Die Sommertransferzeit 2015 ist in vollem Gange und zahlreiche Klubs wildern eifrig auf dem Transfermarkt. Einige Topklubs und die, die’s noch werden wollen, verstärkten... Andreas Ivanschitz wechselt nach Seattle | Aston Villa rüstet weiterhin groß auf

Andreas Ivanschitz 2_abseits.atDie Sommertransferzeit 2015 ist in vollem Gange und zahlreiche Klubs wildern eifrig auf dem Transfermarkt. Einige Topklubs und die, die’s noch werden wollen, verstärkten sich bereits im Vorfeld der neuen Saison mit ihren Wunschspielern. Wir fassen einige der spektakulärsten Übertritte der letzten Wochen zusammen.

Jordan Veretout

ZM, 22, FRA | FC Nantes – > Aston Villa

Der Umbau bei den Villans geht weiter. Der Franzose Jordan Veretout wechselt um knapp zehn Millionen Euro vom FC Nantes nach Birmingham. In den vergangenen vier Saisonen war Veretout Stammspieler bei den Kanarienvögeln. Bei Aston Villa unterzeichnete er einen Vertrag bis Sommer 2020. Der Sechser durchlief alle französischen Nachwuchsnationalteams, kam aber in der A-Nationalmannschaft noch zu keinem Einsatz.

Rudy Gestede

ST, 26, BEN | Blackburn Rovers – > Aston Villa

Ein weiterer Neuer schließt sich Aston Villa an: Der beninische Teamspieler Rudy Gestede wechselt von den Blackburn Rovers in den Villa Park. Der in Frankreich geborene Gestede erzielte in den letzten 1 ½ Jahren in 72 Pflichtspielen 35 Tore und zehn Assists für die Rovers. Auch er unterschrieb bis 2020, kostete aber „nur“ 8,5 Millionen Euro. Die Ablöse kann sich leistungsbedingt noch um fast drei Millionen erhöhen. Gestede ist der neunte Neue im Team von Tim Sherwood, das bisher knapp 55 Millionen Euro für neue Spieler ausgab.

Rafael

RV, 25, BRA | Manchester United – > Olympique Lyon

Nach sieben Jahren verlässt der brasilianische Rechtsverteidiger Rafael da Silva die Red Devils und wechselt in die Ligue 1. Olympique Lyon konnte sich um drei Millionen Euro die Dienste des zweifachen Nationalspielers bis 2019 sichern. Für Man United bestritt Rafael 170 Pflichtspiele, blieb aber weitgehend hinter den Erwartungen.

Connor Wickham

ST, 22, ENG | AFC Sunderland – > Crystal Palace

Crystal Palace sicherte sich mit Connor Wickham einen potentiellen Abnehmer für die zahlreichen Hereingaben von Top-Assistgeber Bolasie. Der 22-jährige Engländer mit nordirischem Pass kommt um zehn Millionen Euro von Sunderland und unterschrieb bis 2020. In der Saison 2014/15 hatte Wickham, der einst 16-jährig für Ipswich Town debütierte, fünf Tore und einen Assist für Sunderland beigesteuert.

Philipp Max

LV, 21, GER | Karlsruher SC – > FC Augsburg

Um 3,8 Millionen Euro wechselt KSC-Linksverteidiger Philipp Max zum FC Augsburg. An sich kein spektakulärer Transfer, aber für einen Österreicher möglicherweise doch wichtig. Der junge Ylli Sallahi hofft sich beim Karlsruher SC auf ebendieser Position durchzusetzen und hat nun einen starken Konkurrenten weniger. Allerdings ist anzunehmen, dass der KSC noch nachrüsten wird.

Andreas Ivanschitz

LM/OM, 31, AUT | UD Levante – > Seattle Sounders FC

Der ehemalige ÖFB-Teamkapitän Andreas Ivanschitz wechselt in den US-Bundesstaat Washington und schließt sich den Seattle Sounders an, die momentan in einer kleinen Krise stecken. An prominenten Mitspielern wird es dem 31-Jährigen in Seattle nicht mangeln: Einer seiner Mittelfeldkollegen ist US-Star Clint Dempsey, im Angriff vertraut man auf den Riecher des Nigerianers Obafemi Martins. Trainer der Seattle Sounders ist mit Sigi Schmid ein Deutscher, der im Alter von vier Jahren mit seinen Eltern in die Vereinigten Staaten auswanderte und bisher ausschließlich in den USA arbeitete.

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen