Der SK Rapid trifft heute nach dem erfolgreichen Auftaktsieg gegen den SK Sturm auf den SKN St. Pölten. Wir wollen uns ansehen was sich... Rapid-Fans: „Werden sehen wie stabil wir sind“

Der SK Rapid trifft heute nach dem erfolgreichen Auftaktsieg gegen den SK Sturm auf den SKN St. Pölten. Wir wollen uns ansehen was sich die Fans von ihrer Mannschaft erwarten. Holen die Hütteldorfer den nächsten Sieg im neuen Kalenderjahr? Alle Kommentare stammen aus dem Austrian Soccer Board, Österreichs größtem Fußball-Diskussionsforum.

chris843: „Ibertsberger ist ein Top-Trainer und hat mittlerweile auch richtig Qualität zur Verfügung (natürlich auch durch die Leihspieler). Erwarte ein schweres Spiel.“

since-1899: „Es gibt wenig Grund an der Aufstellung etwas zu verändern, im Vergleich zum Sturm-Spiel, wenngleich es natürlich vor allem mit Demir und Arase interessante Optionen gibt. St. Pölten hat uns schon oftmals, auch zu Hause, weh getan, das sollten wir im Kopf behalten und dementsprechend konzentriert auftreten. Dann werden die drei Punkte auch in Hütteldorf bleiben.“

jungerMann: „Es muss kein Spektakel werden, aber drei Punkte sind Pflicht. Insbesondere im Hinblick auf die nächsten Spiele gegen den LASK und den WAC. Bin gespannt wie sehr wir für die englischen Wochen rotieren werden. Hätte nichts gegen ein bissl Spielzeit für ein paar Junge wie Schuster, Ibrahimoglu, Hajdari etc. (sowie Greiml und Demir natürlich). Alles ohne zu übertreiben. Mein Tipp: Mühsames Spiel mit dem besseren Ende für uns. Endstand 3:1.“

TomTom90: „Die letzten zwei Heimspiele gegen St. Pölten waren ja nicht sehr toll, 0:2 und 0:1, wäre also schön, wenn man wieder drei Punkte holen könnte. Wird aber eine harte Partie werden. Davon kann man ausgehen.“

sulza: „Gegen St. Pölten kann die Mannschaft beweisen, wie stabil sie wirklich ist. Wir haben in der Vergangenheit gefühlt sehr oft tolle Siege gegen starke Gegner gefeiert, um dann gegen vermeintlich schwächere Teams Punkte liegen zu lassen.“

Hütteldorfer94: „Wenn man wirklich oben mitspielen will, muss man auch und erst recht die vermeintlich kleinen Gegner schlagen. Ein Sieg gegen St. Pölten ist daher Pflicht, aber sicher keine ausgemachte Sache.“

Feanor: „Wird wieder ein gutes Spiel werden, St. Pölten versucht eigentlich stets auch gegen die ‚Großen‘ mitzuspielen. Rotieren braucht man natürlich überhaupt nicht, wir kommen gerade aus einer vierwöchigen Pause, die englische runde relativiert sich zudem da wir am Wochenende am 6/7.2. spielfrei sind.“

Zuckerhut: „Ein Spiel das gewonnen werden sollte. Allerdings tun wir uns zuhause gegen St. Pölten immer schwer und waren auch die Siege knapp. Tippe einen knappen 2:1 Sieg.“

Rapidler_1899: „Einfach weiter von Spiel zu Spiel denken, dann kommt der Rest von selbst. Fokussiert auf den nächsten Gegner bleiben und die Tabellensituation ausblenden.“

steveme: „Jetzt ist nicht die Zeit für Experimente, der Titel ist möglich und wir haben jetzt eine ausbalancierte Einser-Mannschaft mit einer Top-Bank, die das Spiel in den letzten 20 bis 30 Minuten noch einmal zu unseren Gunsten drehen kann. Das Setup stimmt und das muss mit 100%igem Fokus auf drei Punkte in jedem Spiel ausgespielt werden ab jetzt.“

schleicha: „Der SKN hat uns schon in der Hinrunde vor große Probleme gestellt. Ich rechne daher eigentlich auch diesmal wieder damit, dass es eine sehr enge Geschichte wird. Bringen wir unsere Qualität auf den Rasen, dann sollte es aber ein Heimsieg werden.“

Woody: „Bin sehr auf die Aufstellung morgen gespannt. Einerseits wäre es sicherlich kein Fehler, wieder mit der Mannschaft von Freitag einzulaufen. Sie hatte einen Tag mehr Erholung als die St. Pöltner und hat ja v.a. in der zweiten Halbzeit gegen Sturm durchaus sehr stark gespielt. Andererseits stehen uns jetzt einige englische Wochen bevor und es wäre vielleicht gar nicht schlecht hier frühzeitig auch andere Spieler einzubauen, die wir im intensiven Frühjahr wohl sicherlich noch brauchen werden. Wahrscheinlich werden dabei auch die Details der taktischen Ausrichtung ausschlaggebend sein. Vertraue da dem Trainerteam die richtige Mischung zu finden. Lediglich im Tor sollte für die nächsten Wochen mal jedenfalls Klarheit herrschen!“

WasHatDerMannFürEinenÜberblick?!: „Bin nicht wirklich optimistisch. St. Pölten hat uns daheim die letzten Spiele immer arge Probleme bereitet. Für mich war das 0:1 gegen sie im November ’19 sogar unser schlechtestes Spiel letzte Saison (ja trotz RB 2:7 und Hartberg 0:1). Wenn Roberto Ljubicic, Schmidt und Dor Hugi zu viel Platz vorfinden könnte es schirch werden. Wird nicht jeder so stümperhaft vor dem Tor sein wie Kiteishvili am Freitag. Riegler hat dann wieder einen seiner seltenen Top Tage im Jahr und schon hamma gscheiten Druck vorm LASK und WAC-Match.“

Im Austrian Soccer Board findet ihr weitere Fanmeinungen vor dem Spiel zwischen dem SK Rapid und dem SKN St. Pölten.

Schlagt die Buchmacher mit unserem neuen Projekt overlyzer.com! Wir liefern Live-Trends für über 800 Ligen und Wettbewerbe, die den genauen Matchverlauf eines Spiels wiedergeben und euch insbesondere bei Live-Wetten einen entscheidenden Vorteil verschaffen können! Sämtliche Spiele der österreichischen Bundesliga sind bei uns natürlich auch im Programm!

Stefan Karger

cialis kaufen