Zwischen 1998 und 2015 bestritt Xavier “Xavi“ Hernández Creu 505 Meisterschaftsspiele für den FC Barcelona, wurde dabei acht Mal spanischer Meister und gewann dreimal... Barcelona-Legende Xavi bewertet seine Mannschaftskollegen

Xavi Hernandez (FC Barcelona)Zwischen 1998 und 2015 bestritt Xavier “Xavi“ Hernández Creu 505 Meisterschaftsspiele für den FC Barcelona, wurde dabei acht Mal spanischer Meister und gewann dreimal die Champions League und die Copa del Rey. Der zweifache Europameister (2008, 2012) und Weltmeister (2010) bestritt vor einer Woche sein letztes Meisterschaftsspiel gegen Getafe und es war der erwartet emotionale Abschied von seinen Fans. Auf dem spanischen Sportportal sport.es verlautbarte er nun seine Meinung zu seinen Mannschaftskollegen. Wir wollen euch übersetzen, was der Kapitän zu den einzelnen Mitspielern zu sagen hat.

Marc-André ter Stegen: Ich kannte ihn nicht und habe ihn vorher nie spielen sehen. Ich denke es war ein guter Transfer von Zubizarreta. Sogar eine exzellente Verpflichtung, da er bei Barcelona ein Tormann für die nächsten 10, 12, oder 15 Jahre werden könnte. Ich habe nie einen Tormann gesehen, der technisch so stark mit seinen Beinen war.

Javier Mascherano: Er ist ein Freund und eine starke Inspiration. Die Art wie er sich an den Spielstil von Barcelona anpasste war außergewöhnlich. Er ist intelligent und eine echte Führungspersönlichkeit auf und abseits des Platzes. Er ist ein Vorzeigesportler für den Verein. Er wurde zwar nicht hier ausgebildet, aber es ist so, als wenn er von diesem Klub geformt worden wäre.

Jordi Alba: Er ist ein großartiger Freund. Für mich ist er der beste Linksverteidiger der Welt, da habe ich keine Zweifel. Er ist ein besonderer Spieler, ein geborener Gewinner, hat eine unglaubliche Persönlichkeit, die es ihm erlaubte sich ganz an den FC Barcelona anzupassen. Er hat eine sehr starke Persönlichkeit. Er kann ein großer Anführer werden, wenn er seine Charakterzüge beibehält.

Gerard Pique: Pique ist der geborene Leader, sowohl auf, als auch abseits des Platzes. Er ist auch heuer wieder einmal der beste Innenverteidiger der Welt, weil er sich dieses Ziel selbst gesteckt hat. Er arbeitete sehr hart in der Vorbereitung und erfüllte seine hohen Anforderungen. Mit 28 Jahren ist er der beste Innenverteidiger der Welt. Er kann noch vier oder fünf Jahre auf diesem hohen Niveau beim FC Barcelona spielen. Er ist auch die Persönlichkeit in der Umkleidekabine und während unserer Spiele. Unsere Mannschaft ist auch in der Defensive so stark, weil wir Spieler wie ihn und Mascherona haben.

Andres Iniesta: Er ist fantastisch. Ich glaube er ist der talentierteste Spieler den Spanien jemals herausbrachte. Er ist ein außergewöhnlicher Spieler, mit einer wunderbaren Persönlichkeit und einem großen Herz. Er ist der Beste in seiner Art, wie er die Personen in der Umkleidekabine und am Platz behandelt. Er ist eine Führungspersönlichkeit. Er fordert immer den Ball und versteckt sich nie. Es ist ein wahres Vergnügen mit ihm so viele Jahre gemeinsam gespielt zu haben.

Sergio Busquets: Ich habe eine echte Schwäche für Busquets in jeder Hinsicht. Er ist ein enger Freund und ich glaube er ist weltweit der Spieler, der Fußball am besten versteht, sei es in der Offensive, oder in der Defensive. Seine Intelligenz ein Spiel zu lesen ist wunderbar. Er ist auch der Spieler, mit dem ich die meisten Gemeinsamkeiten habe. Ich habe es nicht auf der (letzten) Pressekonferenz gesagt, aber ich glaube er wird mein natürlicher Nachfolger in der Kabine und am Platz werden. Er ist dafür geschaffen der taktische Anführer in Barcelona für die kommenden zehn Jahre zu sein. Ich habe da keine Zweifel.

Luis Suarez: Ich bin ein großer Fan von Luis, weil wir uns schon kannten, bevor ich zum FC Barcelona kam. Wir hatten einen gemeinsamen Freund bei Ajax Amsterdam, Gabri. Er ist ein außergewöhnlicher Spieler, wegen seiner Art, wie er mit dem Rücken zum Tor spielt, wie er das Spiel liest und aufgrund seiner Lösungen, wenn der Gegner Pressing betreibt. Er weiß immer wo er den Ball findet und wie er ihn behält. Er zieht viele Fouls, ist ein echter Scorer und hat denselben Instinkt und das gleiche Auge für Tore wie Samuel Eto´o. Er ist ein erstaunlicher Fußballer und eine bescheidene Person, die mit beiden Beinen im Leben steht.

Neymar: Er hat eine unglaubliche Persönlichkeit. Er kannte seine Reputation in Brasilien, wusste dass er ein Weltklassespieler ist und war dennoch sehr bescheiden und ein guter Einfluss fürs Mannschaftsklima. Er ist so talentiert, dass wenn Messi einmal aufhört, er seine Rolle übernehmen wird und der beste Spieler der Welt wird, da habe ich keine Zweifel.

Lionel Messi: Er ist der Kleinste, aber wahrscheinlich in allen Dingen der Beste, selbst in der Luft. Ich werde nichts Neues über ihn sagen. Was er bisher erreichte ist unglaublich. Er ist sogar in der Defensive der Beste. Wenn er den Gegner im Pressing unter Druck setzt, gewinnt er oft sein Duell. Er ist der Beste in allen Aspekten, was immer er auch macht.

Stefan Karger, www.abseits.at

Stefan Karger

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.