Um neun Uhr in der Früh bekamen die Funktionäre in der Frankfurter DFB-Zentrale unerwarteten Besuch. Dutzende Beamte der Steuerfahndung durchsuchen die Büros der DFB-Mitarbeiter... Razzia: Steuerfahnder durchsuchen DFB-Zentrale
Pin It

DFB Logo_abseits.atUm neun Uhr in der Früh bekamen die Funktionäre in der Frankfurter DFB-Zentrale unerwarteten Besuch. Dutzende Beamte der Steuerfahndung durchsuchen die Büros der DFB-Mitarbeiter auf der Suche nach der angeblichen Millionenzahlung, die der Deutsche Fußball-Bund im Rahmen der Bewerbung der Weltmeisterschaft 2006 an die FIFA zahlte.

Deutsche Medien berichten, dass zeitgleich auch die Privaträume des DFB-Präsidenten Wolfgang Niersbach und die seines Vorgängers Theo Zwanziger durchforscht werden. Die Fahnder machen sich auf die Suche nach einer schwarzen Kasse, die erst das Sommermärchen ermöglicht haben soll. Bei einer internen Prüfung konnten die 6,7 Millionen Euro, die der DFB im Rahmen der WM-Vergabe angeblich and die FIFA zahlte, nicht in den Steuerunterlagen gefunden werden. Vielleicht haben die Steuerfahnder ja mehr Glück!

Stefan Karger, www.abseits.at

Pin It

Stefan Karger