Die Champions League geht in die heiße Phase. abseits.at blickt auf die Viertelfinal-Rückspiele am Dienstag. Real Madrid – Bayern München Hinspiel 2:1 Die Bayern... Vorschau zum Champions-League-Viertelfinale – Teil 1 der Rückspiele

_Champions League vor dem Spiel

Die Champions League geht in die heiße Phase. abseits.at blickt auf die Viertelfinal-Rückspiele am Dienstag.

Real Madrid – Bayern München

Hinspiel 2:1

Die Bayern haben im Heimspiel eine Führung aus der Hand gegeben und nach Arturo Vidals Kopfballtor in der ersten Halbzeit noch mit 1:2 verloren – auch weil der Chilene noch einen Elfmeter verschoss. Cristiano Ronaldo erzielte nach der Pause einen Doppelpack und ist damit der erste Spieler mit 100 Toren in den UEFA-Klubwettbewerben. Real hat damit die letzten vier Spiele gegen die Bayern gewonnen.

Nur zwei Mal in der Geschichte der Champions League hat eine Mannschaft nach einer Niederlage im Heimspiel noch die nächste Runde erreicht. Die Bayern selbst haben an eines der beiden Duelle noch schmerzhafte Erinnerungen. Im Achtelfinale 2010/11 haben sie bei Inter Mailand mit 1:0 gewonnen, ehe sie zu Hause mit 2:3 verloren. Zuvor hatte nur Ajax Amsterdam eine Heimspielniederlage noch in ein Weiterkommen umgemünzt: Im Halbfinale 1995/96 gegen Panathinaikos.

Real  ist zum 34. Mal im Viertelfinale vertreten (Champions League und Landesmeistercup zusammen gerechnet). Nur sechs Mal schieden die Königlichen aus – zuletzt gegen den AS Monaco in der Saison 2003/04. Die Spanier haben die letzten sechs Viertelfinal-Duelle für sich entschieden und schicken sich an, zum siebten Mal in Folge das Halbfinale zu erreichen.

Real Madrid hat nur eins von 31 Europacup-Duellen verloren, in denen sie das Hinspiel auswärts gewonnen hatten. Das war gegen Odense BK in der dritten Runde des UEFA Cups 1994/95, als es nach einem 3:2-Auswärtssieg sensationell eine 0:2-Heimniederlage setzte.

Letzte Saison scheiterte Bayern München im Halbfinale an Atlético Madrid, das sich trotz einer 1:2-Niederlage in München dank der mehr geschossenen Auswärtstore behaupten konnte. Es war Bayerns drittes K.-o.-Runden-Aus gegen eine spanische Mannschaft in Folge.

Bayern hat im Europacup bislang viermal das Hinspiel zu Hause verloren. Zweimal kam man dennoch weiter – zuletzt in der ersten Runde des UEFA Cups 1995/96 gegen Lokomotive Moskau (0:1 zu Hause, 5:0 auswärts). Bei den beiden Niederlagen aber haben die Bayern das Hinspiel zu Hause jeweils mit 1:2 verloren; gegen Norwich City in der zweiten Runde des UEFA Cups 1993/94 (auswärts 1:1) und gegen Roter Stern Belgrad im Halbfinale des Landesmeistercups 1990/91 (auswärts 2:2).

Während Bayern auf ein Comeback der im Hinspiel verletzten Mats Hummels und Robert Lewandowski hofft, muss Real definitiv auf Pepe und Gareth Bale verzichten. Anstelle des Walisers könnte Isco auflaufen.

Eine ausführliche Vorschau auf Real gegen Bayern findest du bei wettbasis.com. Wetttipps findest du beispielsweise hier und hier.

Leicester City – Atletico Madrid

Hinspiel 0:1

Leicester City muss im Rückspiel eine 0:1-Auswärtsniederlage wettmachen, Antoine Griezmann erzielte im Vicente Calderón vom Elfmeterpunkt das goldene Tor der Partie. Während Atlético Madrid zum neunten Mal im Viertelfinale der Königsklasse steht, bestreiten ihre Gegner erst ihre vierte Saison in einem europäischen Wettbewerb – zwei der letzten drei Male scheiterten sie an Atlético.

Leicester hat in der laufenden Saison alle Heimspiele in der Champions League gewonnen und dabei sechs Tore erzielt und lediglich einen Gegentreffer kassiert. Bislang waren in der Gruppenphase Porto, Club Brügge und der FC Kopenhagen sowie im Achtelfinale der FC Sevilla zu Gast bei Christian Fuchs und seinen Mannen, und mussten Leicester geschlossen mit einer Niederlage im Gepäck wieder verlassen.

Atlético hat seit September 2013 von 21 Auswärtsspielen in der Champions League zehn gewonnen, fünf davon endeten remis. In der aktuellen Saison gewannen die Rojiblancos in der Gruppenphase auswärts jeweils mit 1:0 gegen die PSV Eindhoven und Rostov. Durch die 0:1-Niederlage in München am letzten Gruppenspieltag verpasste Atlético die Chance, alle sechs Gruppenspiele zu gewinnen. Trotzdem stand das Team am Ende als Gruppensieger fest. Im Achtelfinale folgte ein 4:2-Erfolg bei Bayer Leverkusen.

Nach einem Sieg im Hinspiel vor heimischem Publikum setzte sich Atlético in 28 Begegnungen am Ende auch durch (davon zuletzt 16 Mal in Folge), sieben Mal schieden sie aus. Endete das Hinspiel zuhause mit 1:0, kam Atlético sieben Mal weiter, drei Mal flogen sie aus dem Wettbewerb. Im Halbfinale der vergangenen Saison folgte beispielsweise nach dem 1:0 im Hinspiel zuhause eine 1:2-Auswärtsniederlage bei Bayern München.

Das letzte Team, das den Hauptstadtklub ausschalten konnte, nachdem er das Hinspiel zuhause 1:0 gewonnen hatte, war OFI Kreta, das in der zweiten Runde des UEFA Cups 1993/94 im Rückspiel mit 2:0 triumphierte.

Am Wochenende bei der Generalprobe kam Leicester zu einem 2:2 bei Crystal Palace. Nach starken letzten Wochen seit der Ablöse von Meistertrainer Claudio Ranieri konnte man sich aus dem Abstiegskampf weitestgehend verabschieden. Atletico besiegte Osasuna mit 3:0 und rangiert auf dem dritten Tabellenplatz der Primera Division.

Eine ausführliche Vorschau auf Leicester gegen Atlético findest du auf wettbasis.com. Wetttipps findest du beispielsweise hier und hier.

OoK_PS, abseits.at

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.