Der SK Rapid trifft heute im Rahmen eines Testspiels auf den Champions-League-Halbfinalisten AS Monaco. Für die Mannschaft von Trainer Leonardo Jardim ist dies das... Infos und Fanmeinungen vor dem Freundschaftsspiel zwischen Rapid und Monaco

_Allianzstadion WeststadionDer SK Rapid trifft heute im Rahmen eines Testspiels auf den Champions-League-Halbfinalisten AS Monaco. Für die Mannschaft von Trainer Leonardo Jardim ist dies das zweite Freundschaftsspiel im Österreich-Trainingslager, nachdem der SKN St. Pölten bereits mit 3:0 besiegt wurde. Die Partie wird um 17:30 angepfiffen und wird unverschlüsselt auf Sky zu sehen sein.

Sehen wir uns zunächst die Höhepunkte vom Spiel gegen den SK St. Pölten an – besonders der dritte Treffer des Neuzugangs Jordi Mboula war wirklich sehenswert. Der 18-jährige wechselte erst vor wenigen Wochen vom FC Barcelona zu seinem neuen Verein und wird auch gegen den SK Rapid eine Kostprobe seines Könnens abliefern.

So spielte der AS Monaco gegen den SKN. St. Pölten:
AS Monaco:  Benaglio (46. Sy) – Toure (46. Gaspar), Raggi (46. Abdou Diallo), Glik (46. N’doram), Serrano (46. De Oliveira) – Mesquita (46. Mboula, 87. Antonucci), Tavares (Tielemans), Traore (46. Meite), Bongiovanni (46. Bastiao) – Saint (46. Cardona), Carrillo (46. Sylla, 87. Ibrahima Diallo)

Man sieht schon an der Aufstellung, dass einige Stars fehlen. Mbappé, Lemar, Falcao, Moutinho, Bakayoko wird man auch in Hütteldorf vergeblich suchen, da sie die Reise nach Österreich nicht antraten. Weiters „fehlen“ natürlich auch die Abgänge Bernardo Silva und Valerie Germain. Trotzdem ist mehr als genug Qualität im Kader der Monegassen – auch die Neuzugänge Tielemans, Mboula und Benaglio kamen gegen St. Pölten auch zum Einsatz!

Was erwarten sich die Fans vom Freundschaftsspiel gegen die AS Monaco?

Silva: „Ich erwarte mir, dass man spielerisch einen klaren Schritt nach vorne sieht mit einigen Chancen für uns und auch Tore. Am wichtigsten ist aber, dass es keine neuen Verletzten gibt.“

patierich: „Ich erwarte mir ehrlich gesagt ein eher zerfahrenes Spiel, auch aufgrund der Tatsache, dass ziemlich hohe Temperaturen angesagt sind. Ich wünsche mir mehrere gelungene Spielzüge, eine gute Grundordnung, groß aufspielende „Reservespieler“, eine gute Stimmung, ein kühles Bier und wenigstens 12000 Zuschauer.“

Ivanov1985: „Erstes Match für meine sechsjährige Tochter. Weniger los, Ecke ohne Sonne, ruhigere Stimmung als sonst – perfekt.“

Pedasdorfa: „Ihr dürft euch auf die offensiven Spielzüge freuen, die sie zeigen werden, und genauso auf den 18-jährigen Mboula, der so wahnsinnig stark ist, dass wir ihn vielleicht bald bei Barcelona in der Profimannschaft sehen. Die Nachwuchsspieler sind technisch so stark, das wird morgen ganz schwer. Ich habe mir gestern das Spiel in St. Pölten angeschaut, da war von Müdigkeit bei ihnen null Komma null zu sehen. Im Gegenteil: sie waren spritzig und St. Pölten war nach 65. Minuten platt.“

schleicha: „Und ich sage Rapid gewinnt morgen gegen die B-C Mannschaft der Franzosen, weil man in der Vorbereitung weiter ist, die Franzosen wohl eher müde und noch nicht eingespielt sind, Rapid körperlich schon voll spielt bzw. spielen muss und den letzten Test unbedingt erfolgreich abwickeln will vor eigenem Publikum – noch dazu im Heimstadion.“

Natürlich wurde auch über die Attraktivität des Gegners diskutiert? War der AS Monaco eine gute Wahl?

chelsea91: „Bin eigentlich immer gerne zu den internationalen Testspielen gegangen, aber Monaco reizt mich überhaupt nicht. Da hätte es in Frankreich weniger erfolgreiche, aber um weiten attraktivere Gegner gegeben als Monaco.“

flanders: „Urlaubszeit, total uninteressanter Gegner bei dem noch dazu die paar bekannten Gesichter fehlen. 10.000 Zuschauer wären da für mich schon eine Überraschung.“

Silva: „Ich versteh schon, dass Monaco sicher nicht zu den absoluten Topklubs gehört, aber total uninteressanter Gegner halte ich für sehr interessante Einordnung. Da wäre dann jeder Klub abseits Barca, Real, Bayern, Chelsea, ManUtd, PSG, Atletico, Dortmund total uninteressant.“

Noxus und sulza fasst dann zusammen, was sich viele Fans denken – ihm geht es weniger um den Gegner, als um Rapid selbst.

Noxus: „Ist doch alles egal, ich will einfach wieder Rapid sehen.“

sulza: „Der einzige Grund, morgen ins Stadion zu gehen. Gegner egal, Hauptsache Rapid!“

Stefan Karger, abseits.at

Stefan Karger

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.