Nach dem Sieg im Stadtderby geht’s für den LASK am Samstag zur WSG Tirol. Gegen die in dieser Saison noch punktlosen Tiroler peilen die... LASK-Trainer Sageder: „Schwung aus dem Derby mitnehmen“

Nach dem Sieg im Stadtderby geht’s für den LASK am Samstag zur WSG Tirol. Gegen die in dieser Saison noch punktlosen Tiroler peilen die Athletiker den nächsten Sieg an (17.00 Uhr, Tivoli Stadion, live auf Sky Sport Austria).

Voller Fokus auf die nächste Aufgabe: Für den LASK steht am kommenden Samstag ein Auswärtsspiel in der ADMIRAL Bundesliga gegen die WSG Tirol an. Aus den letzten fünf Partien gegen die Tiroler konnte der LASK zweimal voll Punkten und ging dreimal als Verlierer vom Platz. Das Tivoli erweist sich für die Schwarz-Weißen als schwieriges Pflaster, konnte man seit der Saison 2021/22 auswärts nur einmal drei Punkte mitnehmen.

Mit Selbstvertrauen nach Derbysieg

Die Stahlstädter haben beim souveränen Sieg über den FC Blau-Weiß Linz (2:0) Selbstvertrauen tanken können. Die WSG Tirol verlor bei Altach (0:1) und konnte auch in der dritten Runde der ADMIRAL Bundesliga keine Punkte sammeln. Für den LASK gilt es nun am Wochenende das Punktekonto weiter zu befüllen und dabei insgeheim auf Peter Michorl zu hoffen, der bereits fünfmal gegen die WSG einnetzen konnte.

Cheftrainer Thomas Sageder zum Spiel:

Wir wollen den Schwung aus dem Derby mit ins kommende Spiel nehmen. Mit Tirol wartet eine unangenehme Aufgabe auf uns, die man trotz ihrer ersten Ergebnisse nicht unterschätzen darf. Meine Jungs arbeiten hart und wir wollen uns mit einer guten Leistung erneut belohnen.

Team-News:

Es fehlen: Anselm, Ba, Taoui, Wiesinger

(LASK-Pressemeldung)

Stefan Karger

cialis kaufen