Am Sonntag steht das 323. Wiener Derby vor der Tür. Wir haben uns bei den Rapid-Fans im Austrian Soccer Board umgehört wie die Erwartungshaltung... Rapid-Fans vor dem 323. Wiener Derby: „Nicht den Gegner stark machen“

Am Sonntag steht das 323. Wiener Derby vor der Tür. Wir haben uns bei den Rapid-Fans im Austrian Soccer Board umgehört wie die Erwartungshaltung und die Stimmung vor dieser Partie ist.

Mecki: „Man darf sich von der momentanen schwachen Austria nicht blenden lassen, das wird ein ganz anderes Spiel als ihres in Graz – Fink ist kein Idiot, ich erwarte eine tiefstehende Austria wie gegen Red Bull, wo sie sich durch geschickte Organisation und natürlich auch schwache Chancenverwertung der Salzburger ein 0:0 erkämpft haben. Sollten wir auch, wie gewöhnlich, unsere ersten Chancen nicht verwerten kann es schon ungemütlich werden, hinten sind wir auch nicht unbedingt sattelfest.“

Dogfather: „Favoritenrolle hin oder her, aber die Austria verfügt immer noch über genug Waffen, mit denen sie uns sehr wehtun können. Derby ist eine Frage der Mentalität. Wenn man nicht bereit ist, 100% zu geben, braucht man sich über eine Niederlage nicht wundern, denn der Gegner wird ziemlich sicher alles rein hauen.“

Stepdown: „Wir mit einem positiven, kleinen „Lauf“, gut gepunktet, zum Teil gut gespielt. Die Austria hingegen desolat, gegen Sturm und Rijeka weit weg von einem Punktegewinn, Verletzungssorgen, etc…Es ist also alles aufgelegt, dass wir unserem geliebten Lokalrivalen mal wieder ein bisserl Leben einhauchen. Das haben wir immer besonders gut gekonnt.“

GrimCvlt: „Ich möchte auch eindringlich davor warnen diesen am Boden liegenden Gegner zu unterschätzen. Wenn alles für uns spricht, ist das im Derby immer die beste Ausgangslage für den Gegner. Vermeiden sollte man wie immer Standardsituationen, denn da ist ihnen noch am meisten zuzutrauen.“

patierich: „Favoritenrolle ist unwichtig. Hauptsache Favoriten ist von der Rolle.“

Zidane85: „Ich muss jetzt wohl ins Phrasenschwein einzahlen, aber Derbys haben eigene Gesetze. Wenn wir nicht so schlampig wie bei der letzten Begegnung mit der Austria agieren, dann ist die Hoffnung  auf einen doppelten Erfolg durchaus gegeben.“

Adversus: „Giftig sein und ordentlich pressen, von der ersten Sekunde an, muss die Devise sein.“

N1ce *nd Sl0w: „Ich habe das Gefühl, dass unsere Mannschaft, nicht zuletzt durch die drei Siege en suite, im Kopf wieder stärker geworden ist und sich nicht aus der Bahn werfen lassen wird.“

Kitz3006: „Die Austria ist am Boden, genau dort wo sie vor dem ersten Derby der Saison war. Wir wissen, wie das geendet hat. Wäre nicht der erste Gegner den wir wieder stark machen. Wobei wir damals wohl auch gegen Mattersburg und St. Pölten nicht gewonnen hätten. Schön wäre es wenn wir zweimal 4.0 gewinnen. Wird´s nicht spielen. Aber ein Sieg am Sonntag und die Welt für den Cup schaut auch gleich viel besser aus.“

Moerli: „Ich erwarte die Austria am Sonntag wie gegen RB Salzburg sehr defensiv. Auf Konter und Standards aufpassen, dann sollte nicht viel schiefgehen wenn Rapid einen halbwegs guten Tag erwischt und Schörgenhofer normal pfeift.“

Schleicha: „Aus meiner Sicht gibt es für das Derby nur eine einzige wirkliche Vorgabe – mit 100% ins Spiel zu gehen und über das ganze Spiel alles geben, um den Sieg nach Hause zu bringen. Die Austria darf keinesfalls mehr Willen zeigen als Rapid, dann sehe ich gute Chancen, dass wir das Spiel tatsächlich gewinnen, da die individuelle Qualität bei uns derzeit deutlich höher ist. Glauben unsere Spieler aber, dass man gegen „diese Austria“ eh nur gewinnen kann – dann wird es sehr bitter für uns.“

Hier findet ihr weitere Fanmeinungen!

Stefan Karger, abseits.at

Stefan Karger

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.