Im Aufeinandertreffen des Siebten mit dem Fünften am Innsbrucker Tivoli geht es um nichts mehr. Weder der FC Wacker Innsbruck noch der SK Sturm...

Im Aufeinandertreffen des Siebten mit dem Fünften am Innsbrucker Tivoli geht es um nichts mehr. Weder der FC Wacker Innsbruck noch der SK Sturm Graz können sich noch fürs internationale Geschäft qualifizieren und somit erwartet uns in Innsbruck ein lauer Sommerkick…

FC Wacker Innsbruck – SK Sturm Graz

Sonntag, 16:00 Uhr | Tivoli | Schiedsrichter Carrel

FC Wacker Innsbruck: Wie auch beim SK Sturm sind bei Wacker Innsbruck gleich drei Spieler gesperrt. Drei weitere Verletzungen zwingen Walter Kogler seine allerletzte Mannschaft aufzubieten, die allerdings mit Sicherheit wieder in einem 4-1-4-1-System auflaufen wird und vor allem von Schütz und Wernitznig auf den Flügeln leben soll. Die Mannschaft muss im Vergleich zur Stammformation an insgesamt drei Positionen verändert werden.

SK Sturm Graz: Aufgrund der Ausfälle beim Noch-Meister wird Thomas Kristl wohl wieder auf ein 4-4-2-System zurückgreifen. Der deutsche Trainer der Grazer kann auf all seine Stürmer zurückgreifen, hat allerdings ein akutes Personalproblem im Mittelfeld, das ihn zur Improvisation zwingt und gleichzeitig die Routiniers in eine zentrale Rolle drängt. Gerade die Spieler, die das Spiel der Grazer gegen Innsbruck gestalten sollen, sind sehr jung und es wird auf gute Rückendeckung durch die routinierte Abwehr und den ungarischen Führungsspieler Imre Szabics ankommen, der Mannschaft Stabilität zu verleihen.

Mögliche Aufstellungen

Man to watch: Imre Szabics. Der 31-jährige Offensivmann durfte in den letzten beiden Spielen wieder von Beginn an ran, knüpfte jedoch bei weitem nicht an seine alte Form an. Gerade im Spiel gegen den FC Wacker wird der Ungar jedoch wieder das Heft in die Hand nehmen müssen.

 

Letzte direkte Duelle

SK Sturm Graz – FC Wacker Innsbruck 1:1 (Szabics bzw. Abraham)

FC Wacker Innsbruck – SK Sturm Graz 1:0 (Wernitznig)

SK Sturm Graz – FC Wacker Innsbruck 1:0 (Kainz)

 

Letztes Spiel

SV Ried – FC Wacker Innsbruck 1:1 (Wernitznig)

SK Sturm Graz –FC Trenkwalder Admira 0:3

 

Verletzt: Bergmann, Löffler, Hackmair (FC Wacker Innsbruck) bzw. Feldhofer, Säumel (SK Sturm Graz)

Fraglich: Koch, Pürcher (SK Sturm Graz)

Gesperrt: Kofler, Burgic, Perstaller (FC Wacker Innsbruck) bzw. Weber, Hölzl, Wolf (SK Sturm Graz)

Gelbgefährdet: Hauser, Dakovic, Wernitznig, Iñaki Bea (FC Wacker Innsbruck) bzw. Feldhofer, Klem, Neuhold (SK Sturm Graz)

 

Nächste Runde

SK Rapid Wien – FC Wacker Innsbruck

SK Sturm Graz – FC Austria Wien

 

Wettquoten tipp3

1: 2,20 – X: 3,00 – 2: 2,60 – jetzt wetten!

 

Daniel Mandl, abseits.at

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.