Der Name eines Vereins kann vieles über seine Wurzeln, seine Identität und seine Heimat innerhalb der Gesellschaft aussagen. Zahlreiche Vereine aus aller Welt wählten... Fußballklubs und ihre Namen (3) – Rest der Welt

Der Name eines Vereins kann vieles über seine Wurzeln, seine Identität und seine Heimat innerhalb der Gesellschaft aussagen. Zahlreiche Vereine aus aller Welt wählten zusätzlichen zum obligatorischen „FC“ oder „SV“, sowie dem Namen der Stadt einen solchen Namen. Wir sehen uns in mehreren Teilen an, was die Namen bedeuten.

Für den dritten und letzten Teil unserer Serie verlassen wir Europa und schauen uns auf anderen Kontinenten um.

Espérance

In Tunis beheimatet ist der tunesische Topklub Espérance. Dies ist Französisch und steht sowohl für „Hoffnung“, als auch für „Erwartung“.

Étoile

In Nordafrika ist auch der Namenszusatz Étoile weit verbreitet. Auch in französischsprachigen Ländern Europas findet man den Namen, allerdings seltener. Étoile ist Französisch und bedeutet schlichtweg „Stern“.

Etihad / Ittihad

Mehrere Vereine im arabischen Raum nennen sich Etihad, Ittihad oder Al-Ittihad. Auch das City of Manchester Stadium heißt Etihad Stadium, aus Sponsorengründen nach den Etihad Airways, einer Fluglinie aus Abu Dhabi benannt. Etihad oder Ittihad bedeutet im Arabischen „Union“. Eine leichte Abwandlung ist der ebenfalls häufige Name Al-Wahda, der so viel bedeutet wie „die Einheit“. Vergleichbar ist dies mit dem englischen „United“, das viele Klubs in aller Welt als Zusatz tragen.

Al-Ahly

Nahezu in jeder großen Stadt im arabischen Raum gibt es einen Verein namens Al-Ahly. Die bekanntesten finden sich in Kairo und Dubai. Al-Ahly bedeutet „national“ und steht damit für einen „einheimischen“ Klub.

Al-Nasr

Ähnlich wie Al-Ahly findet man auch Al-Nasr in nahezu allen großen Städten des Nahen Ostens. Nasr bedeutet „Sieg“.

Al-Hilal

Häufig ist auch die Namensbezeichnung Al-Hilal, die für einen sichelförmigen Mond steht und somit eine wichtige Anspielung auf den islamischen Kalender ist.

Al-Shabab

Die Bezeichnung Al-Shabab oder Al-Shabaab, die man etwa in Riad und Bagdad findet, bedeutet „die Jugend“.

Zamalek

Der ägyptische Traditionsverein Zamalek hat seinen Namen ursprünglich aus dem Türkischen. Das türkische „üzümlük“ bedeutet so viel wie „Weinberg“ oder „Weingarten“.

Esteghlal

Speziell im Iran ist der Name Esteghlal weit verbreitet, etwa für den Topklub aus Teheran. Der Begriff ist sowohl Arabisch als auch Persisch und steht für „Unabhängigkeit“.

Estudiantes

In Südamerika findet man in jedem Land Profivereine namens „Estudiantes“. Dies ist schlichtweg Spanisch für „Studenten“ und zeigt zumeist an, dass der Verein einst von Studenten gegründet wurde.

Tigres

Interessante Vereinsnamen gibt es in Mexiko. Einer der Topklubs heißt etwa mit vollem Namen Universidad Autónomade de Neuvo León, wird jedoch „Tigres“ genannt. Dies ist Spanisch und die Mehrzahl von „Tiger“. Allgemein haben die Mexikaner ein Faible für Raubtiere. Auch die Lobos (Wölfe) und die Pumas spielen in der höchsten Spielklasse.

Monarcas

Ebenfalls aus Mexiko kommt der Topklub Monarcas de Morelia. Der Stadtname Morelia wird dabei nur selten verwendet, häufiger entscheidet man sich für Monarcas, was „Monarchen“ bedeutet. Das farbenfrohe Team aus Morelia ist also so etwas wie das „Real Mexikos“.

Cruz Azul

Ein 90 Jahre alter Top-Klub aus dem Bezirk Benito Juárez der mexikanischen Hauptstadt Mexiko City heißt Cruz Azul. Was dies bedeutet, kann man auch im Wappen des Vereins feststellen: Cruz Azul ist Spanisch für „Blaues Kreuz“.

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.