Der FC Chelsea und Benfica dürfen sich auf ein spannendes Endspiel freuen! Die beiden Vereine gewannen die Rückspiele im Europa-League-Halbfinale gegen den FC Basel... Die Highlights der gestrigen Europa-League-Rückspiele auf Video

Europa League PokalDer FC Chelsea und Benfica dürfen sich auf ein spannendes Endspiel freuen! Die beiden Vereine gewannen die Rückspiele im Europa-League-Halbfinale gegen den FC Basel beziehungsweise Fenerbahce jeweils mit 3:1 und treffen damit am 15. Mai beim Finale in Amsterdam aufeinander.

FC Chelsea – FC Basel   3:1

In London entwickelte sich ein ansehnliches Spiel mit hohem Tempo und man merkte, dass der FC Basel noch an eine Aufstiegschance nach der 2:1-Heimniederlage glaubte. Die besseren Chancen hatten aber die Hausherren, die jedoch an der Stange (Lampard) beziehungsweise am starken Schlussmann Yann Sommer scheiterten (Torres und Ramires). So kam es, dass die Gäste aus der Schweiz in der 45. Minute durch Mohamed Salah in Führung gingen:


Zwischen der 50. und der 52. Minute ging der FC Chelsea durch einen Doppelschlag in Führung. Zunächst traf der Spanier Fernando Torres:


Nur wenig später brachte Victor Moses seine Mannschaft mit 2:1 in Führung:

Das schönste Tor des Abends erzielte jedoch Innenverteidiger David Luiz, der mit einem gefühlvollen Weitschuss in der 59. Minute den 3:1-Endstand erzielte

 

Benfica – Fenerbahce   3:1

Benfica stand ein wenig mehr unter Druck als Finalgegner Chelsea, denn die Portugiesen verloren das Hinspiel in Istanbul mit 1:0. Die offensiv ausgerichteten Hausherren übernahmen sofort nach Anpfiff das Kommando und erzielten durch Nicolas Gaitan bereits nach neun Minuten das 1:0:


Die Gäste bekamen in der 23. Minute jedoch einen Elfmeter zugesprochen, den der Niederländer Dirk Kuyt zum 1:1-Ausgleich verwandelte:


Zwölf Minuten später schoss Matchwinner Oscar Cardozo den ersten seiner beiden Treffer:


In der 66. Minute besiegelte er das Schicksal Fenerbahces mit seinem zweiten Tor:

 

Stefan Karger, www.abseits.at

Stefan Karger

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.