Die 23. Runde der Primera División fand am Montagabend seinen Abschluss. Es ist an der Zeit die besten Akteure des Spieltags in einer Top-Elf... Spanien: Die Elf des 23. Spieltags
Pin It

Lionel Messi 3_abseits.atDie 23. Runde der Primera División fand am Montagabend seinen Abschluss. Es ist an der Zeit die besten Akteure des Spieltags in einer Top-Elf zu präsentieren.

TORHÜTER

Marc-André ter Stegen (FC Barcelona)
Der Torwart vom Tabellenzweiten aus Barcelona lieferte beim 2:1-Heimerfolg gegen CD Leganés eine gute Leistung ab. Der 1,87 Meter große Deutsche verhinderte mit etlichen Paraden die Blamage gegen den Tabellensiebzehnten und bestätigte dadurch seine gute Form.

ABWEHR

Pablo Sarabia (Sevilla FC)
Der talentierte Linksfuß, der auch immer wieder als Außenverteidiger zum Einsatz kommt erzielte den Führungstreffer in der 30. Minute beim 2:0-Erfolg im Topspiel gegen Eibar und war in der Offensive immer anspielbar. Für Sarabia war es der sechste Saisontreffer für die Sevillaner.

Eliaquim Mangala (Valencia CF)
Der 1,87 Meter große Franzose zeigte beim 2:0-Heimerfolg gegen Athletic Bilbao eine starke Leistung. Defensiv verteidigte der 26-jährige Innenverteidiger stark und offensiv leitete er mit seiner Spieleröffnung etliche Angriffe ein. Durch seine fehlerfreie Spielweise blieb Valencia zum dritten Mal in dieser Spielzeit ohne Gegentor.

Jaume Costa (Villarreal CF)
Der 28-jährige Linksverteidiger war beim 1:0-Auswärtssieg gegen den direkten Konkurrenten Real Sociedad einer der stärksten Akteure auf dem Feld. Der 1,71 Meter große Linksfuß ließ mit einer starken Abwehrleistung auf sich aufmerksam machen und lieferte mustergültig den Assist beim Goldtor in der 94. Minute. Costa blieb damit mit Villarreal zum elften Mal ohne Gegentor und stellt die beste Defensive in La Liga.

MITTELFELD

Isco Alarcón (Real Madrid)
Der 24-jährige Spanier war einer der stärksten Akteure auf dem Platz beim 2:0-Heimerfolg gegen Espanyol Barcelona. Der offensive Mittelfeldspieler bereitete beide Treffer im Spiel der Königlichen stark vor. Der bewegliche Rechtsfuß hat nun fünf Vorlagen auf seinem Konto und steht schon wie in der letzten Runde erneut in der Top-Elf.

Manu García (Deportivo Alavés)
Der defensive Mittelfeldspieler überzeugte mit gutem Zweikampfverhalten und holte in der 68. Minute einen Elfmeter für seine Mannschaft heraus. García übernahm selbst die Verantwortung und erzielte den einzigen Treffer beim 1:0-Auswärtssieg gegen Deportivo La Coruña. Für den 30-jährigen Kapitän war es das zweite Saisontor im 14. Einsatz für Alavés.

Jozabed Sánchez (Celta Vigo)
Der 25-jährige Mittelfeldspieler wurde beim 3:0-Erfolg gegen CA Osasuna in der 61. Minute eingewechselt. Der vom FC Fulham ausgeliehene Spanier erzielte das wichtige Tor zum 2:0 und bereitete den dritten Treffer stark vor.

Luis Nani (Valencia CF)
Der Linksaußen lieferte beim 2:0 gegen Athletic Bilbao eine starke Leistung ab. Der 30-jährige Portugiese überzeugte im Offensivspiel mit etlichen eins gegen eins Situationen und suchte immer wieder den Abschluss. Der Europameister erzielte den wichtigen Führungstreffer in der Anfangsphase und legte damit den Grundstein für den Heimerfolg. Für Nani war es das dritte Saisontor in dieser Spielzeit.

ANGRIFF

Lionel Messi (FC Barcelona)
Der 29-jährige Linksfuß war in der Partie gegen CD Leganés der entscheidende Mann beim 2:1-Heimsieg. Der 1,70 Meter große Argentinier schoss sowohl den Treffer zum 1:0, als auch das Tor zum 2:1 per Elfmeter. Für Messi waren es die Saisontreffer 18 und 19 und er steht damit vor Sturmkollege Luis Suárez auf Rang eins in der Torschützenliste der Primera Divisón.

Kévin Gameiro (Atlético Madrid)
Der Angreifer war beim 4:1-Sieg gegen das abstiegsbedrohte Team von Sporting Gijón der herausragende Akteur auf dem Platz. Der 29-jährige Franzose wurde erst in der 62. Spielminute eingewechselt und erzielte beim Stand von 1:1 innerhalb von nur fünf Minuten drei Treffer. Die drei Tore waren der zweitschnellste Hattrick in der Geschichte der spanischen Primera Divisón. Für Gameiro waren es die Ligatreffer sieben, acht und neun. Damit ist der Mittelstürmer gemeinsam mit Antoine Griezmann der beste Torschütze seiner Mannschaft.

Adrián Ramos (Granada FC)
Ramos lieferte in der Partie gegen Betis Sevilla eine klasse Leistung ab. Der 1,85 Meter große Kolumbianer erzielte das zweite beziehungsweise vierte Tor beim 4:1-Heimerfolg. Für den Ex-Dortmunder waren es im erst vierten Spiel die ersten beiden Treffer für die Andalusier.

Alexander Friedl, abseits.at

Pin It

Alexander Friedl

• austria/salzburg • student of communication and sportjournalism • facebook: Alexander Friedl • twitter: alexfriedl_2 •