Nach zwei Spieltagen hat die russische Nationalmannschaft nicht nur sechs Punkte am Konto, sondern auch ein imposantes Torverhältnis von 8:1 zu Buche stehen. Nach... Überraschung des Spieltags (6): Russland in Torlaune

Nach zwei Spieltagen hat die russische Nationalmannschaft nicht nur sechs Punkte am Konto, sondern auch ein imposantes Torverhältnis von 8:1 zu Buche stehen. Nach den Vorbereitungsspielen war dies nicht zu erwarten, auch wenn die eher schwache Gruppe dem Gastgeber in die Hände spielt.

Bereits der 5:0-Sieg gegen Saudi-Arabien überraschte die meisten Fußballfans – immerhin verlor der Gegner im letzten Vorbereitungsspiel vor der Endrunde gegen Deutschland nur knapp mit 1:2. Aber vor allem die Testresultate von Russland ließen Schlimmes befürchten. In den letzten zehn Länderspielen vor der Weltmeisterschaft feierte Russland nur einen Sieg, spielte dreimal Unentschieden und verlor sechs Begegnungen – unter anderem auch gegen die österreichische Nationalmannschaft.

Nach dem 5:0-Auftaktssieg machte man dennoch die schwache Leistung Saudi-Arabiens als Hauptursache für den Kantersieg aus. Die Mannschaft von Trainer Juan Antonio Pizzi beging insbesondere im Aufbauspiel haarsträubende Fehler, die es den Russen recht leicht machten zu aussichtsreichen Möglichkeiten zu kommen. Einen Tag später bewiesen die Ägypter in der Partie gegen Uruguay, dass sie nicht einfach zu knacken sind. Der Siegtreffer der Südamerikaner zum 1:0-Endstand fiel erst in der 89. Minute.

Gegen Russland konnte Ägypten zudem auch noch auf Superstar Mohamed Salah bauen. Für die Buchmacher blieb der Gastgeber zwar Favorit, für einen Sieg gab es bei Tipp3 aber immerhin eine Quote von 2.00! Wer damit spekulierte, dass mehr als drei Tore fallen würden bekam sogar mehr als das Vierfache seines Einsatzes ausbezahlt. Es handelte sich also im Vorhinein um alles andere als eine klare Angelegenheit.

Doch die russischen Festspiele gingen auch gegen Ägypten weiter und die Sbornaja steht so gut wie sicher im Achtelfinale. Der Gastgeber präsentierte sich in allen Belangen überlegen und zeigte phasenweise einen richtig starken Fußball. Der 3:1-Sieg war insgesamt hochverdient und für Ägypten dürfte die Endrunde damit schon wieder vorbei sein.

Traut ihr Russland einen weiteren Sieg im letzten Gruppenspiel zu? Ein voller Erfolg gegen Uruguay bringt aktuell bei Tipp3 eine Quote von 3,00!

Zum Abschluss wollen wir euch von einer super Wette aus Oberösterreich berichten:
Ein Tipp3-Spieler in Linz hatte gestern in seiner Mittagspause eine „göttliche“ Eingabe. Gemäß dem Motto „Tipp dich zum Teamchef!“ suchte er eine Annahmestelle auf und kombinierte die 3 Ergebnisse des gestrigen Spieltages (Kolumbien – Japan, Polen – Senegal und Russland – Ägypten) in einem Schein! Mit seinem Einsatz von 30 Euro konnte er sich bei einer Quote von 1.500 ein enormes Urlaubsgeld von 45000 Euro erspielen! Wir gratulieren!

Stefan Karger, abseits.at

Stefan Karger