Die Klubkonferenz der ADMIRAL Bundesliga hat am Mittwoch einstimmig beschlossen, die vakante Position im Aufsichtsrat nach dem Abstieg der SV Ried und... Rapid-Präsident Wrabetz in den Liga-Aufsichtsrat gewählt

[ Pressemeldung SK Rapid ]

Die Klubkonferenz der ADMIRAL Bundesliga hat am Mittwoch einstimmig beschlossen, die vakante Position im Aufsichtsrat nach dem Abstieg der SV Ried und dem Ausscheiden von Roland Daxl aus diesem Gremium mit Rapid-Präsident Dr. Alexander Wrabetz zu besetzen.

Der 63-jährige Wiener wurde am 26. November 2022 im Rahmen der Ordentlichen Hauptversammlung zum Präsidenten des SK Rapid gewählt und reiht sich nun wie seine Vorgänger Rudolf Edlinger, Michael Krammer und Martin Bruckner in die Riege der grün-weißen Präsidenten ein, die im Aufsichtsrat der Österreichischen Fußball-Bundesliga tätig waren. „Ich möchte mich für das Vertrauen der Kolleginnen und Kollegen bedanken und freue mich, dass unser Verein damit wieder im Aufsichtsrat vertreten ist. Ich halte es für wichtig, dass der SK Rapid damit wieder in diesem Gremium präsent ist und kann versichern, dass ich meine Erfahrung und Expertise künftig auch im Liga-Aufsichtsrat im Sinne des rot-weißen-roten Spitzenfußballs einbringen werde“, sagt Alexander Wrabetz in einem ersten Statement nach der Wahl.

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen

cialis kaufen