Wir vor jedem Europacup-Spieltag stellen wir euch die kommenden Spiele vor. Heute blicken wir auf die bevorstehenden Champions-League-Halbfinalpartien, in denen einige Österreicher in den... CL-Vorschau: Sabitzer, Laimer und Alaba wollen ins Finale

Wir vor jedem Europacup-Spieltag stellen wir euch die kommenden Spiele vor. Heute blicken wir auf die bevorstehenden Champions-League-Halbfinalpartien, in denen einige Österreicher in den Startaufstellungen zu finden sein werden.

RB Leipzig – Paris Saint-Germain

Dienstag, 18.08.2020, 21:00 Uhr

Beide Teams gewannen ihre Viertelfinalspiele mit 2:1, wobei die Siegtreffer sehr spät fielen. Bei den Leipzigern sorgte Tyler Adams in der 88. Minute für die Entscheidung, während der Ligue-1-Verein gegen Atalanta schon vor dem Aus stand. Zwei späte Treffer sorgten letztlich doch noch für den Aufstieg.

Trainer Thomas Tuchel wird voraussichtlich den routinierten Tormann Keylor Navas vorgeben müssen, kann dafür aber auf einen fitten Kylian Mbappe zurückgreifen, der im Gegensatz zum Atalanta-Spiel von Beginn an auflaufen kann. Angel Di Maria kehrt außerdem nach seiner Sperre in die Startelf zurück.

Auf der Gegenseite muss Julian Nagelsmann den verletzten Ibrahima Konaté ersetzen und auch der Ex-Salzburger Hee-Chan Hwang ist noch nicht spielberechtigt. In der Leipziger Startaufstellung finden sich mit Konrad Laimer und Marcel Sabitzer zwei österreichische Nationalspieler, die beim deutschen Bundesligisten absolute Schlüsselrollen einnehmen. Laimer überzeugt weiterhin mit seiner Lauf- und Zweikampfstärke und bestreitet enorm viele Duelle. Sabitzer spielte heuer seine beste Saison in seiner Karriere und zeigte auch in der Champions League enorm starke Leistungen und steuerte beispielsweise beim 3:0 gegen die Spurs zwei Treffer bei. In den sieben Champions-League-Partien dieser Saison kommt Sabitzer auf sechs Scorerpunkte (4 Tore, 2 Assists).

Keine der beiden Mannschaften schaffte es in der bisherigen Vereinsgeschichte in ein Finale der Champions League, womit wir heute Abend eine Premiere erleben werden.

Eine ausführliche Vorschau und Wetttipps zum Spiel zwischen RB Leipzig und Paris Saint-Germain findet ihr bei wettbasis.com Auf wettfreunde.net gibt es ebenfalls eine ausführliche Vorschau und Wettprognose zu dieser Begegnung!

Olympique Lyon – FC Bayern München

Mittwoch, 19.08.2020, 21:00 Uhr

Wer soll die Bayern stoppen? Nach dem 8:2-Kantersieg gegen den FC Barcelona sind die Bayern der ganz große Favorit auf den Champions-League-Titel und ein Ausscheiden gegen die Überraschungsmannschaft aus Lyon wäre eine echte Sensation. Die Franzosen schalteten im Viertelfinale Manchester City überraschend aus, wobei der Premier-League-Verein über die gesamte Partie gesehen die besseren Chancen hatte. Dennoch muss man Lyon ein Kompliment aussprechen, denn die Franzosen standen sehr kompakt in der Abwehr und man sah ihnen die mangelnde Wettkampfpraxis nach dem vorzeitigen Meisterschaftsabbruch nicht an.

Die Bayern schossen eigentlich sogar neun Treffer gegen die Katalanen, denn Abwehr-Organisator David Alaba trug sich mit einem unglücklichen Eigentor ebenfalls in die Torschützenliste ein. Nach dem 8:2-Erfolg sind wir uns aber sehr sicher, dass der österreichische Nationalspieler sich nicht allzu lange über dieses Missgeschick ärgern wird. Die Bayern überzeugten mit einem enorm starken Pressing, einem großen Hunger nach Toren und einer konsequenten Zweikampfführung. Der FC Barcelona war insbesondere in der Abwehr komplett überfordert und gab sich spätestens nach dem Gegentreffer zum 2:5 auf. Die herbe Niederlage bedeutete das Ende von Trainer Quique Setién – nun soll Ronald Koeman das Ruder in der kommenden Saison herumreißen.

Interessant wird es zu beobachten sein, wen Lyon-Coach Rudi Garcia ins Sturmzentrum neben Depay stellen wird. Karl Toko Ekambi bekam in den letzten beiden Partien überraschend den Vorzug gegenüber Moussa Dembele, der aber nach seiner Einwechslung gegen City zwei Treffer beisteuerte und damit lautstark an die Startelf anklopfte. Bei den Bayern meldete sich Pavard wieder fit, doch wird Trainer Hansi Flick wohl der Mannschaft vertrauen, die den FC Barcelona in den Abgrund stürzte, sodass Kimmich wohl wieder rechts in der Viererkette beginnen wird.

Eine Vorschau und Wetttipps zum Spiel zwischen Olympique Lyon und dem FC Bayern München findet ihr bei wettbasis.com Auf wettfreunde.net könnt ihr euch unter anderem ansehen wie die Quoten für den CL-Gesamtsieg aktuell stehen.

Stefan Karger