Einmal jährlich beleuchten wir die weltweiten Top-Talente eines bestimmten Jahrgangs im Detail und sehen uns an, wer die Stars von morgen werden könnten. In... Megatalente Jahrgang 2005 (10): Zidan Sertdemir


Einmal jährlich beleuchten wir die weltweiten Top-Talente eines bestimmten Jahrgangs im Detail und sehen uns an, wer die Stars von morgen werden könnten. In dieser Serie analysieren wir die größten Talente der Welt aus dem Jahrgang 2005. Diese Jungstars dürft ihr in den kommenden Jahren nicht aus den Augen verlieren!

Zidan Sertdemir

ZM, 17 (4.2.2005), DEN – Bayer 04 Leverkusen

Im Juli 2021 holte Bayer 04 Leverkusen den türkisch-stämmigen Mittelfeldspieler Zidan Sertdemir aus dessen Geburtsland Dänemark, wo er beim ausgezeichneten Ausbildungsverein Nordsjaelland in der Jugend spielte. 2,5 Millionen Euro war der Box-to-Box-Midfielder der „Werkself“ wert und Sertdemir unterzeichnete einen Vertrag bis 2024. Der aktuelle U19-Nationalspieler Dänemarks gilt in seinem Jahrgang als einer der umsichtigsten Mittelfeldspieler weltweit – der nächste große Sprung ließ bisher aber noch auf sich warten.

Sertdemir kam bereits in der vergangenen Saison 2021/22 auf drei Kurzeinsätze für Leverkusen in der deutschen Bundesliga. Gerade als man dachte, dass er nun zu mehr Chancen kommen würde, warf ihn aber eine Leistenverletzung drei Monate lang aus der Bahn. In der laufenden Saison 2022/23 arbeitete er sich über passable Leistungen in der UEFA Youth League und über die U19-Bundesliga wieder zurück in den Kader der Kampfmannschaft, wo er im Herbst mehrmals auf der Bank saß.

Die Verletzung war der Hauptgrund, warum Sertdemir in der laufenden Saison noch nicht höher hinauskam, denn in seiner Anfangszeit bei Bayer 04 überzeugte der Däne mit großer Übersicht, einem ausgesprochen hohen Gefühl für Raum und Zeit auf dem Platz und trat auch immer wieder als Torschütze oder Vorbereiter in Erscheinung. Speziell in der U19-Mannschaft von Leverkusen ist er einer der besten Spieler, obwohl er im kommenden Februar erst seinen 18. Geburtstag feiert.

Für den Mittelfeldspieler, der sich clever von Strafraum zu Strafraum bewegt, wird es in den nächsten Monaten darauf ankommen, mehr Muskelmasse draufzupacken und damit auch die Folgen seiner Leistenverletzung ein wenig abzufedern. Geht es nach dem Talent, ist Sertdemir aber einer der intelligentesten und höchstveranlagten Fußballer seines Jahrgangs weltweit.

Starpotential: 8 von 10

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen

cialis kaufen