Die Qualifikation zur Europameisterschaft 2016 liegt in den letzten Zügen. Einige Nationen haben das Ticket für Frankreich bereits gebucht, viele andere rittern noch um... Zwei Spieltage vor Schluss: Wer fährt nach Frankreich? Die Gruppen C, E und G

Fußball in Österreich - Flagge_abseits.atDie Qualifikation zur Europameisterschaft 2016 liegt in den letzten Zügen. Einige Nationen haben das Ticket für Frankreich bereits gebucht, viele andere rittern noch um die fixe Teilnahme beziehungsweise das Playoff. Der Modus ist simpel: Der Gruppenerste und -zweite sowie der beste Gruppendritte sind fix qualifiziert, die übrigen Gruppendritten spielen in einem Playoff vier weitere Teilnehmer aus (aufgrund der unterschiedlichen Gruppengrößen wird das Ergebnis gegen den Gruppensechsten bei diesem Vergleich gestrichen).

abseits.at wirft vor den letzten beiden Spieltagen einen Blick auf alle offenen und bereits gefallenen Entscheidungen.

Regelkunde

Weisen zwei Nationen nach dem Abschluss der Gruppenspiele dieselbe Punktanzahl auf, erfolgt die Reihung nach folgenden Kriterien:

– Punkte aus direkten Duellen
– Tordifferenz aus direkten Duellen
– Erzielte Tore aus direkten Duellen
– Erzielte Auswärtstore in direkten Duellen
– Tordifferenz aus allen Spielen
– Erzielte Tore aus allen Spielen
– Fairplay-Wertung
– UEFA-Koeffizient des Verbandes

Gruppe C

Spanien: 21 Punkte
Slowakei: 19
Ukraine: 16

Spiele:
Spanien – Luxemburg
Slowakei – Weißrussland
Mazedonien – Ukraine

Ukraine – Spanien
Luxemburg – Slowakei

In Anbetracht der ausstehenden Spiele ist die Situation in Gruppe C nur mehr bedingt spannend. Spanien und die Slowakei benötigen noch je einen Sieg für die fixe EM-Teilnahme, was am Freitag gegen Luxemburg beziehungsweise Weißrussland bereits gelingen kann. Die Ukraine muss indessen auf eine Überraschung in den Parallelspielen hoffen, während man selbst in Mazedonien antritt, und am letzten Spieltag gegen Spanien gewinnen, um den Weg über das Playoff zu verhindern.

Gruppe E

England: 24 Punkte (qualifiziert)
Schweiz: 15
Slowenien: 12
Estland: 10
Litauen: 9

Spiele:
England – Estland
Schweiz – San Marino
Slowenien – Litauen

Estland – Schweiz
Litauen – England
San Marino – Slowenien

England kann als einzige Mannschaft der Qualifikation noch eine makellose Bilanz vorweisen und hat den Gruppensieg bereits in der Tasche. Da Slowenien im direkten Duell gegen die Schweiz vorne liegt, würden Kevin Kampl und Co. mit einem Sieg gegen Litauen auf jeden Fall noch im Rennen um Platz zwei bleiben, selbst wenn die Schweiz erwartungsgemäß gegen San Marino gewinnt. In diesem Fall würde der Schweiz am letzten Spieltag ein Remis in Estland für die direkte Qualifikation reichen. Litauen muss gegen Slowenien gewinnen, um die Hoffnung am Leben zu halten, hat aber wie Estland, das am Freitag in Wembley gastiert, nur mehr rechnerische Chancen.

Eine Wettempfehlung zur Partie zwischen England und Estland findet ihr auf wettbasis.at

Gruppe G

Österreich: 22 Punkte (qualifiziert)
Russland: 14
Schweden: 12
Montenegro: 11

Spiele:
Montenegro – Österreich
Moldawien – Russland
Liechtenstein – Schweden

Russland – Montenegro
Schweden – Moldawien

Österreich steht nach dem Erfolg in Schweden als Gruppensieger fest. Dahinter tobt ein Dreikampf um zwei Plätze. Wenn Russland in Moldawien gewinnt und sowohl Schweden als auch Montenegro Punkte liegen lassen, wären die Russen vorzeitig qualifiziert. Schweden muss in den beiden ausstehenden Spielen definitiv drei Punkte mehr machen als Russland, um vorbeizugehen, da man den direkten Vergleich verloren hat. Montenegro hat die schlechteste Ausgangslage, weil man den direkten Vergleich gegen Schweden verloren hat und nach der 0:3-Strafverifizierung des Hinspiels auch gegen Russland in dieser Wertung kaum die Oberhand behalten wird, wenngleich das Rückspiel in Moskau noch aussteht.

Eine Wettempfehlung zur Partie zwischen Montenegro und Österreich findet ihr auf wettbasis.at

OoK_PS, abseits.at

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.