Die Saison 2014/15 ist Geschichte und während viele Fußballfans auf die großen Stars der Topligen schauten, fielen die nächstgrößeren bzw. kleinen Ligen ein wenig... Europas Torschützen- und Assistkönige 2014/15: Niederlande, Belgien, Dänemark, Portugal, Griechenland

Niederlande, Holland - FlaggeDie Saison 2014/15 ist Geschichte und während viele Fußballfans auf die großen Stars der Topligen schauten, fielen die nächstgrößeren bzw. kleinen Ligen ein wenig durch den Rost. Wir widmen uns in dieser vierteiligen Serie den Goalgettern und Vorbereitern dieser Ligen und präsentieren euch die besten Torschützen ihrer Länder in der abgelaufenen Spielzeit.

Niederlande

Der niederländische Torschützenkönig der Saison 2014/15 heißt Memphis Depay. Der 21-jährige Linksaußen mit dem explosiven Antritt erzielte in 30 Spielen 22 Tore und wurde nach der Saison um 27,5 Millionen Euro an Manchester United transferiert. Auch der Zweite der Schützenliste spielte wie Depay für die PSV Eindhoven: Luuk de Jong netzte 20-mal, was angesichts seiner vorangegangenen schweren Zeiten bei Mönchengladbach und Newcastle United etwas überraschend kam.

Beeindruckenderweise krönte sich Luuk de Jong zudem zum Scorerkönig der Eredivisie. Neben seinen zwanzig Treffern gelangen ihm nämlich auch noch zwölf Assists. Der beste Vorlagengeber Hollands ist der marokkanisch-stämmige Niederländer Hakim Ziyech, der gleich 15 Treffer auflegte. Ziyech wechselte im vergangenen Sommer von Heerenveen zum FC Twente und wird mittlerweile von größeren Klubs umworben.

Belgien

In Belgien holte sich ein Serbe die Torjägerkanone 2014/15: Nachdem er schon in der letzten Saison 16 Saisontreffer für den RSC Anderlecht erzielte, überbot Aleksandar Mitrovic diese Marke noch einmal und netzte in der abgelaufenen Saison 20-mal ein. Der 20-Jährige hat noch einen Vertrag bis Sommer 2018 und die Liste der Interessenten ist lang: Gladbach, Marseille, Newcastle, Swansea, Sporting Lissabon, Napoli, Southampton und die AS Roma sollen Interesse am 13-fachen Teamspieler haben.

Die besten Assistwerte hat der Israeli Lior Refaelov vom FC Brügge. Der routinierte Mittelfeldspieler bereitete 17 Treffer vor und erzielte zudem selbst noch 10. Der 29-Jährige spielte bereits seine vierte Saison für Brügge und hat noch zwei Jahre Vertrag.

Dänemark

Die Torjägerliste der dänischen Liga ist vor allem für Österreicher sehr erfreulich. Zwei Spieler erzielten 16 Saisontreffer: Einerseits der massige junge Angreifer Mads Hvilsom von Hobro, andererseits der Österreicher Martin Pusic, der mit dem FC Midtjylland Meister wurde. Der 27-jährige Pusic teilte seine Tore gerecht auf: Im Herbst traf er achtmal für Esbjerg, im Frühjahr achtmal für den Meister. Anderen Quellen zufolge ist Pusic sogar mit 17 Toren alleiniger Schützenkönig.

Die meisten Torvorbereitungen gelangen mit Jakob Poulsen ebenfalls einem Spieler des FC Midtjylland. Der 31-Jährige, der früher unter anderem für Monaco und Heerenveen spielte, assistierte seinen Kollegen bei elf Toren.

Portugal

Mit 21 Toren war Jackson Martínez der beste Torschütze der abgelaufenen Saison in Portugal. Der kraftvolle Kolumbianer mit dem unverkennbaren Torriecher besorgte 21 Tore für den FC Porto und steht nun kurz vor einem Wechsel zum AC Milan. Der 28-Jährige verwies damit die beiden Benfica-Spieler Jonas (20 Tore) und Lima (19 Tore) auf die Plätze.

Die besten Vorlagengeber kickten hingegen in der Hauptstadt. Je 15 Assists steuerten Nicolás Gaitán von Benfica und André Carrillo von Sporting bei. Der 27-jährige Argentinier Gaitán soll in seiner fünften Saison bei Benfica ebenfalls den AC Milan, aber auch Manchester United auf sich aufmerksam gemacht haben. Der 24-jährige Peruaner Carrillo ist hingegen ein eher unbeschriebenes Blatt, das zwar zuvor schon drei Jahre bei Sporting spielte, nun aber so richtig explodierte.

Griechenland

Griechischer Schützenkönig wurde völlig überraschend der Argentinier Jerónimo Barrales von Asteras Tripolis. Der vor zwei Jahren gegen Rapid zahnlose Barrales erzielte stolze 17 Treffer für den „Stern“. Mit vier weiteren Treffern in der Europa League krönte der 28-Jährige seine starke zweite Saison für Asteras. Der Südamerikaner verwies zahlreiche favorisierte Torjäger wie Kostas Mitroglou (16 Tore), Marcus Berg (13 Tore) oder Stefanos Athanasiadis (11 Tore) auf die Plätze.

Der beste Vorbereiter und auch Scorerkönig kommt aber vom überlegenen Meister Olympiakos Piräus: Der 34-jährige Argentinier Alejandro Domínguez erzielte 15 Tore und bereitete 13 weitere vor. Der ehemalige Russland- und Spanien-Legionär konnte damit in seiner zweiten Saison bei Olympiakos erstmals so richtig überzeugen.

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen