Unter der Woche regiert wieder der Europacup und wir wollen uns für euch drei spannende Begegnungen aus der Champions League genauer ansehen! AS Roma... CL-Vorschau: Wer fixiert heute den Aufstieg?

Unter der Woche regiert wieder der Europacup und wir wollen uns für euch drei spannende Begegnungen aus der Champions League genauer ansehen!

AS Roma – Real Madrid

Dienstag, 21:00 Uhr

In der Gruppe G kommt es zum Duell zwischen den beiden Teams, die sich den Gruppensieg untereinander ausmachen. CSKA Moskau und Viktoria Pilsen haben zwei Spieltage vor Schluss 5 bzw. sogar 8 Punkte Rückstand auf die beiden Favoriten, die mit jeweils neun Punkten an der Tabellenspitze stehen. Real Madrid wäre mit drei Punkten im Stadio Olimpico nicht nur fix in der K.o.-Phase, sondern auch Gruppensieger. Die Roma wäre mit einer Punkteteilung fix aufgestiegen und darf sogar verlieren, wenn CSKA Moskau das Parallelspiel gegen Pilsen nicht gewinnt.

Die Italiener sollten vor Anpfiff keinen Blick auf die Statistiken gegen Real Madrid werfen, denn in den bisherigen fünf Heimspielen musste sich der Serie-A-Klub viermal geschlagen geben. Während es für die beiden Mannschaften in der Königsklasse nach Wunsch läuft, haben beide Teams in den nationalen Meisterschaften ihre Probleme. Die AS Roma liegt nach einer 0:1-Niederlage gegen Udinese aktuell nur auf dem siebten Tabellenplatz, die Galaktischen verloren gegen Eibar sogar mit 0:3 und rangieren nur auf Platz 6. Da der Aufstieg wohl nur noch Formsache ist könnten beide Mannschaften Kräfte für die Meisterschaft sparen.

Eine Wettempfehlung zur Partie zwischen der Roma und Real findet ihr auf wettbasis.com. Eine detaillierte Vorschau auf die Partie wird euch ebenfalls geboten.

Olympique Lyon – Manchester City

Dienstag, 21:00 Uhr

Auch in der Gruppe F treffen die beiden Spitzenreiter aufeinander, wobei Manchester City die besten Karten auf einen Aufstieg hat. Der Premier-League-Verein führt die Tabelle mit drei Punkten Vorsprung vor Lyon an und wäre mit einem Unentschieden fix in der K.o. Phase. Sollte Guardiolas Team drei Punkte einfahren ist den Citizens der Gruppensieg nicht mehr zu nehmen. Doch man wird gewarnt sein, denn ausgerechnet gegen die Franzosen setzte es im Hinspiel die einzige Niederlage. Das gänzlich Kuriose ist jedoch, dass OL bislang nur gegen Manchester City einen Sieg in der aktuellen Gruppenphase feiern durfte und die anderen drei Spiele mit einem Unentschieden endeten. Die Franzosen wären mit einem erneuten Sieg fix in der K.o.-Phase.

Die Citizens müssen einige Stammspieler vorgeben, denn De Bruyne, Mendy, Jesus, Bernardo und Gündoğan werden verletzungsbedingt passen müssen. Auf der Gegenseite fehlen Dubois und Gouiri, zudem ist Edeltechniker Fekir aufgrund von Adduktorenproblemen fraglich.

Eine Wettempfehlung zur Partie Lyon und Manchester City findet ihr auf wettbasis.com. Eine detaillierte Vorschau auf die Partie wird euch ebenfalls geboten.

Juventus – Valencia

Dienstag, 21:00 Uhr

In der Gruppe H sehen wir nach wie vor einen Dreikampf zwischen Juventus, Manchester United und Valencia um die beiden Aufstiegsplätze in die K.o.-Runde, wobei Juventus die besten Chancen von diesem Trio hat. Im Heimspiel gegen die Spanier reicht den Italienern ein Unentschieden damit sie fix durch sind. Sollte Manchester United das Parallelspiel gegen die Young Boys verlieren, dann darf sich die Alte Dame sogar eine Niederlage leisten. Der FC Valencia muss indes unbedingt auf einen Sieg spielen, da die Spanier drei Punkte brauchen, sollte United gegen die Schweizer gewinnen. Gegen den überlegenen Serie-A-Tabellenführer ist dies eine sehr schwere Aufgabe, wenn auch nicht unmöglich, dann United fügte Juventus vorige Runde eine knappe Heimniederlage zu.

Im Hinspiel zwischen diesen beiden Teams wurde Superstar Cristiano Ronaldo mit einer glatten roten Karte ungerechtfertigter Weise ausgeschlossen. Juventus setzte sich trotzdem mit 2:0 durch, da Miralem Pjanic in der 45. sowie der 51. Minute zwei Elfmeter im gegnerischen Gehäuse versenkte. Cristiano Ronaldo darf in diesem Spiel wieder mitmischen und brennt sicherlich auf einen Einsatz. Khedira, Spinazzola und Emre Can werden die Partie fix verpassen, Bernardeschis Einsatz gilt als fraglich. Auf der Gegenseite kann Trainer Marcelino García aus dem Vollen schöpfen, lediglich hinter dem Einsatz von Cheryshev steht ein Fragezeichen.

Eine Wettempfehlung zur Partie zwischen Juventus und Valencia findet ihr auf wettbasis.com. Eine detaillierte Vorschau auf die Partie wird euch ebenfalls geboten.

Stefan Karger