhin zu Kurzeinsätzen: Beim 0:1 gegen Bochum spielte Gregoritsch 35 Minuten, beim 2:1-Auswärtssieg gegen Dynamo Dresden wurde er zwei Minuten vor Schluss eingewechselt. Tor oder Assist gelang ihm aber keines.

Christoph Knasmüllner

Der 21-jährige Wiener Christoph Knasmüllner scheint auch beim FC Ingolstadt keine Zukunft zu haben. In den Spielen gegen 1860 München (2:0) und bei Arminia Bielefeld (2:0) saß der zentrale Mittelfeldspieler nur auf der Bank und wurde nicht eingewechselt. Knasmüllner hält momentan bei sieben Saisoneinsätzen, davon fünf von Beginn an.

Christian Derflinger
Alessandro Schöpf
Kevin Friesenbichler
Oliver Markoutz

In der bayrischen Regionalliga geht der Spielbetrieb erst am kommenden Wochenende wieder los. Somit gibt es noch keine neuen Statistiken und Einsätze der ÖFB-Legionäre Christian Derflinger, Alessandro Schöpf, Kevin Friesenbichler und Oliver Markoutz zu vermelden.

Ylli Sallahi

Im Kader der Kampfmannschaft stand der Linksverteidiger Ylli Sallahi zuletzt nicht, allerdings netzte der 19-Jährige in einem Testspiel gegen Liefering (4:2) für die Bayern Amateure.

Kevin Stöger

Leider nichts Neues von Kaiserslautern-Legionär Kevin Stöger: Der 20-jährige Kreativspieler, dem großes Talent nachgesagt wird, stand in den Spielen des 1.FCK in der zweiten deutschen Bundesliga gegen Erzgebirge Aue (0:1) und VfR Aalen (1:2) nicht im Matchkader der Roten Teufel.

Florian Grillitsch

In der U19 von Werder Bremen kam Grillitsch an den letzten beiden Wochenenden nicht zum Einsatz – dafür aber in der Regionalligamannschaft der Werderaner. Beim 1:0-Auswärtssieg der Werder Amateure bei den Amateuren von Eintracht Braunschweig wurde Grillitsch in der 66.Minute eingewechselt und agierte als Linksaußen.

Richard Strebinger

Apropos Werder Bremen: Im selben Spiel kam der 21-jährige Torhüter Richard Strebinger zu seinem Saisondebüt und hielt prompt einen Elfmeter des Braunschweigers Marco Caligiuri. Eine Runde später setzte es für Strebinger, der erneut durchspielte, eine 0:3-Niederlage gegen den VfB Oldenburg. Strebinger scheint sich nun aber in der B-Elf von Werder als Nummer Eins zu etablieren.

Francesco Lovric

Was sich vor zwei Wochen bereits abzeichnete, trat jetzt tatsächlich ein: Der 184cm große Innenverteidiger Francesco Lovric debütierte für die Amateurmannschaft des VfB Stuttgart und kam in den letzten beiden Runden gleich jeweils über die vollen 90 Minuten zum Einsatz. Zwar gab es gegen den Halleschen FC eine 2:3-Niederlage und gegen Preußen Münster nur ein 0:0, allerdings ist das Debüt des 18-Jährige in der 3.Liga als wichtiger Schritt zu werten. Sein Nebenmann war jeweils der 22-jährige Thomas Geyer, Kapitän der Amateure. Dieser wiederum ist für Lovric durchaus zu „überholen“, zumal er schon vier Jahre älter ist.

Alexander Joppich

Alexander Joppich wartet weiterhin auf den Start der Frühjahrssaison. Der 19-jährige Linksverteidiger kam allerdings im Herbst nur zu einem Kurzeinsatz in der B-Elf des FC Augsburg, die in der bayrischen Regionalliga spielt.

Patrick Hasenhüttl

Der erst 16-jährige Angreifer Patrick Hasenhüttl fehlte zum Rückrundenauftakt, kam in den darauffolgenden Runden aber wieder zu Einsätzen. Hasenhüttl wurde bei den Siegen gegen die Eintracht Frankfurt U17 (1:0) und die U17 des FC Ingolstadt (3:0) jeweils eingewechselt, traf jedoch nicht. Im Herbst erzielte Hasenhüttl zwei Tore für die B-Jugend des VfB Stuttgart.

Fabian Gmeiner

Anders als Hasenhüttl stand der flexible Fabian Gmeiner in besagten Spielen in der Startelf der Stuttgarter. Eigentlich ist Gmeiner ein Innenverteidiger, jedoch wird er auch in der Außenverteidigung und im defensiven Mittelfeld eingesetzt. In beiden Spielen wurde der 17-Jährige ausgewechselt.

Adrian Grbic

Der erst 17-jährige Adrian Grbic schießt sich immer auffälliger für einen möglichen Wechsel zu den Amateuren des VfB Stuttgart in Szene. Beim 1:1 der Stuttgart U19 gegen die Alterskollegen des FSV Mainz 05 ging Grbic noch leer aus, aber bei der 2:3-Niederlage gegen die Eintracht Frankfurt U19 erzielte er sein siebtes Saisontor für die A-Jugend der Schwaben. Grbic wurde in beiden Spielen als Angreifer in einem 4-2-3-1-System aufgeboten.

Marcel Ritzmaier

Cambuur Leeuwarden gewann seine letzten beiden Spiele und der 20-jährige Judenburger Marcel Ritzmaier kam jeweils über 90 Minuten im offensiven Mittelfeld zum Einsatz. Beim 3:1 gegen Zwolle erzielte er sein drittes Saisontor in der Eredivisie, beim 1:0 über Roda Kerkrade ging er hingegen leer aus.

Lukas Spendlhofer

Wie schon in den letzten Wochen stand der 20-jährige Innenverteidiger auch gegen Pescara (2:1) und Avellino (1:1) nicht im Matchkader der AS Varese. Die Inter-Mailand-Leihgabe kam in der laufenden Serie-B-Saison erst auf drei Einsätze.

Dejan Stojanovic

Der 20-jährige Torhüter Dejan Stojanovic, in Vorarlberg geborener mazedonisch-österreichischer Doppelstaatsbürger, ist unverändert die Nummer Zwei beim FC Bologna. Am Stammkeeper, dem routinierteren Gianluca Curci, gibt es derzeit kein Vorbeikommen.

Sinan Bytyqi

Der im Kosovo geborene Linksaußen Sinan Bytyqi spielt derzeit mit dem Reserveteam von Manchester City um den Meistertitel in der U21 Premier League. Dabei gehört der trickreiche Bytyqi weiterhin zum Stamm der „Reserves“. Beim 1:0-Heimsieg über die U21 von Stoke City spielte er als Rechtsaußen durch und sah Gelb. Das nächste Spiel der von Patrick Vieira betreuten Mannschaft steigt erst am kommenden Montag. Bytyqi erzielte bisher in 14 Partien drei Saisontore und bereitete sechs Treffer vor.

Daniel Mandl, abseits.at

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.