Bei der Wiener Austria wurde gestern ein Trainingsgast gesichtet. Zwar noch nicht in Fußballschuhen, aber an der Seite von Austria-Sportchef Ralf Muhr. Es handelt... Austria-Interesse an Manchester-City-Innenverteidiger

Bei der Wiener Austria wurde gestern ein Trainingsgast gesichtet. Zwar noch nicht in Fußballschuhen, aber an der Seite von Austria-Sportchef Ralf Muhr. Es handelt sich um den 22-jährigen Abwehrspieler Erik Palmer-Brown von Manchester City.

Der 22-jährige Innenverteidiger gehört seit 1 ½ Jahren dem englischen Meister, machte aber für die Citizens noch keine Partie und wurde bereits zweimal verliehen. Der 186cm große US-Amerikaner aus dem Bundesstaat Ohio ist Innenverteidiger, Rechtsfuß und spielte bereits zweimal für die US-Nationalmannschaft.

Erste Europa-Erfahrungen in Portugal

Der Abwehrspieler empfahl sich mit guten Leistungen bei Sporting Kansas City für höhere Aufgaben in Europa. Bereits im Alter von 17 Jahren machte er seine ersten Spiele für den MLS-Klub, woraufhin er im Frühjahr 2016 in die zweite Mannschaft des FC Porto wechselte. Nach einem Jahr in Portugal kehrte er nach Kansas City zurück und schaffte über den Zwischenschritt Swope Park Rangers (zweite Leistungsklasse) den Sprung nach England.

Zwei Leihgeschäfte

Manchester City holte den Innenverteidiger ablösefrei, verlieh ihn aber gleich für ein halbes Jahr an den belgischen Klub KV Kortrijk, wo er neun Spiele absolvierte. Die gesamte Saison 2018/19 verbrachte Palmer-Brown in der niederländischen Eredivisie bei NAC Breda, wo er die Hälfte aller Spiele mitmachte.

Dritter neuer Innenverteidiger?

Vor zwei Wochen wurde bekannt, dass auch Union Berlin Interesse am US-Boy, dessen Vertrag in Manchester noch bis 2022 läuft, hat. Als Palmer-Brown 17 Jahre alt war und seine ersten Partien für Sporting Kansas City absolvierte, hatte sogar Juventus Turin Interesse an einer Verpflichtung. Für die Austria dürfte der Innenverteidiger ebenfalls im Zuge eines Leihgeschäfts interessant sein. Christian Schoissengeyr dürfte mit seinem Syndesmosebandriss noch knapp zwei Monate ausfallen. Die Wiener holten mit Maudo Jarjué und Johannes Handl in der bisherigen Transferzeit bereits zwei Innenverteidiger.

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.