Von der letzten Chance eine schwache Saison zu retten, kann vor dem Cup-Halbfinalspiel der Austria in Ried noch keine Rede sein. In der Meisterschaft... ÖFB-Cup-Halbfinale, Vorschau: SV Ried – FK Austria Wien

Von der letzten Chance eine schwache Saison zu retten, kann vor dem Cup-Halbfinalspiel der Austria in Ried noch keine Rede sein. In der Meisterschaft haben die Violetten gute Karten auf einen Europacupplatz und auch wenn es um die Mannschaft von Ivica Vastic in letzter Zeit nicht gerade ruhig war, könnten die Veilchen die Bundesligasaison 2011/12 mit dem Erreichen eines Saisonziels und einem weiteren Titel beenden. Die SV Ried hat jedoch etwas dagegen…

SV Ried – FK Austria Wien

Mittwoch, 20:30 Uhr | Keine-Sorgen-Arena | Schiedsrichter Harkam

SV Ried: In der Vorsaison bezwang die SV Ried im Halbfinale den anderen Wiener Großklub im eigenen Stadion mit 2:1 und setzte sich im Finale schließlich gegen Austria Lustenau durch. Dieses Jahr würde Red Bull Salzburg warten, das als einziges Team noch eine realistische Chance aufs begehrte „Double“ hat. Die Rieder bleiben gegen die Austria ihrer Spielphilosophie treu und setzen auf ein 3-3-3-1-System. Anders als der letzte Gegner der Austria, der FC Wacker Innsbruck, spielen die Rieder auf den Flügeln sehr kompakt und taktisch clever, wodurch es für Stankovic und Co. nicht derart leicht sein wird, über die Flügeln zum Erfolg zu kommen. An der Aufstellung wird es kaum Änderungen im Vergleich zum unglücklichen 2:3 gegen Rapid am vergangenen Sonntag geben, allerdings kehrt der zuletzt gesperrte Thomas Hinum wieder in die Mannschaft zurück. Bisher bezwang Ried im Laufe der Cupsaison Gratkorn, Götzendorf, Rapid und Grödig. Gegen die Austria ist Ried in diesem Bewerb allerdings bisher tor- und sieglos.

FK Austria Wien: Ivica Vastic wird nun doch wieder sein etatmäßiges 4-2-3-1-System aufbieten, nachdem Torjäger Roland Linz mit einer schweren Gehirnerschütterung ausfällt und das Spiel gegen Wacker Innsbruck erst nach einer neuerlichen Systemumstellung besser auf Touren kam. Weil Manuel Ortlechner, ein gebürtiger Rieder, nach seiner Sperre wieder zur Mannschaft stößt, rutscht Emir Dilaver aus der Innenverteidigung. Nach ihren guten Leistungen gegen Wacker Innsbruck haben mit Marko Stankovic und Tomas Simkovic zwei Helden aus der zweiten Reihe gute Chancen auf Plätze in der Startelf. Im offensiven Part des Mittelfelds ist aktuell nur Alexander Gorgon gesetzt, denn auch Tomas Jun erwischte gegen Innsbruck nicht seinen besten Tag. Die Doppelsechs dürfte sich in Ried überhaupt komplett verändern: Während gegen den FC Wacker Liendl und Holland begannen, haben im Cup-Halbfinale Dilaver und Mader die besten Chancen auf einen Einsatz. Die Austria bezwang im bisherigen Cup-Verlauf die Admira Amateure, Allerheiligen, Reichenau und Austria Lustenau. Die Wiener Violetten sind zudem mit 27 Cup-Siegen der Rekordsieger des Turniers.

Mögliche Aufstellungen

Man to watch: Manuel Ortlechner. Auch der Innenverteidiger der Austria war in den letzten Wochen und Monaten nicht immer frei von Kritik. Aber gerade in seiner Heimatstadt wird sich der 32-Jährige beweisen wollen. Zudem hatte Ortlechner maßgeblichen Anteil daran, dass es die Austria überhaupt bis ins Halbfinale schaffte: Im Viertelfinale gegen Austria Lustenau erzielte er das vorentscheidende 2:0 für seine Veilchen.

 

Letzte direkte Duelle

FK Austria Wien – SV Ried 2:1 (Hlinka, Suttner bzw. Nacho Casanova)

SV Ried – FK Austria Wien 2:1 (Nacho, Hadzic bzw. Junuzovic)

FK Austria Wien – SV Ried 2:0 (Gorgon 2)

SV Ried – FK Austria Wien 0:1 (Linz)

 

Letztes Spiel

SV Ried – SK Rapid Wien 2:3 (Zulj, Nacho)

FK Austria Wien – FC Wacker Innsbruck 3:0 (Gorgon, Kienast, Simkovic)

 

Verletzt: Karner, Hammerer (SV Ried) bzw. P.Grünwald, Rogulj, Koch, Linz (FK Austria Wien)

 

Wettquoten tipp3

1: 2,30 – X: 2,90 – 2: 2,60 – hier wetten!

 

Daniel Mandl, abseits.at

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.