Die Transferzeit ist in vollem Gange, die Vorbereitungen auf die neue Saison laufen unmittelbar nach der EM auf Hochtouren. abseits.at präsentiert euch im Rahmen... Transferupdate: Putsche zwecks persönlicher Weiterentwicklung nach Südafrika, Hertha holt Duda

David Sencar_abseits.atDie Transferzeit ist in vollem Gange, die Vorbereitungen auf die neue Saison laufen unmittelbar nach der EM auf Hochtouren. abseits.at präsentiert euch im Rahmen des Transferupdates regelmäßig sechs interessante Transfers von der internationalen und/oder nationalen Fußballbühne.

Adem Ljajic

LA, 24, SRB | AS Roma – > FC Turin

Der serbische Linksaußen Adem Ljajic wechselt um 8,5 Millionen Euro von der Roma nach Turin. Die vergangene Spielzeit hatte der 24-Jährige leihweise bei Inter Mailand verbracht und dort in 28 Spielen vier Tore und drei Assists erzielt. Ljajic, der als schwieriger Charakter gilt, spielt bereits seit Jänner 2010 in Italien und unterzeichnete beim FC Turin nun einen Vertrag bis 2020.

David Sencar

OM, 32, AUT | First Vienna FC – > Kapfenberger SV

Für David Sencar ist es ein Home-Coming: Nach zwei Jahren in der „Fremde“ wechselte er wieder zu „seinem“ Kapfenberger SV zurück. Sencar kickte von 2005 bis 2014 durchgehend beim KSV, erzielte in 304 Spielen – unter anderem in der Bundesliga – 56 Tore für die Obersteirer und bereitete weitere 44 vor. Zuletzt kickte Sencar jeweils eine Saison für Hartberg und die Vienna, blieb aber weitgehend erfolglos. In Kapfenberg erhielt der mittlerweile 32-Jährige vorerst einen Einjahresvertrag.

Ondrej Duda

OM, 21, SVK | Legia Warschau – > Hertha BSC

Der polnische Meister Legia Warschau verliert den slowakischen Teamspieler Ondrej Duda an die Hertha. Der 14-fache Nationalspieler, der auch bei der EM traf, stand zuletzt auch bei West Ham, Arsenal und Manchester United auf dem Zettel, entschied sich nun aber doch für die deutsche Bundesliga. Legia erhält stolze fünf Millionen Euro für den 21-Jährigen, der in Berlin einen Fünfjahresvertrag unterzeichnete.

Hany Mukhtar

OM, 21, GER | Benfica Lissabon – > Bröndby (leihweise)

Der sudanesisch-stämmige Deutsche Hany Mukhtar wechselt ein Jahr leihweise von Benfica zu Bröndby. In der vergangenen Saison war Mukhtar an Red Bull Salzburg ausgeliehen, verließ die Bullen nach 15 Spielen und einem Tor aber schon wieder. Der einstige Topspieler aus der Hertha-Jugend hat bei Benfica noch einen Vertrag bis 2020 und eine Ausstiegsklausel über 45 Millionen Euro. So richtig explodieren konnte der offensive Mittelfeldspieler noch nicht, weshalb Benfica derzeit auch keine Verwendung für ihn hat.

Peter Kabát

ST, 38, HUN | Újpest – > ETO Györ

Immerhin 28 Bundesliga-Tore in Österreich stehen auf der Visitenkarte des Ungarn Peter Kabát, der von 2003 bis 2008 beim FC Kärnten, in Pasching und schließlich beim Nachfolgeklub Austria Kärnten spielte. Kurz vor seinem 31.Geburtstag verließ Kabát Österreich – dass auch 2016/17 noch spielen würde, dachte damals wohl niemand. Der 16-fache Nationalspieler wechselt zu ETO Györ, das vor einem Jahr aufgrund finanzieller Schwierigkeiten zwangsabstieg und nun in der 3.Liga spielt.

Roland Putsche

DM, 25, AUT | Wolfsberger AC – > Cape Town City

Hochinteressanter Transfer des Kärntners Roland Putsche. Der 25-Jährige wechselt nach Südafrika, wo er für den Franchise-Klub Cape Town City in der Premiership spielen und zudem in einer Fußball-Akademie als Jugendtrainer arbeiten wird. Putsche erklärt den ungewöhnlichen Transfer damit, dass er sich auch als Mensch weiterentwickeln will, wofür die Arbeit mit südafrikanischen Kindern sicherlich steht. Der defensive Mittelfeldspieler hat vor ein bis zwei Jahre in Afrika zu verbringen.

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen