In Kooperation mit Interwetten präsentieren wir euch regelmäßig die interessantesten Spiele der nächsten Tage.   Borussia Dortmund – SC Freiburg Samstag, 15:30 Uhr |... Top-Spiele am Wochenende (KW 11) – Gelingt dem FC Bayern München die Revanche für die einzige Saisonniederlage

Spielszene, StadionIn Kooperation mit Interwetten präsentieren wir euch regelmäßig die interessantesten Spiele der nächsten Tage.

 

Borussia Dortmund – SC Freiburg

Samstag, 15:30 Uhr | Signal Iduna Park, Dortmund

Nach der Auswärtsniederlage im Revierderby vergangene Runde empfängt Borussia Dortmund an diesem Wochenende Freiburg. Die Breisgauer mussten in der Liga am letzten Spieltag ebenfalls eine bittere Schlappe hinnehmen – das 2:5 zu Hause gegen Wolfsburg warf die Elf von Trainer Christian Streich von den fünften auf den achten Tabellenrang zurück. Um Anschluss an die Europapokalplätze halten zu können, müssen die Rot-Weißen unbedingt etwas Zählbares beim (Noch-)Meister mitnehmen. Dass dies jedoch ein schwieriges Unterfangen sein wird, stellt ein kurzer Blick auf die letzten Duelle der beiden Teams klar, denn diese wurden allesamt in beeindruckender Manier von Dortmund gewonnen. Und auch wenn Dortmund an Toren gemessen die zweitbeste Offensive der Deutschen Bundesliga stellt – die Südbadener haben in der Liga bisher die zweitwenigsten Gegentore kassiert und werden diese Statistik auch gegen die Borussen aufrecht erhalten wollen.

Für die Meistermannschaft der vergangenen Saison, welche im Champions-League-Viertelfinale nun gegen den FC Málaga antreten muss, geht es heute in erster Linie um die Verteidigung bzw. Absicherung des zweiten Platzes – mit einem Sieg gegen Freiburg könnte man, sofern Bayer 04 Leverkusen am Abend gegen Spitzenreiter Bayern München nicht gewinnt, ein kleines Polster auf den direkten Tabellenkonkurrenten herausspielen. Dies kann insofern von Bedeutung sein, da sich die Schwarz-Gelben in der jetzt beginnenden entscheidenden Phase in erster Linie auf die Champions League konzentrieren werden – und ein kleiner Punktevorsprung zum Absichern des Platzes in der Liga ist in solch einem kritischen Saisonabschnitt mit Sicherheit ein nicht zu unterschätzender Bonus.

1: 1,35 – X: 5,00 – 2: 7,20 – jetzt wetten!


Bayer 04 Leverkusen – Bayern München

Samstag, 18:30 Uhr | BayArena, Leverkusen

Am Abend steigt das Spitzenspiel der aktuellen Runde der Deutschen Bundesliga, wenn Bayer 04 Leverkusen den designierten Meister des heurigen Jahres in der heimischen BayArena empfängt. Leverkusen konnte den Münchnern die bisher einzige Niederlage in der Liga zufügen (1:2 in der Münchner Allianz Arena), läuft jedoch im Frühjahr der bestechenden Form des vergangenen Herbstes nach. Nachdem man sich international gegen Benfica Lissabon aus dem europäischen Bewerb bereits in der ersten K.O.-Runde verabschieden musste, setzte es in der nationalen Meisterschaft für die Werkself auch herbe Punkteverluste gegen Fürth und Mainz, woraufhin man den zweiten Tabellenrang inzwischen an Borussia Dortmund abtreten musste.

Bayern München eilt hingegen weiterhin von Sieg zu Sieg – wäre da nicht die blamable 0:2-Heimniederlage gegen Arsenal und das Zittern um den Aufstieg in das Champions League Viertelfinale vergangenen Mittwoch gewesen. Vielleicht war dies für die Münchner ein Warnschuss zur rechten Zeit, zumal das letzte Ligaspiel gegen Fortuna Düsseldorf ebenfalls nur mit Müh und Not gewonnen werden konnte. Die Bayern befinden sich zwar nicht in einer Krise, müssen aber aufpassen, dass sie aufgrund ihrer Dominanz nicht in gefährliches Fahrwasser geraten – es ist nicht selbstverständlich, nahezu jedes Spiel zu gewinnen; und wenn weiterhin so fahrlässig agiert wird, wie in den letzten beiden Pflichtspielen, dann könnte die aktuelle Saison wie bereits im vergangenen Jahr abermals ein böses Ende haben. Leverkusen wird der Elf von Jupp Heynckes als echter Prüfstein daher gerade Recht kommen.

