Am Dienstag stehen bei der Europameisterschaft zwei Spiele auf dem Programm. abseits.at stimmt mit allen wichtigen Informationen auf die Partien ein. Österreich – Ungarn... Europameisterschaft 2016: Der fünfte Spieltag

_Marcel Koller BaguetteAm Dienstag stehen bei der Europameisterschaft zwei Spiele auf dem Programm. abseits.at stimmt mit allen wichtigen Informationen auf die Partien ein.

Österreich – Ungarn | Gruppe F

Bordeaux, Stade de Bordeaux (42.000)
18:00 Uhr
ORFeins und ZDF live

Statistik:

Letztes Aufeinandertreffen in Pflichtspielen: 0:3 (Qualifikation Weltmeisterschaft 1986, Wien)

Head-to-Head: 40-31-66

Mögliche Aufstellungen:
Österreich: Almer – Klein, Dragovic, Hinteregger, Fuchs – Baumgartlinger, Alaba – Harnik, Junuzovic, Arnautovic – Janko

Trainer: Marcel Koller (SUI)

Ungarn: Kiraly – Fiola, Guzmics, Lang, Kadar – Pinter, A. Nagy – Kleinheisler, Gera, Dzsudzsak – Szalai

Trainer: Bernd Storck (GER)

Das erste Pflichtspiel zwischen den beiden Nationen gab es 1934 bei der Weltmeisterschaft. Damals siegten die Österreicher in Bologna mit 2:1 und erreichten das Halbfinale. Weitere Begegnungen bei großen Endrunden gab es seither nicht.

Als sich Ungarn 1986 letztmals für eine Endrunde qualifizierte, schlug man auf dem Weg zur WM in Mexiko die Österreicher gleich zweimal. In Budapest siegte man mit 3:1, in Wien mit 3:0. Das waren zugleich die letzten Pflichtspiele zwischen den beiden Teams.

Es ist das erste Mal, dass Österreich sich für die Endrunde einer Europameisterschaft qualifizierte – als Gastgeber nahm man an der EURO 2008 teil, konnten jedoch keine Partie gewinnen.

Eine Wettempfehlung zur Partie zwischen Österreich und Ungarn findet ihr bei wettbasis.com. Eine detaillierte Vorschau auf das Spiel wird euch ebenfalls geboten.

Portugal – Island | Gruppe F

Saint-Étienne, Stade Geoffroy Guichard (41.900)

21:00 Uhr

ORFeins und ARD live

Statistik:

Letztes Aufeinandertreffen in Pflichtspielen: 5:3 (Qualifikation Europameisterschaft 2012, Porto)

Head-to-Head: 2-0-0

Mögliche Aufstellungen:
Portugal: Rui Patricio – Vieirinha, Pepe, Ricardo Carvalho, Guerreiro – Danilo Pereira – Joao Mario, André Gomes – Joao Moutinho – Ricardo Quaresma, Cristiano Ronaldo

Trainer: Fernando Manuel Costa Santos (POR)

Island: Halldorsson – B. Saevarsson, Arnason, R. Sigurdsson, A. Skulason – Gudmundsson, Gunnarsson, G. Sigurdsson, T. Bjarnason – Sigthorsson, Bödvarsson

Trainer: Lars Lagerbäck (SWE)

Portugal nimmt zum siebten Mal an der EURO-Endrunde teil. Bislang scheiterten die Portugiesen nie in der Gruppenphase.

Portugals bestes Abschneiden bei der EURO stammt aus dem Jahr 2004, als man es als Gastgeber bis ins Finale schaffte, dort aber sensationell Griechenland unterlag.

Island ist neben Albanien das einzige Land, das zum ersten Mal an der Endrunde eines großen Turniers teilnimmt.

Mit lediglich 330.000 Einwohnern ist Island das bevölkerungsärmste Land, das je die Qualifikation für die Endrunde schaffte.

Eine Wettempfehlung zur Partie zwischen Portugal und Island findet ihr bei wettbasis.com. Eine detaillierte Vorschau auf das Spiel wird euch ebenfalls geboten.

OoK_PS, abseits.at

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.