Nach der Heimniederlage steht die österreichische Nationalmannschaft vor dem Länderspiel gegen Polen schon unter großem Druck. Wir sehen uns an was sich die Fans... Fans vor Israel-Länderspiel: „Ein Sieg ist fast schon Pflicht“

Nach der Heimniederlage steht die österreichische Nationalmannschaft vor dem Länderspiel gegen Polen schon unter großem Druck. Wir sehen uns an was sich die Fans von diesem Auswärtsspiel erwarten. Alle Kommentare stammen aus dem Austrian Soccer Board, Österreichs größtem Diskussionsforum.

Teamchef Nr. 8.000.994: „Blick nach vorne, das ewige Herumjammern bringt ja nix. Ich persönlich war eigentlich positiv überrascht weil wir gegen Polen auf Augenhöhe waren. Die Leistung im Mittelfeld war gut und mit ein bissi Glück hätten wir eins schießen können. Ich glaube, dass man mit einer ähnlichen Leistung gegen Israel bestehen wird.“

hashtag: „Ich hab‘ nicht das ganze Spiel zwischen Israel und Slowenien gesehen, nur die „erweiterten“ Highlights, und ich muss ich ehrlich sagen, was ich da von Israel gesehen habe, war nicht wirklich allzu berauschend. Teilweise extrem ungeordnet und die Slowenen hatten da oft nicht allzu große Mühe Chancen zu kreieren. Bitte am Sonntag konzentriert spielen, nicht unterschätzen, dann bin ich vorsichtig optimistisch gestimmt.“

honnes: „Israel hat sich in der Nations League nicht gegen Schottland durchsetzen können. Die haben wiederum gestern in Kasachstan 3:0 verloren. Die Slowenen waren in einem Testspiel gegen uns mit dem 3:0 noch gut bedient. Also wenn wir die zwei nicht hinter uns lassen, dann haben wir bei der EM sowieso nix verloren. Diese EM-Qualifikation ist hat dankbar, da sich die ersten zwei Mannschaften qualifizieren. Trotz der Niederlage am Donnerstag, ist daher die Qualifikation nicht in weitere Ferne gerückt. Schlussendlich muss man die restlichen vier Heimspiele gewinnen. Mit drei gewonnenen Auswärtsspielen hätte man dann mindestens 21 Punkte und man wird 2. werden.“

Lexaeus: „Wird auf jeden Fall ein extrem harter Brocken in unserer derzeitigen Form. Angesichts unseres Stürmer-Problems und der letzten Leistungen wird wohl das Team gewinnen, das das erste Tor schießt.“

Karambesi: „Von der Papierform sollte es möglich sein, und ein Sieg ist da beinahe schon Pflicht, will man seine Chance nutzen bei einer EM dabei zu sein.“

Xaverl Nick: „Dieses Spiel hat für Herzog wohl größere Bedeutung als für Foda. Herzog sollte das österreichische Team perfekt kennen…“

Joke: „Herzog mag die Probleme vom österreichischen Nationalteam zwar kennen, aber ich weiß nicht ob er das Spielermaterial hat um uns weh zu tun. Man wird sehen…“

Ernesto: „Unser Problem ist einfach dass wir grobe Probleme mit dem Toreschießen haben und das weiß jeder – auch Herzog. Gleichzeitig haben wir aber eine ganz gute Defensive, es ist nicht einfach uns ein Tor zu schießen, wenn das aber passiert, dann haben wir eher nicht die Mittel um zurückzuschlagen. Es wird in Israel ein Geduldsspiel denke ich. ich wäre sehr dankbar wenn wir irgendwie ein schnelles Glückstor erzielen könnten aber auf dieses kann man kaum hoffen.“

PAT87: „Ich habe mir paar Highlights der Partie gegen die Slowenen angesehen. Die Israelis sind recht fehleranfällig. Mit einem guten Pressing kann man denen das Leben sicher schwer machen. Problem ist nur, dass unser Team derzeit so arge Probleme hat, Tore zu schießen.“

Kaiser Soße: „Der Alaba-Ausfall schmerzt, ist weiterhin einer unserer wichtigsten Spieler – hab ihn auch am Donnerstag nicht so schlecht gesehen, der letzte Pass, die finale Entscheidung oder seine Flanken waren halt nicht immer richtig, aber sonst war er sehr aktiv.

Im Austrian Soccer Board findet ihr weitere Fanmeinungen vor dieser Partie

Die österreichischen Fans sind jedenfalls weiterhin eher optimistisch: Laut unserem Kooperationspartner tipp3 setzen 35% der Wetter auf einen Sieg, 46% glauben an eine Punkteteilung und nur 19% an eine Niederlage!

Kennt ihr übrigens schon den neuen tipp3-Werbespot mit Franco Foda?

Stefan Karger

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.