Die Wiener Austria trifft im ersten Spiel der neuen Saison auswärts auf den Aufsteiger, was meist eine eher undankbare Aufgabe ist, da in der... Austria-Fans: „Heute darf es keine Ausreden geben“

Die Wiener Austria trifft im ersten Spiel der neuen Saison auswärts auf den Aufsteiger, was meist eine eher undankbare Aufgabe ist, da in der ersten Partie bei Spielern und Fans die Euphorie in der neuen Liga besonders groß ist. Wir wollen uns ansehen was sich die Austria-Fans von ihrer Mannschaft erwarten. Alle Fanmeinungen stammen aus dem Austrian Soccer Board, Österreichs größtem Fußball-Diskussionsforum.

Ghost_fakvie: „Spätestens seit dem letzten Wochenende kribbelt es bei mir gewaltig. Ich erwarte mir eine bis in die Haarspitzen motivierte Mannschaft und vertraue vollends darauf, dass Christian Ilzer das hinbekommen wird.“

ozzy: „Aufsteiger in der ersten Runde auswärts. Da kann immer was schiefgehen, aber wir holen einen Dreier um Schwung aufzunehmen.“

Pinkman: „Alles andere als ein Sieg wird nicht akzeptiert. Laut einem Artikel, den ich vergessen habe habe, haben beim Gegner gerade einmal fünf Spieler mehr als 10 Spiele in einer ersten Liga. Darunter Pascal Grünwald. Da darf´s keine Ausreden geben wenn man besser als letzte Saison abschneiden will.“

Gizmo: „Hab mir Wattens angesehen, die hatten aus dem Spiel heraus praktisch gar nichts zu bieten. Das war sehr sehr mager, was die gezeigt haben. Mit einer konzentrierten Leistung darf da nix schief gehen.“

fis: „Das war letzte Saison schon so – aber sie haben sehr viele Tore aus Standards gemacht, spielerisch war da nicht viel wenn ich sie gesehen habe. Ich hoffe, dass wir diese Saison besser verteidigen.“

Altvioletter1965: „Was mich mehr ärgert ist das Interview vom Wattens-Trainer im Kurier: aus seiner Sicht kann es einem Aufsteiger passieren, in der Liga paniert zu werden. Als Beispiele führt er die Begegnungen gegen Salzburg (kann ich verstehen) und Rapid an. Schon aus diesem Grund sollte unsere violette Truppe die Tiroler aus ihrem sogenannten Stadion schießen. Und zwar so, dass es wehtut und der Trainer seiner Aufzählung einen echten Gegner hinzufügt.“

AngeldiMaria: „Also so gerne ich Pentz mochte, fühlte ich mich mit Lucic im Tor sicherer. Die Größe eines Tormanns spielt nun mal auch eine wesentliche Rolle.“

elmod: „Ilzer hat am Ende des Trainings fünf Angriffe mit drei verschiedenen Spielzügen trainiert und fünf Tore verlangt. Viermal haben sie das nicht geschafft. Aber morgen gibt es ja noch eine Möglichkeit.“

Groovee: „Gegen Wattens will ich eine Austria sehen die von der ersten Sekunde an klar macht WER hier der Boss am Platz ist…und NEIN….das ist NICHT Wattens. Ich erwarte mit giftige, bissige Spieler die 90+ Minuten um jeden Ball kämpfen und den Gegner so in der eigenen Hälfte einschnüren, dass die nur nach dem Seitenwechsel auf die andere Seite des Platzes kommen! Ich will einen Ilzer sehen der die Mannschaft in jeder Sekunde im Griff hat und AKTIV coacht. Man darf das einfach nicht verkacken! Man muss diese Saison von der ersten Sekunde an ein Sieger-Gen zeigen! Ich hoffe, dass Ilzer und Stöger hier den Jungs die Wadln viere richten!“

Im Austrian Soccer Board findet ihr weitere Fanmeinungen vor dem Spiel zwischen WSG Swarovski Tirol und der Austria

Stefan Karger

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.