Die Austria kann mit dem 1:1 im Derby zum Frühjahrsauftakt durchaus zufrieden sein. Die Fans sehen das weitgehend ähnlich. Die Fanmeinungen aus dem Austrian... Austria-Fans nach dem Derby: „Das könnte ein gutes Frühjahr werden“

Die Austria kann mit dem 1:1 im Derby zum Frühjahrsauftakt durchaus zufrieden sein. Die Fans sehen das weitgehend ähnlich. Die Fanmeinungen aus dem Austrian Soccer Board, Österreichs größtem Fußballforum.

Hutz: „Um 15:00 wär ich mit einem Punkt zufrieden gewesen. Jetzt nicht.“

Aegis: „Bis auf die ersten paar Minuten und nach dem 1:0 eigentlich ein halbwegs vernünftiges Spiel von uns. Dann schieß ma das Tor, kassieren den Ausgleich und werfen die Nerven weg.“

AngelDiMaria: „Ich kann gar nicht so viel essen wie ich kotzen möchte. Zum Spiel selbst. Zögerlicher Beginn, dann sehr gutes Spiel, leider Strebinger gut gehalten. Dann endlich die Führung und postwendend der Ausgleich und leider dann die Ordnung verloren.“

01er Veilchen: „Zur Aufstellung: In so einem wichtigen Spiel sollte man natürlich DDP als Rechtsverteidiger spielen lassen. Blauensteiner hat am Anfang nervös gewirkt und war auch für das Gegentor verantwortlich, allerdings bringen dich solche Spiele als junger Spieler weiter zwecks Erfahrung. Zum Ergebnis: Ergebnis geht schon in Ordnung, am Siegtor war wohl Rapid näher dran.“

JJU: „Zum Spiel: so lange Venuto Kraft hatte waren wir klar besser. Nach dem Ausgleich auch psychisch angeschlagen. Trotzdem hat mir das eine Stunde richtig gut gefallen. Mit Madl sollten wir auch noch besser stehen, dazu Stangl der schon angedeutet hat wie wichtig er werden kann für uns.“

Hutz: „Zum Spiel: Von der Unterbrechung bis zum 1:1 waren wir die klar bessere Mannschaft, Chancen wären genug da gewesen und man hat gesehen, wie sehr Venuto abgegangen ist. Im Verbund mit Prokop (vor allem in der ersten Halbzeit) war das äußerst fein anzusehen. Danach hat die Panik regiert und mit Glück und einer Großtat von Pentz dann doch noch das Unentschieden halten können. Das Spiel insgesamt war allerdings recht gut und unterhaltsam, und das Unentschieden geht wohl für beide in Ordnung. Auch muss man die Schirileistung hervorheben, die war nämlich richtig gut.“

vozabal: „Gerechtes Remis im Endeffekt. Ich habe einige gute Ansätze bei uns gesehen, das sah phasenweise schon deutlich verbessert aus. Venuto ist ein ganz, ganz wichtiger „Neuzugang“. Einzig Blauensteiner überfordert, hoffe Klein ist bald wieder dabei.“

Austrianer48: „Mit Klein und Madl wird das ein sehr gute Viererkette werden.“

violet heat: „Wir haben heute eine klar verbesserte Austria gegenüber dem letzten Heimspiel gegen Sturm gesehen. Mit Ausnahme der unkonzentrierten 10, 15 Minuten nach dem Ausgleich war es ziemlich stabil mit guten Spielzügen nach vorne. Venuto, Prokop, Kadiri, Pires und Pentz mit starkem Spiel. Man of the Match: Unser Kapitän. Starkes Spiel (auch defensiv), nervenstark auf dem Platz, fair, sportlich neben dem Spielfeld. Vorbildhaft!“

culixo: „60-65 Minuten waren wir meiner Meinung nach die bessere Mannschaft. Haben das Spiel weitestgehend im Griff gehabt – nach vorne hat dann oft nur der letzte Pass gefehlt. Insgesamt habe ich es von beiden Mannschaften spielerisch ähnlich erwartet, zumal nach der Winterpause oft nicht alles so rund läuft. Nach unserem Führungstreffer, der dann auch verdient war und dem postwendenden Ausgleich sind wir aber komplett ins Schwimmen geraten und da haben wir dann auch Glück gehabt, uns nicht noch ein Tor einzufangen. Wäre über das gesamte Spiel auch bitter gewesen. Danach haben wir uns dann wieder etwas gefangen. Ansonsten: Stangl mit Licht und Schatten und teilweise ziemlich offensiv, aber auf jeden Fall besser als Salamon. Blauensteiner mit Schobesberger ziemlich gefordert. Venuto bärenstark und wahrscheinlich unser Bester. Stronati defensiv solide, aber im Rausspielen oftmals sehr schwach. Pentz mit Wahnsinnsreaktion. Ansonsten alle recht brav.“

