Endlich startet auch die österreichische Nationalmannschaft in die Europameisterschaft! Im Auftaktspiel trifft Marcel Kollers Truppe auf den vermeintlich schwächsten Gegner in der Gruppe, weshalb... Fanmeinungen vor dem EM-Spiel gegen Ungarn: „Ein guter Start und das ‚Werkl‘ könnte laufen“

Österreich Fans_abseits.atEndlich startet auch die österreichische Nationalmannschaft in die Europameisterschaft! Im Auftaktspiel trifft Marcel Kollers Truppe auf den vermeintlich schwächsten Gegner in der Gruppe, weshalb sich bei einer Abstimmung im Austrian Soccer Board die Fans auch sehr optimistisch zeigen. Stolze 87, 21% tippen momentan, dass Österreich gegen Ungarn mit einem Sieg in die EM startet, nur 4,65% gehen von einer Niederlage aus. Sehen wir uns an, was sich die Fans von dieser wichtigen Partie erwarten.

Aegis: „Schön langsam brenn ich auf die Partie! Hoffe, dass alle Spieler ihr Potential abrufen können und bin auf die Spielanlage gespannt. Auf der Pressekonferenz haben´s ja dem Junozovic nicht wirklich was rauslocken können. Ich geh aber eh auch davon aus, dass versucht werden wird die Ungarn relativ früh zu stören, um möglichst schnell in Ballbesitz zu kommen, oder vielleicht sogar anzuschreiben. Wenn wir spielerisch gegen eine extrem dichte Verteidigung ankommen müssten wird´s ein Geduldsspiel. Haben wir zwar in der Qualifikation auch gehabt, aber brauchen tu ich´s aber nicht wirklich.“

patriot18: „Es wird eine schwierige Partie, Ungarn agiert mit einem starken Defensivkonzept. Hoffen wir, dass Janko noch fit wird, so ein Turm in der Schlacht könnte wichtig sein. Für die EM aus österreichischer Sicht ist das die wichtigste Partie. Ein guter Start und das „Werkl“ könnte anfangen zu laufen.

Die bisherigen Partien verliefen wie erwartet. Die Nationalteams in Europa sind leistungsmäßig ziemlich zusammengerückt. Wird wohl eine Zitterpartie werden. Ideal wären halt zwei schnelle Tore damit man mal Ruhe ins Spiel reinbringt“

Bisasam: „Das wird ein Spiel, in dem wir viel Geduld brauchen. Die Ungarn werden ganz tief stehen und auf Konter lauern – das liegt uns überhaupt nicht.“

Pengsti: „Ich denke auch, dass es bei einem Auftaktsieg schon extrem gut aussieht, bzw. bei einer Niederlage ein brutaler Druck auf uns lastet und es dann nicht gerade gelegen kommt,  dass Portugal danach auf uns wartet. Es wäre also schon extrem wichtig, dass wir diese Partie gewinnen. Vorne den Janko mit vielen langen Bällen füttern, bzw. dürfen Arnautovic, Zlatko und Alaba gern öfter mal aus der zweiten Reihe draufhauen.

simsala: „Über die Flügel sind die Ungarn zu knacken. Über die Mitte wird´s eng. Harnik kann rechts für Speed sorgen. Im Notfall kann man dann immer noch Schöpf in der Offensive bringen.“

patriot18: „Wenn alle fit sind wird die Einser-Garnitur von uns auflaufen. Denke nicht, dass Koller im ersten EM-Spiel irgendwelche Experimente in seiner Startformation vornimmt. Ungarn wird sich sicher nicht mit Mann und Maus hinten einigeln. Österreich kann man am meisten wehtun, wenn man den Spielaufbau stört. Vor allem wenn viel Druck auf Alaba und Baumi generiert wird tun wir uns schon schwer. Hoffe, dass wir aber auch mal Schüsse aus der zweiten Reihe abgeben und nicht ständig versuchen den Ball ins Tor zu „kombinieren“

zahi: „Bin schon extrem neugierig und sehe diese Begegnung als das wichtigste Gruppenspiel überhaupt an. Hoffe auf einen Sieg, aber tippen trau ich mich nicht so wirklich.“

Christo: „Es muss ein Sieg her ohne Wenn und Aber. Sonst können´s die Koffer auch schon wieder halbert einpacken. Aber ich bin zuversichtlich, dass dieser Sieg gelingen wird.“

Vaas: „Ich tippe auf einen knappen Sieg, wie beim Eröffnungsspiel. Arnautovic macht halt einen auf Payet und passt.“

meniqo: „Ich hoffe, dass nicht Sabitzer oder Harnik spielen, sondern Schöpf. Ich denke bei dem Abwehrriegel brauchen wir kreative Köpfe.“

Revo: „Der Schiedsrichter hat übrigens noch kein Spiel Österreichs gepfiffen, aber in der EM-Quali Ungarn gegen Finnland am 14.11.2014. Ungarn gewann 1:0, drei gelbe Karten wurden dabei gezeigt. Am 3. März 2010 pfiff er außerdem ein U-21 Spiel Ungarns in Italien, das die Südeuropäer mit 2:0 für sich entscheiden konnten. Dabei gab es eine gelb-rote Karte gegen Tamás Kádár, der im EURO-Kader Ungarns steht. Österreichische Fußballexperten kennen den Schiedsrichter dennoch bereits, denn er hat 2014 das EL-Spiel von RB Salzburg in Amsterdam geleitet, das ging bekanntlich mit 3:0 für das Auswärtsteam aus.“

Flana: „Denke, dass die einzige Wackelposition, wenn alle fit sind,  die Position neben Dragovic in der Innenverteidigung ist – also Hinteregger oder Prödl. Und da kann man dann für das Spiel morgen auch die unterschiedlichsten, vertretbaren Ansichten haben. Hinteregger ist wohl der bessere Mann was die Spieleröffnung betrifft. Prödl vor allem nach Standards wohl der torgefährlichere Spieler. Beides könnte gegen tiefstehende Magyaren Gold wert sein. Der zweite eventuelle Wackler ist, ob Janko rechtzeitig fit für 90 Minuten wird. Hier würde ich gegen die Ungarn Janko Okotie vorziehen, weil das zu erwartende Spiel morgen eher ihm entgegen kommt.

Stefan Karger, abseits.at

Stefan Karger