Die Austria steht bereits fix im Meisterplayoff, aber nach der Entlassung von Thomas Letsch, wird das Auswärtsspiel beim SK Sturm Graz mit Argusaugen beobachtet... Fanmeinungen: Austria vor kurioser Schützenhilfe-Situation

Die Austria steht bereits fix im Meisterplayoff, aber nach der Entlassung von Thomas Letsch, wird das Auswärtsspiel beim SK Sturm Graz mit Argusaugen beobachtet werden. Auch von den Rapid-Fans, die ausgerechnet Schützenhilfe von der Austria brauchen, um doch noch über den Strich zu rutschen. Das ist natürlich auch bei den Anhängern der Veilchen ein heißes Thema und die Frage, wie man Rapid aus dem Meisterplayoff „fernhalten“ kann, beherrscht die Diskussionen. Wir haben die Meinungen der Austria-Fans aus dem Austrian Soccer Board, Österreichs größtem Fußballforum eingeholt.

DeusAustria: „Taktieren und sehen, wie sich die Grünen gegen Hartberg tun. Schaut es dort nicht nach einem Rapid Sieg aus, kann man bissl mehr spielen. Schaut es bei denen hingegen nach einem Heimsieg aus, dann bitte ins eigene Tor schießen.“

the dude: „Gewinnt das der Ibertsberger hat er schon den ersten schweren Fehler begangen.“

tifoso vero: „Dass meine Mannschaft nicht gewinnen soll, ist für mich ein fremdes Gedankengut, auch wenn ich dir in der Einschätzung recht gebe. Ich werde das Spiel sehr entspannt ansehen und nichts erwarten und nichts erhoffen – wie immer, wenn es um etwas geht.“

Freeze: „Wenn man sich auf andere verlässt ist man meistens verlassen, deswegen sollten wir es selbst in die Hand nehmen und einfach Verlieren und zwar nicht nur weil wir Rapid hassen sondern auch damit unsere Chancen auf den dritten Platz gehörig steigen. Man bedenke das dieser dritte Platz sofern Salzburg den Cup holt eine fixe! Europa-League-Gruppenphase bedeutet, sprich der dritte Platz ist einige Millionen wert und da kämpfe ich wesentlich lieber mit den Grazern als mit den Grünen darum.“

Altvioletter1965: „Warum alle sich darauf freuen, Rapid im UP versumpfen zu sehen, verstehe ich nicht (bei aller Rivalität). Mein Horrorszenario wäre, dass wir dann die „Glücklichen“ sind, die in zwei Derbies gegen Grün-Weiß den letzten EC-Platz ausspielen – und was unsere Meisterkicker von Pflichterfolgen halten, haben wir in dieser Saison zur Genüge vorgeführt bekommen. Da ist es mir lieber, die Hütteldorfer in unserer Gruppe zu sehen und schlimmstenfalls gegen die Mählichbuben zu play-offen.“

horr1911: „Strategisch wäre eine Niederlage wohl besser. Mein Herz kann sich damit aber nicht anfreunden.“

Gschichtldrucka: „Ich bin schockiert, dass das beste Szenario hier noch gar nicht erwähnt wurde: Wir gewinnen gegen Sturm. Rapid spielt Unentschieden. Mattersburg gewinnt. Und dann matchen wir uns mit St.Pölten, WAC & M’Burg um Platz 3!“

tifoso vero: „Da der Dritte ev. einen Fixplatz in der Gruppenphase der EL haben könnte, wenn die Finalisten passen (z.B. LASK-Salzburg), sollten wir unbedingt den dritten Platz anzielen –  den wir derzeit eh haben. Ob jetzt Sturm oder Rapid die härtere Konkurrenz um Platz Drei sein wird, kann man schwer sagen. Wichtig wird sein, dass man unter dem neuen Trainer (oder unter Ibertsberger) einen Wechsel im System hat, wo die Spieler sich wieder wohl fühlen. Man hatte ja oft den Eindruck, dass sie zu sehr den Vorgaben (die sie ev. gar nicht teilten) hinterherliefen. Mit einer besser organisierten Defensive, d.h. auch nicht zu offensiv ins Messer laufen, kann es schon ganz anders aussehen.“

Mehr Fan-Meinungen zum FK Austria Wien findet ihr im Austria-Forum des Austrian Soccer Board.

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.