Die Wintertransferzeit ist bereits mancherorts zu Ende, in manchen Ländern darf noch weiter gewechselt werden. Wir informieren euch auch noch im Februar über die... Katar, China und USA: Irre Last-Minute-Transfers nach Übersee

Die Wintertransferzeit ist bereits mancherorts zu Ende, in manchen Ländern darf noch weiter gewechselt werden. Wir informieren euch auch noch im Februar über die wichtigsten fixen Transfers von der nationalen und internationalen Fußballbühne.

Marouane Fellaini

ZM, 31, BEL | Manchester United – > Shandong Luneng

Nach 5 ½ Jahren verlässt Marouane Fellaini Manchester United und wechselt nach China. Das Engagement des Belgiers bei den Red Devils war nicht so erfolgreich wie erhofft. Beim FC Everton war Fellaini noch unumstrittener Leistungsträger, aber in Manchester hatte Fellaini einen schlechten Start und fand nie richtig in die Spur. Der 87-fache Nationalspieler kostete die Red Devils seinerzeit über 32 Millionen Euro und nun wechselt er um zwölf Millionen zu Shandong Luneng, wo er einen Vertrag bis zum Jahresende 2021 mit Option auf ein weiteres Jahr unterzeichnete. Insgesamt soll Fellaini im Laufe seines China-Engagements an die 30 Millionen Euro verdienen.

Shoya Nakajima

LA, 24, JPN | Portimonense – > Al Duhail

Gleich mehrere Rekorde bricht der Transfer von Shoya Nakajima zu Al Duhail nach Katar. Einerseits ist der 24-Jährige ab sofort der teuerste Japaner aller Zeiten, andererseits sprengte er natürlich auch den Transferrekord des kleinen portugiesischen Klubs Portimonense. Diese hatten den Brasilianer Paulinho im vergangenen Juli um sieben Millionen Euro an den FC Porto verkauft. Die 35 Millionen Euro, die für Nakajima über den Ladentisch gehen, übertreffen aber alles! Nakajima spielte 1 ½ Jahre für Portimonense und war vorher in Japan aktiv. Der sechsfache Nationalspieler seines Landes wurde zuletzt auch mit Paris St.Germain in Verbindung gebracht. Al Duhail spielt aktuell um die katarische Meisterschaft und steht auf Rang 2 in der Tabelle. Vor wenigen Wochen hat der Verein Mehdi Benatia von Juventus Turin geholt.

Maicon

IV, 30, BRA | Galatasaray Istanbul – > Al-Nasr Riyadh

Der Bruder des einstigen Rapid-Transferkandidaten Maurides, der 30-jährige Maicon, wechselt leihweise für 1 ½ Jahre nach Saudi-Arabien. Der als schwieriger Typ geltende Innenverteidiger kostete Al-Nasr Riyadh nur 1,7 Millionen Euro Leihgebühr und wird bei seinem neuen Verein einer von vier Brasilianern sein. Die bekanntesten Spieler bei Al-Nasr sind der nigerianische Stürmer Ahmed Musa und der Marokkaner Nordin Amrabat.

Alexandru Mitrita

OM, 23, ROM | Universitatea Craiova – > New York City FC

Neben Portimonense freut sich auch der rumänische Klub Uni Craiova über einen Rekordtransfer: Der 23-jährige Alexandru Mitrita wechselt in die amerikanische Major League Soccer und unterschreibt beim New York City FC. Erst vor einem Jahr hatte Craiova den Spielmacher um 2,2 Millionen Euro von Delfino Pescara fest verpflichtet, nachdem er zuvor schon ausgeliehen wurde. Die US-Amerikaner bezahlen jetzt acht Millionen Euro an die Rumänen. In 57 Spielen für Universitatea Craiova erzielte Mitrita 28 Tore und bereitete acht weitere vor. Beim New York City FC spielt unter anderem der libysch-stämmige Österreicher Ismael Tajouri, der in der abgelaufenen Saison zwölf Tore für seinen Klub erzielte.

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen