Mit Nenad Cvetkovic verpflichtete Rapid vergangene Woche den ersten Spieler, der fix als Stammkraft für die Kampfmannschaft eingeplant ist. Wir haben uns unter den... Das erwarten die Rapid-Fans vom neuen Abwehrchef Nenad Cvetkovic!

Mit Nenad Cvetkovic verpflichtete Rapid vergangene Woche den ersten Spieler, der fix als Stammkraft für die Kampfmannschaft eingeplant ist. Wir haben uns unter den Rapid-Fans im Austrian Soccer Board, Österreichs größtem Fußballforum umgehört, was man vom serbischen Abwehrhünen erwartet.

Phil96: „Bin gespannt, 27-jähriger Innenverteidiger aus der israelischen Liga klingt ja grundsätzlich nicht so prickelnd, aber ich vertraue dem neuen Team da auf jeden Fall. Ist mit Sicherheit der erste Transfer, an dem sich Katzer messen lassen muss!“

Christo: „Eine Innenverteidigung aus Querfeld und Cvetkovic schaut schon sehr vielversprechend aus.“

Steffo: „Glaube schon, dass das der erste Schritt ist, der unsere Zentralachse stabilisert, aber es wartet noch sauviel Arbeit auf Katzer und Co. und die Transfers fürs zentrale Mittelfeld müssen einfach sitzen.“

irgendeiner: „Mal sehen, wie er sich in einer intensiven Pressingliga wie unserer tut. Das mit den beiden Rechtsfüßen habe ich auch schon mal bemängelt, aber das muss man in der Praxis sehen. Was mir gefällt ist die Aussage, dass er ein Antreiber und hoch motivierter Spieler ist. Gerade das hat mir in der letzten Saison überhaupt nicht gefallen. Hofmann war verletzt, Querfeld war ok und die anderen waren für mich halt mäßig motiviert. Das hat nicht funktioniert für mich. Das ging aber durch die ganze Aufstellung. Manche konnten nicht mehr, manche waren bockig, weil sie nicht das spielen durften, was sie wollten oder im Kader nach hinten durchgereicht wurden, weil sie nicht gut genug trainiert und gespielt haben. Ein paar hochmotivierte Kicker wären schon sehr fein. Und nein, ein Trainer kann nur bis zu einem gewissen Grad motivieren, wenn der Spieler bockt und es drauf ankommen lässt, kann er ihn nur schmoren lassen.“

Boidi: „Liest sich mal spannend. Mit einem Innenverteidigung aus der israelischen Liga als Lösung für unser Problem, geht mecki auf jeden Fall ein Risiko ein. Ich hoffe der Mut wird belohnt.“

Top_League: „Wird spannend werden, du brauchst einfach solche Siegertypen, die Akzente setzen und nicht brav mitspielen und das mit ach und krach. [..] Würde es uns allen von Herzen wünschen, daß wir endlich unseren neuen Abwehrchef hätten, der kein Problem damit hat, wohl länger in Wien zu bleiben.“

Stanley-Stiff: „Erster Eindruck: Mit dem Brate möchte man lieber keinen Wickel aufreißen… Wenn er die Gegenspieler ähnlich einschüchtern kann, freue ich mich auf seine Auftritte.“

schleicha: „Ich kann ihn nicht einschätzen – aber seine Vita ist nicht sehr aufregend. Besonders in Hinblick auf internationale Erfahrung ist das mehr als überschaubar. Da wird er hoffentlich nicht zu viel Lehrgeld in der Liga und Europa zahlen müssen. Die abseits.at Analyse klingt aber schon sehr gut. Erinnert mich ein wenig an einen Schwab Spielertyp, nur in der Innenverteidigung. Da werden sicher ein paar jammern wenn er mal einen Ball vertändelt. Persönlich mag ich aber Spieler, die sich was zutrauen und kicken können auch wenn es nicht immer aufgeht. Die Frage wird wohl sein, ob er das Zeug hat auf einer höheren Stufe ebenfalls zu überzeugen. Ich bin mal vorsichtig optimistisch aufgrund der Analyse.“

Dansch10: „Bin gespannt auf den Burschen. Rein von seinen ehemaligen Vereinen liest es sich nicht besonders, aber das muss ja nichts heißen. Auf jeden Fallen sollte er eine Körperlichkeit mitbringen die dringend nötig ist. Hoffentlich ist er ein deutliches Upgrade zu Wimmer.“

gloggi99: „Erster wirklicher Zugang für die Stammelf. Hoffe, dass er die gewünschte und erhoffte Verstärkung wird. Sollbauer, Querfeld, Hofmann und Moormann, wenn er links nicht gebraucht wird. Wenn uns keiner mehr verlässt in der Innenverteidigung wird es reichen.“

zackzack43: „Herzlich Willkommen – ich bin gespannt, wie er sich bei uns einbringen kann. Körperlich wirkt er wie eine ordentliche Kant’n, dürfte am Ball auch keine Pfeife sein… also der wirkt interessant.“

weizi72: „Ich finde die israelische Liga nicht soviel schwächer als unsere. Bei uns hast halt mit Salzburg eine Übermannschaft. Der israelische Meister hat sogar drei Qualirunden überstanden, sich für die CL-Gruppenphase qualifiziert und dort Juventus geschlagen. Austria hatte auch einen israelischen Gegner in der Gruppenphase und daheim nur Unentschieden gespielt und auswärts 0:4 verloren. Erinnert mich an unser Debakel in Israel [1:5 in Tel Aviv im Jahr 2009, Anm.]. Dort wird ein technisch feiner Fußball gespielt und bei uns eher körperbetont.“

Chaostheorie: „Karrierevita überzeugt zwar nicht vollends, sein Skillprofil würde jedoch gut passen. Insgesamt  ein gutes Gefühl bei diesem Transfer. Hoffentlich war das Scouting dieses Mal besser, als bei den Legionären der letzten Jahre.“

Mehr Fanmeinungen zum SK Rapid findet ihr im Rapid-Forum des Austrian Soccer Board.

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen

cialis kaufen