Aveiro Santos: „Mit dem auftreten und der Leistung kann man heute absolut zufrieden hat. Was mir bisschen zu kurz kommt bei der Bewertung, unsere Defensivarbeit heute! Die war nämlich bis auf wenige Ausnahmen richtig gut und hat Rapid völlig abmontiert. In Anbetracht unserer personellen Lage hat mich das wirklich überrascht. Die Offensive war ganz OK, wobei der Aufbau natürlich unter Stronati erheblich gelitten hat. Das sollte mit Madl aber demnächst gegessen sein. In höheren Zonen war’s dafür ziemlich gefällig. Vor allem die linke Seite wird in Zukunft mächtig Dampf machen. Unsere Brasilianische Flügelzange war heute einfach nur top. Und Blauensteiner kommt mir zu schlecht weg. Er hat zwar paar schlechte Aktionen gehabt, Aber da waren auch einige gute dabei. Gluhakovic wäre mir auch lieber gewesen, aber Blue ist defensiv etwas besser. Von Schobesberger kam ja erst nach dem Ausgleich etwas, bis dahin war er nahezu abgemeldet, was auch an Blue lag. Der Knackpunkt war leider das Tor nach der Ecke. Danach sind wir paar Minuten geschwommen und hätten fast noch die Partie völlig aus der Hand gegeben. So geht das X wohl in Ordnung, wobei wir insgesamt die etwas bessere Mannschaft waren. Auf die Leistung können wir aufbauen, bin für die nächsten Wochen jedenfalls zuversichtlich.“

vozabal: „Eine positive Erscheinung heute, was man nicht unerwähnt lassen sollte, war der Schiedsrichter. Eisner hat das wirklich gut gemacht. Hat nicht nur nahezu alle Aktionen richtig bewertet, sondern ist auch mit den Ausschreitungen finde ich gut umgegangen. War sein erstes Derby und garantiert nicht einfach zu leiten. Kann gerne öfter Derbies pfeifen.“

Skank Hunt 42: „Sportlich gesehen waren wir bis zum Tor besser, da war schon viel gutes dabei. Sollte es so weiter gehen sehe ich kein Problem den vierten oder dritten Platz zu schaffen. Nur was nach dem 1:1 los war das war nicht mehr normal, extrem unnötige Ballverluste im Mittelfeld kein Spielaufbau mehr. Wenn Rapid da das 2:1 geschossen hätte dann wären sie als Sieger vom Platz gegangen. In der Phase hatten wir auch extremes Glück mit dem Stangenkopfball und das Pentz so gut gehalten hat. Alles in allem geht das Unentschieden in Ordnung. Ich würde sagen, die Aufholjagd ist eröffnet!“

Nr4?: „Für unsere Situation und den Frühjahrsauftakt eine eigentlich sehr gute 1. Hälfte gegen eine sehr zahnlose Rapid. Spätestens nach dem Eckball wo Stangl komplett allein zum Abschluss kommt hätten wir führen müssen. Auch in der 2.Halbzeit hatten wir das Spiel unter Kontrolle. Bis zum 0:1. Plötzlich war alles oasch. Wobei auch hier der relativ unglückliche Umstand des schnellen Gegentores Schuld war. Danach hatten wir immenses Glück. Für ein paar Minuten. Zum Schluss dem Punkt relativ sicher heimgespielt. X war meiner Meinung nach verdient auch wenn Rapid im Endeffekt die besseren Chance hatte. Aber sehr gute 15 Minuten von Rapid stehen 75 Minuten dagegen wo die Austria besser, schlechtestenfalls ebenbürtig war.“

viola lion: „Pentz sehr solide, allerdings dürften aufgrund seiner Größe die hohen Bälle zum Problem werden (siehe Eckbälle). Kadiri top! Starke Zweikampfführung, gute Eröffnungen, sehr abgebrüht. Stronati mit Fehlern in der Spieleröffnung und meiner Meinung nach ein klassischer Ersatzspieler. Stangl saustark. Bitte Niveau halten! Blauensteiner mit einer grundsätzlich soliden Partie, aber Mitschuld am Gegentor. Serbest in Halbzeit eins stark. Viele Kopfballduelle und zweite Bälle gewonnen und gut antizipiert. Prokop ein Genuss von einem Fußballer, allerdings nicht zwingend genug in den kritischen Szenen. Unsere brasilianische Flügelzange sehr geil, die werden uns, hoffe ich, noch viel Freude bereiten. Monschein brav am Kämpfen und mit einem Tor belohnt worden. Summa summarum ein bis zum Gegentor gutes Spiel, wir scheinen frisch aus der Pause gekommen zu sein. Warum wir bei jedem spiel Tore aus Cornern bekommen weiß ich nicht. Kann niemand richtig ausputzen?“

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.