1: 4,50 – X: 3,50 – 2: 1,75 – jetzt wetten!

 

Everton FC – Manchester City FC

Samstag, 13:45 Uhr | Goodison Park, Liverpool

Im Goodison Park kommt es bereits zur ’Lunch Time’ zu einem echten Kracher, wenn die Toffees den aktuellen Meister der English Premier League empfangen. Die Mannschaft aus Liverpool rund um die Topstars Marouane Fellaini und Leighton Baines hält zurzeit den siebenten Tabellenrang inne, hat allerdings ein Spiel weniger ausgetragen als der punktegleich platzierte Stadtrivale Liverpool FC. Im Kampf um einen internationalen Startplatz für die kommende Saison zählt für das Team aus Merseyside jeder Punkt – und auch wenn der Gegner übermächtig scheint, heißt es für die Elf des schottischen Managers David Moyes auch gegen Manchester City “verlieren verboten“, sofern man an den Europapokalplätzen dran bleiben möchte.

Für Manchester City hingegen scheint der Kampf um die Titelverteidigung immer aussichtsloser zu werden – Erzkonkurrent Manchester United hat weiterhin zwölf Punkte Vorsprung, und während die Teams Runde um Runde dem Meisterschaftsende näher rücken, kann Manchester City gegenüber dem Stadtrivalen einfach keine Punkte wettmachen – zu konstant verwalten die Red Devils ihren Vorsprung in der Liga Runde um Runde. Da die Himmelblauen auch international nicht mehr vertreten sind, geht es in erster Linie nur noch um einen versöhnlichen Saisonabschluss – der zweite Platz muss für die Mannschaft einfach das aktuelle Ziel sein, zumal man nach Verlustpunkten gerechnet auch neun Punkte Vorsprung auf Tottenham hat. Das Spiel gegen Everton wird in jedem Fall eine spannende Angelegenheit werden, zumal sich die Mancini-Elf gegen die Toffees in der Vergangenheit immer schwer getan hat.

1: 3,30 – X: 3,30 – 2: 2,10 – jetzt wetten!


Tottenham Hotspur FC – Fulham FC

Sonntag, 16:00 Uhr | White Hart Lane, London

Sonntagnachmittag steigt in der englischen Spitzenliga das “kleine“ Londoner Derby zwischen Tottenham und Fulham. Die Spurs haben trotz eines komfortablen 3:0-Vorsprungs in der Europa League den Aufstieg in die nächste Runde erst in der Verlängerung des Rückspiels sichern können – das Spiel in Mailand hat wieder einmal gezeigt, wie abhängig der Club von Superstar Gareth Bale ist, der im Rückspiel nicht zum Einsatz kam. Während Tottenham also weiterhin im Bewerb ist und gute Chancen hat, die Europa League zu gewinnen, muss man zunächst aber wieder in der nationalen Konkurrenz antreten – und trifft dort auf einen Verein, der es in der der Europa League sogar schon in das Finale geschafft hat – 2009/10 musste sich Fulham erst nach Verlängerung gegen Atlético Madrid geschlagen geben.

Für die Cottagers war das Europa-League-Finale das Highlight der kürzeren Vergangenheit – danach ist es international etwas ruhig um den Südwestlondoner Verein geworden. Auch in dieser Saison wird es keinen internationalen Startplatz für Fulham geben, und nachdem man auch im nationalen Cup nicht mehr vertreten ist, geht es für den ältesten Londoner Premier League Verein in erster Linie darum, die Saison anständig zu Ende zu spielen. Derzeit liegt man auf dem zehnten Tabellenrang mit 33 Punkten punktegleich mit vier weiteren Teams. Bei einer Niederlage gegen Tottenham droht daher ein weiterer Rückfall, den es unbedingt zu vermeiden gilt. Wer das kleine Londoner Derby für sich entscheidet bzw. ob auch dieses Mal wieder Gareth Bale den Unterschied für die Spurs ausmachen wird, wird sich am Sonntag zeigen.

1: 1,55 – X: 3,90 – 2: 5,60 – jetzt wetten!

Matthias Buechler, abseits.at

Matthias Buechler

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.