Die Transferzeit ist in vollem Gange und täglich werden neue Übertritte auf der nationalen und internationalen Fußballbühne fixiert. Wir fassen die interessantesten Transfers der... Arsenal holt Lacazette aus Lyon, Real schnappt Atlético Top-Talent weg

_FC Arsenal - Logo, Wappen

Die Transferzeit ist in vollem Gange und täglich werden neue Übertritte auf der nationalen und internationalen Fußballbühne fixiert. Wir fassen die interessantesten Transfers der letzten Tage kompakt zusammen.

Theo Hernández

LV, 19, FRA | Deportivo Alavés – > Real Madrid

Der junge Linksverteidiger Theo Hernández entscheidet sich gegen Atlético und für Real Madrid. Der Franzose gehörte Atlético, war aber vergangene Saison an Alavés ausgeliehen, wo er unumstrittener Stammspieler war und auch in Topspielen gehörig auf sich aufmerksam machte. Atlético hatte jedoch keinen ausreichend guten Plan für seinen Eigenbauspieler und so schlug der Stadtrivale zu. Der 19-Jährige erhielt einen langfristigen Vertrag bis 2023 und soll als Nachfolger von Marcelo aufgebaut werden. Real Madrid zahlte 30 Millionen Euro Ablöse an „Atléti“.

Nils Quaschner

ST, 23, GER | VfL Bochum – > Arminia Bielefeld

Einst war der schnelle, durchsetzungsstarke Angreifer Nils Quaschner der Torjäger des FC Liefering. Obwohl er sich später bei Red Bull Salzburg nie richtig durchsetzen konnte, wechselte er zu RB Leipzig, als dieses noch in der 2. Deutschen Bundesliga spielte. Auch dort reichte es nicht für einen Stammplatz und so wurde Quaschner 2016/17 an den VfL Bochum verliehen, wo er drei Tore und vier Assists beisteuerte. Nun verlässt Quaschner das Red-Bull-Imperium und wechselt für drei Jahre zu Arminia Bielefeld, das zuvor mit Andraz Sporar bereits einen anderen vielversprechenden Stürmer auslieh.

Alexander Baumjohann

OM, 30, GER | Hertha BSC – > Coritiba

Der offensive Mittelfeldspieler Alexander Baumjohann galt früher als eines der größten deutschen Fußballtalente. Richtig durchsetzen konnte er sich aber praktisch nirgendwo und in seiner gesamten Karriere war er nur in zwei Saisonen – einer bei Schalke und einer bei Kaiserslautern – Stammspieler. Zuletzt stand er bei Hertha BSC unter Vertrag, spielte in der Bundesliga aber nur sechsmal von Beginn an. Schuld daran waren zwei Kreuzbandrisse, die ihn bei der Hertha 16 Monate außer Gefecht setzten. Das nächste halbe Jahr verbringt Baumjohann in Brasilien. Er unterschrieb einen Vertrag beim Serie-A-Klub Coritiba.

Alexandre Lacazette

ST, 26, FRA | Olympique Lyon – > FC Arsenal

Die Gunners haben ihren Königstransfer! Der französische Teamstürmer Alexandre Lacazette kommt um 60 Millionen Euro inklusive Boni aus Lyon und unterschrieb einen Vertrag bis 2022. In der Kampfmannschaft von Lyon erzielte Lacazette 129 Tore in 275 Spielen und wurde 2014/15 französischer Torschützenkönig mit 27 Treffern. In der vergangenen Saison reichten 28 Saisontore wegen des noch besser in Schuss befindlichen Edinson Cavani nicht für die Torjägerkrone. Lacazette ist nach Sead Kolasinac der zweite Neuzugang bei Arsenal – der bisherige Top-Offensivmann Alexis Sanchez wird immer wieder mit einem Abgang in Verbindung gebracht.

Steve Mounié

ST, 22, BEN | Montpellier – > Huddersfield Town

Der beninische Teamstürmer Steve Mounié soll den Überraschungsaufsteiger aus Huddersfield in der Premier League halten. Der Angreifer kommt um 13 Millionen Euro von Montpellier und erhielt einen Vierjahresvertrag. Auch der SC Freiburg bekundete zuletzt Interesse an Mounié. In der abgelaufenen Saison erzielte der 22-Jährige 14 Saisontore in der Ligue 1. Im Jahr davor war er an den Zweitligisten aus Nimes verliehen, wo er 13-mal traf.

Tom Ince

RA, 25, ENG | Derby County – > Huddersfield Town

Um 9,1 Millionen Euro holte Huddersfield zudem den Rechtsaußen Tom Ince von Derby County. Der Sohn von Paul Ince ist ehemaliger englischer U21-Teamspieler und erzielte in der vergangenen Saison 15 Tore und 8 Assists für die Rams. Mit Mounié und Ince holte Huddersfield nun bereits neun Neue für die Premier League. Zuvor hatte man bereits unter anderem Aaron Mooy von Manchester City losgeeist, Laurent Depoitre aus Porto geholt und den Ingolstädter Stürmer Elias Kachunga, sowie den Mainzer Torhüter Jonas Lössl verpflichtet.

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen