abseits.at beleuchtet in einer neuen Talentserie die interessantesten jungen Kicker aus aller Welt, die entweder bereits auf dem Sprung in die Topklasse ihrer Länder... Internationale Top-Talente (3) | Herbst 2014 | Maupay, Gbamin, Cyprien, De Sart, Bongonda, Jean

Frankreich - Flaggeabseits.at beleuchtet in einer neuen Talentserie die interessantesten jungen Kicker aus aller Welt, die entweder bereits auf dem Sprung in die Topklasse ihrer Länder und Ligen sind, oder aber das Potential haben, demnächst ganz groß rauszukommen. Folgende Spieler solltet ihr euch merken und weiter verfolgen!

Neal Maupay (OGC Nizza)

An der Cote d’Azur reift derzeit ein großes Offensivtalent heran, das einen Monat nach seinem 16.Geburtstag für Nizza debütierte. Der heute 18-jährige Neal Maupay ist ein französisch-argentinischer Doppelstaatsbürger, der schon im Alter von 17 Jahren in der U21-Nationalelf Frankreichs sein erstes Spiel bestritt. Maupay ist ein spielstarker, technisch beschlagener Angreifer, der sich stets an der Grenze zum Abseits bewegt und sehr viele Fouls zieht. In der französischen Ligue 1 hält er mittlerweile bei 34 Spielen, in denen er immerhin fünf Tore erzielen konnte. Er wurde bereits mit Borussia Dortmund und dem AC Milan in Verbindung gebracht und hat in Nizza noch einen Vertrag bis 2017.

Jean-Philippe Gbamin (RC Lens)

Im September wurde Jean-Philippe Gbamin 19 Jahre jung und schon jetzt zählt er zum Stamm beim RC Lens, der jedoch eine schwierige Saison durchlebt und aktuell Letzter in der Ligue 1 ist. Vielleicht ist die aktuelle Schwäche des Kumpelklubs aus Frankreichs Norden aber auch ein Vorteil für den jungen Gbamin, der entsprechend viel Zeit bekommt, um sich zu entwickeln. Mittlerweile hält der flexible Defensivspieler mit ivorischen Wurzeln bereits bei 40 Pflichtspielen in Frankreichs Ligen. In der U19-Nationalmannschaft Frankreichs ist er gesetzt. Gbamin wird bei Lens entweder als Rechtsverteidiger oder Innenverteidiger eingesetzt.

Wylan Cyprien (RC Lens)

Ein weiterer junger Spieler, der sich derzeit beim RC Lens auf eine große Karriere vorbereitet, ist der aus Guadeloupe stammende Franzose Wylan Cyprien. Der zentrale Mittelfeldspieler debütierte 17-jährig in der ersten Elf der Rot-Gelben und spielte seitdem in 43 Partien für den aktuellen Tabellenletzten. Cyprien ist ein eher offensiv ausgerichteter zentraler Mittelfeldspieler, der jedoch noch an seiner Effizienz arbeiten muss. Bisher erzielte er erst zwei Tore und bereitete vier vor.

Julien de Sart (Standard Lüttich)

Was Youri Tielemans für den RSC Anderlecht ist, ist der 19-jährige Julien de Sart für Standard Lüttich. Der 187cm große Sechser zählt seit Winter 2013 zum Stamm beim belgischen Topklub. In der Jupiler League kam er bereits zu 29 Einsätzen und auch in den Nachwuchsauswahlen Belgiens ist De Sart gesetzt. Die Stärken des Sohnes von Lüttich-Sportdirektor Jean-Francois de Sart liegen in seinen intelligenten Spielverlagerungen, ruhiger Ader am Ball und in den vielen zweiten Bällen, die der Mittelfeldspieler gewinnt.

Theo Bongonda (Zulte-Waregem)

Der belgische Linksaußen kam vor etwa 1 ½ Jahren wie aus dem Nichts, wurde von Zulte-Waregem verpflichtet und gilt seitdem aufgrund seiner oft unorthodoxen Spielweise, technischer Finesse und großer Schnellig- und Wendigkeit als große Zukunftshoffnung. Der 18-Jährige kann in der offensiven Dreierreihe vor der Doppelsechs auf allen Positionen eingesetzt werden, fühlt sich aber als Linksaußen am wohlsten. Im April 2014 erzielte er sein erstes Tor für Zulte-Waregem, das aufgrund seiner Extravaganz gleich zum Tor des Monats in Belgien gewählt wurde. Insgesamt absolvierte Bongonda bisher 30 Spiele für Zulte-Waregem und zahlreiche U19-Länderspiele.

Corentin Jean (AS Troyes)

Im Alter von 17 Jahren kam der Franzose Corentin Jean zu seinem Debüt für den AS Troyes – auch heute spielt der nur 170cm große Angreifer für den Zweitligisten. Dort reifte der Juniorennationalspieler, mittlerweile 19 Jahre alt, allerdings innerhalb eines Jahres zum Leistungsträger und hält derzeit bei fünf Saisontoren aus den ersten elf Spielen. Mehrere französische Erstligaklubs stehen bereits Schlange, um den wendigen und schussgewaltigen Konterstürmer, der bei Troyes noch Vertrag bis 2016 hat, zu verpflichten.

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.