Der Seinäjoen JK holte sich mit einem 2:0-Heimsieg gegen FF Jaro erstmals in der Vereinsgeschichte den finnischen Meistertitel. Der Überraschungsmeister setzte sich mit einem... Erstmals in der Vereinsgeschichte: Seinäjoen JK holt finnische Meisterschaft

Fußball in Finnland - Rentier_abseits.atDer Seinäjoen JK holte sich mit einem 2:0-Heimsieg gegen FF Jaro erstmals in der Vereinsgeschichte den finnischen Meistertitel. Der Überraschungsmeister setzte sich mit einem Punkt Vorsprung auf Rovaniemi PS und mit zwei Punkten Vorsprung auf HJK Helsinki durch. Die Tore für den frischgebackenen Meister erzielten Hetemaj (2.) und Riski (91.).

Die beiden Verfolger gewannen ihre Partien zwar ebenfalls, was jedoch aufgrund des gleichzeitigen Sieges des Tabellenführers obsolet war. Rovaniemi setzte sich auswärts durch Tore von Yaghoubi (27.) und Kokko (31., 86., 94.) mit 4:1 gegen den FC Lahti durch, HJK Helsinki gewann dank eines Tores von Jallow (76.) in Kuopio.

Seinäjoen JK ist ein Verein, der 2007 aus einer Fusion zweier Klubs entstand und erst seit 2014 in Finnlands höchster Spielklasse kickt. Bereits in der Premierensaison holte man den zweiten Platz und qualifizierte sich für die UEFA Europa League Quali, wo man allerdings sofort gegen den isländischen Vertreter Hafnarfjördur ausschied. Nun gelang dem „SJK“ in der zweiten Saison als Erstligist der Meistertitel. Auch für Rovaniemi wäre es der erste Meistertitel der Vereinsgeschichte gewesen, während der vor der Saison als hoher Favorit gehandelte HJK Helsinki seinen 28.Meistertitel, den siebenten in Folge, verpasste.

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen