Die Transferzeit ist in vollem Gange und täglich werden neue Übertritte auf der nationalen und internationalen Fußballbühne fixiert. Wir fassen die interessantesten Transfers der... Milan rüstet weiter auf, portugiesisches Top-Talent wechselt in zweite englische Liga

_Vertrag Transfer

Die Transferzeit ist in vollem Gange und täglich werden neue Übertritte auf der nationalen und internationalen Fußballbühne fixiert. Wir fassen die interessantesten Transfers der letzten Tage kompakt zusammen.

Ignacio Camacho

DM, 27, ESP | Málaga CF – > VfL Wolfsburg

Der VfL Wolfsburg verstärkt sich mit dem kampfstarken Málaga-Sechser Ignacio Camacho, der den Wölfen sogar 15 Millionen Euro Ablöse wert war. Wolfsburg verpflichtete den Spanier anstelle des zu Marseille abgewanderten Luiz Gustavo und gab damit bereits 50 Millionen Euro für neue Spieler aus, nachdem zuvor schon 35 Millionen an Ablösesummen eingenommen wurden. Der Umbruch beim großen „Underachiever“ der vergangenen Saison ist aber mit Sicherheit noch nicht abgeschlossen. Camacho, der für Málaga in den letzten sieben Jahren 201 Partien absolvierte und alleine in „La Liga“ 65 gelbe Karten sammelte, unterschrieb einen Vertrag bis 2021.

Sebastián Driussi

ST, 21, ARG | River Plate – > Zenit St.Petersburg

Schon in seinen noch jüngeren Jahren wurde mehrmals über einen großen Transfer von Sebastián Driussi zu einem europäischen Spitzenteam gemunkelt. Nachdem der 179cm große Stürmer in der vergangenen Saison 20 Pflichtspieltore für River Plate machte und damit endlich seine erste echte Top-Saison hatte, ist es nun aber wirklich soweit: Driussi wechselt um 15 Millionen Euro zu Zenit St.Petersburg und unterschrieb einen Vertrag bis 2021. Für Zenit ist der einstige argentinische Nachwuchsteamspieler sicher auch eine Wertanlage, denn die verstärkte Zenit-Elf der kommenden Saison – unter anderem mit den Neuzugängen Paredes und Noboa – könnte dem flinken Angreifer mit Sicherheit gut zuarbeiten.

Jonathan Walters

RA, 33, IRL | Stoke City – > FC Burnley

Ganze sieben Jahre spielte der irische Routinier Jonathan Walters für Stoke City. In 271 Spielen für die Potters erzielte er 62 Tore und bereitete 27 vor. Für die irische Nationalmannschaft traf er in 49 Spielen 14-mal. Nun wechselt der flexible Offensivspieler, der hauptsächlich als Rechtsaußen eingesetzt wird, aber auch links oder als Mittelstürmer spielen kann, zum FC Burnley. Der 33-Jährige kostete 2,3 Millionen Euro Ablöse, wobei die Summe leistungsbedingt auf bis zu 3,4 Millionen ansteigen kann. Walters erhält einen Zweijahresvertrag.

Rúben Neves

DM, 20, POR | FC Porto – > Wolverhampton

Die Wolverhampton Wanderers verpflichten ein Juwel des FC Porto, das beim portugiesischen Großklub kurzfristig keine Chance auf einen Platz in der Kampfmannschaft hat. Rúben Neves kam bereits im Alter von 17 Jahren in die Kampfmannschaft Portos und bestritt sogar 93 Spiele. Die vergangene Saison 2016/17 war aber schwer für Neves und er kam in der Liga nur zu sechs Einsätzen von Beginn an. Die Wolves legten dem Portugiesen nun einen Fünfjahresvertrag vor und bezahlten 17,9 Millionen Euro. Dabei handelt es sich um den teuersten Einkauf, den ein englischer Zweitligist jemals tätigte. Wolverhampton wurde letzte Saison nur Fünfzehnter, möchte nun aber angreifen und den Aufstieg in die Premier League anpeilen. Rúben Neves wird also sicher nicht der letzte Transfer des einstigen Premier League Klubs (zuletzt 2011/12) bleiben.

Andrea Conti

RV, 23, ITA | Atalanta Bergamo – > AC Milan

Der AC Milan gibt sich im Wettrüsten der italienischen Serie-A-Klubs weiterhin keine Blöße: Die Rossoneri verpflichten Andrea Conti um 25 Millionen Euro von Atalanta Bergamo und gaben damit bereits 130 Millionen Euro für neue Spieler aus. Der Rechtsverteidiger war einer der Top-Spieler der vergangenen Serie-A-Saison und erzielte in 33 Partien acht Tore, sowie vier Assists. In der italienischen Nationalmannschaft gehörte er bis dato zum erweiterten Kader, dürfte durch seinen Milan-Transfer aber seinem Debüt näherkommen. Conti erhielt einen Vertrag bis 2022 und ist der siebente Neue bei Milan. Zuvor kamen bereits André Silva, Calhanoglu, Rodríguez, Musacchio, Kessié und Borini.

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.