Am vierten Spieltag der Weltmeisterschaft greifen mit Frankreich und Argentinien zwei Co-Favoriten ein. Außerdem ist die Schweiz im Einsatz und Bosnien-Herzegowina feiert sein WM-Debüt....

Bosnien - FlaggeAm vierten Spieltag der Weltmeisterschaft greifen mit Frankreich und Argentinien zwei Co-Favoriten ein. Außerdem ist die Schweiz im Einsatz und Bosnien-Herzegowina feiert sein WM-Debüt.

 

Schweiz – Ecuador | Gruppe E

Brasília, Estádio Estádio Nacional de Brasília (70.000)

18:00 Uhr CET (13:00 Uhr Ortszeit)

ORFeins und ZDF live

Statistik:

Noch kein Aufeinandertreffen

Mögliche Aufstellungen:

Schweiz: Lichtsteiner – Schär – von Bergen – Rodriguez – Behrami – Inler – Mehmedi – G. Xhaka – Stocker – Drmic

Ecuador: Banguera – Paredes – Guagua – Erazo – W. Ayovi – Gruezo – Noboa – A. Valencia – Montero – E. Valencia – F. Caicedo

Die Schweiz bestreitet in Brasilia ihr 30. Spiel im Rahmen einer Weltmeisterschaft und musste in den vergangenen sieben Partien lediglich einen Gegentreffer hinnehmen, den der Chilene Mark Gonzalez vor vier Jahren erzielte. Die letzten vier Spiele gegen südamerikanische Mannschaften verloren die Eidgenossen.

Ecuador nimmt zum dritten Mal an einer Weltmeisterschaft teil und bestritt das Eröffnungsspiel stets gegen europäische Teams. 2002 setzte es eine 0:2-Niederlage gegen Italien, wohingegen La Tri vier Jahre später Polen mit demselben Ergebnis bezwangen.

Ottmar Hitzfelds Abschiedsrunde – nach der Weltmeisterschaft übernimmt Vladimir Petkovic die Nati – beginnt gleich mit einem vorentscheidenden Spiel, denn der Sieger dieser Partie hat beste Chancen auf das Achtelfinale. Das Selbstvertrauen bei den Eidgenossen sollte jedenfalls stimmen, denn von den letzten 18 Länderspielen verloren sie lediglich eines.

Ecuador hat vermutlich den klimatischen Vorteil auf seiner Seite, ist man die äußeren Bedingungen in Südamerika doch gewohnt. Die Mannschaft von Trainer Reinaldo Rueda gewann allerdings nur zwei ihrer letzten 14 Spiele und geht somit dennoch als leichter Außenseiter in das Eröffnungsmatch von Gruppe E.

 

Frankreich – Honduras | Gruppe E

Porto Alegre, Estádio Beira-Rio (50.000)

21:00 Uhr CET (16:00 Uhr Ortszeit)

ORFeins und ZDF live

Statistik:

Noch kein Aufeinandertreffen

Mögliche Aufstellungen:

Frankreich: Lloris – Evra – Koscielny – Varane – Debuchy – Cabaye – Pogba – Matuidi – Valbuena – Benzema – Giroud

Honduras: Valladares – Beckeles – Figueroa – Bernardez – Izaguirre – Garrido – Espinoza – W. Palacios – Najar – O. Garcia – Costly

Frankreich läuft seit mittlerweile acht Jahren einem Sieg bei einer Weltmeisterschaft hinterher. Der letzte volle Erfolg für Les Bleus ereignete sich im Semifinale 2006 gegen Portugal. Den Franzosen fehlen noch vier Treffer, um die Marke von hundert Toren zu knacken, was bisher nur Brasilien, Argentinien, Italien und Deutschland gelang.

Honduras konnte sich zum dritten Mal für eine WM-Endrunde qualifizieren, wartet aber noch auf den ersten Triumph. Bis dato stehen für Los Catrachos drei Remis und ebenso viele Niederlagen zu Buche.

Die Franzosen sind eine der ganz großen Unbekannten des Turniers. Zwar feierten sie im abschließenden Testspiel einen 8:0-Kantersieg gegen Jamaika, allerdings könnte sich gerade in engen Partien das verletzungsbedingte Fehlen von Franck Ribery als äußerst schmerzhaft erweisen.

Honduras befindet sich naturgemäß in der klaren Außenseiterrolle und sollte zumindest der Papierform nach in dieser Gruppe das Streichresultat darstellen. Der prominenteste Spieler der Zentralamerikaner ist Maynor Figueroa von Hull City, aber auch Emilio Izaguirre, der für Celtic Glasgow die Schuhe schnürt, ist nicht gänzlich unbekannt.

 

Argentinien – Bosnien-Herzegowina | Gruppe F

Rio de Janeiro, Estádio do Maracanã (73.000)

00:00 Uhr CET (19:00 Uhr Ortszeit)

ORFeins und ZDF live

Statistik:

Letztes Aufeinandertreffen: 2:0 (Freundschaftsspiel 2013, St. Louis)

Head-to-Head: 2-0-0

Mögliche Aufstellungen:

Argentinien: Romero – Zabaleta – F. Fernandez – Garay – Rojo – Mascherano – Gago – di Maria – Palacio – Messi, Aguero

Bosnien-Herzegowina: Begovic – Mujdza – Spahic – Bicakcic – Kolasinac – Besic Salihovic – Pjanic – Misimovic – Lulic – Dzeko

Argentinien startet für gewöhnlich gut ins Turnier und konnte die letzten fünf Auftaktspiele gewinnen. Die letzte Niederlage im ersten Gruppenspiel setzte es 1990 in Italien gegen Kamerun. Zudem sind die Argentinier seit zehn Spielen gegen WM-Debütanten ungeschlagen und feierten dabei neun Siege. Lediglich die DDR konnte La Albiceleste 1974 ein Remis abringen.

Bosnien-Herzegowina gelang es endlich, das große in der Mannschaft steckende Potenzial auch in die Qualifikation für eine Endrunde umzumünzen. Die Balkan-Kicker, zu deren Kader auch Sturm-Spieler Anel Hadzic zählt, sind die 77. Mannschaft, die an einer Weltmeisterschaft teilnimmt und der einzige Debütant bei diesem Turnier.

Wie steht es um Lionel Messi? So lautet die alles entscheidende Frage vor diesem Spiel. Nach einem durchwachsenen Frühjahr bei Barcelona steht mehrfache Weltfußballer nun unter Druck, seine Nationalmannschaft zu Heldentaten zu führen. Aber auch abgesehen von Messi ist Argentinien in der Offensive mit Akteuren wie Sergi Aguero und Angel di Maria bestens aufgestellt, die Defensive könnte sich hingegen als Schwachpunkt entpuppen.

Bosnien wird sich vermutlich mit Nigeria und dem Iran um den Aufstieg ins Achtelfinale duellieren, weshalb eine etwaige Niederlage gegen Argentinien für die Truppe von Safet Susic noch kein Beinbruch wäre. Allerdings hat bereits Nachbar Kroatien gegen Brasilien gezeigt, dass die vermeintlich großen Favoriten durchaus ins Wanken gebracht werden können.

Auf wm-tippspiel.org könnt Ihr mit Freunden in Tippgemeinschaften die WM tippen und tolle Preise gewinnen. Zahlreiche weitere WM-Gewinnspiele findet ihr außerdem hier, also macht noch schnell überall mit! Angesichts dessen, dass die WM langsam Fahrt aufnimmt, solltet ihr unbedingt noch mittippen, bevor es zu spät ist!

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.