Die Transferzeit hat zwar noch nicht offiziell begonnen, aber schon jetzt werden immer wieder fixe Übertritte bekannt. Wir fassen die interessantesten Transfers der letzten... Ehemaliger Barisic-Wunschspieler wechselt in die deutsche Bundesliga

_Zoran Barisic (2)

Die Transferzeit hat zwar noch nicht offiziell begonnen, aber schon jetzt werden immer wieder fixe Übertritte bekannt. Wir fassen die interessantesten Transfers der letzten Tage kompakt zusammen.

Valentin Grubeck

ST, 22, AUT | SC Austria Lustenau – > LASK

Einen außergewöhnlichen Vertrag beim LASK unterschrieb der mittlerweile in Österreich herumgekommene Valentin Grubeck. Der 22-Jährige kickte zuletzt erfolglos für Austria Lustenau und unterschrieb nun ein Jahr beim LASK, wo er nebenbei auch ein Pflichtpraktikum für sein Sport- und Eventmanagementstudium absolviert. Dabei ist geplant, dass er auch in der zweiten Mannschaft der Linzer in der Regionalliga Mitte eingesetzt wird.

Frank de Boer

TR, 47, NED | vereinslos – > Crystal Palace

Seit fast einem Jahr war Frank de Boer vereinslos – seine dritte Station als Cheftrainer führt den einstigen Klasse-Verteidiger nach England. De Boer übernimmt Crystal Palace für drei Saisonen und soll den Londoner Klub nach einer zähen letzten Saison wieder ins gesicherte Mittelfeld der Premier League führen. Zuvor hatte De Boer Inter Mailand trainiert, wurde aber nach 14 Spielen und einem Punktschnitt von 1,21 wieder vor die Tür gesetzt. Als Langzeittrainer von Ajax Amsterdam holte der 47-Jährige vier Meistertitel.

Patrick Puchegger

IV, 22, AUT | FC Bayern München II – > SK Sturm Graz

Erwartungsgemäß verlässt Patrick Puchegger die zweite Mannschaft des FC Bayern München und heuert nach einem längeren Probetraining bei Sturm in Graz an. Bei den Blackies unterzeichnete Puchegger einen Einjahresvertrag mit Option auf ein weiteres Jahr. Puchegger kann in der Abwehr praktisch auf jeder Position spielen, hauptsächlich wurde er aber linkslastig eingesetzt. Die zweite Mannschaft der Bayern spielte in den letzten zwei Jahren häufig mit Dreierkette, wodurch Puchegger eine Hybridposition einnahm. Aber auch als Linksverteidiger kam der ehemalige St.Pölten-Akademiespieler immer wieder zum Einsatz.

Kenan Kodro

ST, 23, ESP/BIH | Osasuna – > FSV Mainz 05

Der in Spanien geborene, bosnisch-stämmige Stürmer Kenan Kodro wechselt um 1,75 Millionen Euro von Osasuna zum FSV Mainz 05. Kodro, dessen Vater Meho beim FC Barcelona spielte, als er geboren wurde, war einst einer der Wunschstürmer von Zoran Barisic als Rapid-Trainer. Im Sommer 2016 schoss Kodro Osasuna mit drei Toren in vier Playoff-Partien in die Primera División. Mit diesen Playoffspielen kurz vor der Sommertransferzeit stieg sein Wert rasant an, weshalb ein Transfer seinerzeit für Rapid nicht mehr zu stemmen war. In der vergangenen Saison pendelte Kodro in Spaniens höchster Spielklasse zwischen Feld und Bank, spielte 17-mal von Beginn an, wurde 11-mal eingewechselt und erzielte sieben Saisontore. In Mainz unterzeichnete der 190cm große Stürmer, der sich für die bosnische Nationalelf entschied und bereits zwei Länderspiele bestritt, einen Vertrag über vier Jahre.

Bertrand Traoré

ST, 21, BFA | Ajax Amsterdam – > Olympique Lyon

Im Alter von 18 Jahren wechselte Bertrand Traoré aus dem Nachwuchs von Auxerre zum FC Chelsea. Für die Londoner absolvierte er aber nur 16 Spiele und wurde bis auf ein halbes Jahr dauerhaft verliehen. 1 ½ Jahre verbrachte er bei Vitesse Arnheim, wo er 20 Tore in 51 Spielen erzielte, in der vergangenen Saison traf er 13-mal für Ajax. Weiter geht’s für den Burkiner in Frankreich: Olympique Lyon kaufte Traoré um zehn Millionen Euro von Chelsea frei und stattete ihn mit einem Vertrag bis 2022 aus. Zuletzt sollen auch Borussia Mönchengladbach, Schalke 04 und die TSG Hoffenheim Interesse am kraftvollen Angreifer gezeigt haben.

Folgende interessante Vertragsverlängerungen wurden in den letzten Tagen verkündet.

Edgar PribBis 2018 bei Hannover 96
Bruno PeresWird von Roma fix bis 2020 verpflichtet (12,5 Mio. €)
Mario RúiWird von Roma fix bis 2019 verpflichtet (6 Mio. €)
Thomas BuffelBis 2018 beim KRC Genk

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen