In der Gruppenphase steht die letzte Runde auf dem Programm. Abseits.at stimmt mit allen wichtigen Informationen auf die vier Spiele des Tages ein. Dänemark... WM 2018: Ganz Argentinien zittert heute

In der Gruppenphase steht die letzte Runde auf dem Programm. Abseits.at stimmt mit allen wichtigen Informationen auf die vier Spiele des Tages ein.

Dänemark – Frankreich | Gruppe C

Lushniki Stadion, Moskau
16:00 Uhr
ORFeins und ARD live

Statistik:
Letztes Aufeinandertreffen: 1:2 (Freundschaftsspiel 2015, Kopenhagen)
Head-to-Head: 6-1-8

Mögliche Aufstellungen:
Dänemark: Schmeichel – Dalsgaard, Kjaer, A. Christensen, Stryger Larsen – Delaney, Schöne – Braithwaite, Eriksen, Sisto – N. Jörgensen
Trainer: Age Hareide (NOR)
Gesperrt: Y. Poulsen

Frankreich: Mandanda – Sidibé, Varane, Kimpembe, Lucas – Kanté, N’Zonzi – Dembelé, Griezmann, Lemar – Giroud
Trainer: Didier Dechamps (FRA)

Frankreich steht bereits im Achtelfinale und hat vor seinem letzten Spiel in Gruppe C nicht mehr allzu viel Druck. Gegner Dänemark hat gute Chancen, die Bleus in die K.o.-Runde zu begleiten. Mit einem Punkt sind die Skandinavier sicher weiter. Sie können sich sogar eine Niederlage erlauben, falls Australien nicht gegen die bereits ausgeschiedenen Peruaner gewinnt und dabei viele Tore schießt. Mit einem Erfolg kann Dänemark sogar noch Gruppensieger werden.

Eine Wettempfehlung zur Partie zwischen Dänemark und Frankreich findet ihr bei wettbasis.com. Eine detaillierte Vorschau auf das Spiel wird euch ebenfalls geboten.

Australien – Peru | Gruppe C

Sochi
16:00 Uhr
Oe24.tv und ONE live

Statistik:
Letztes Aufeinandertreffen:
Head-to-Head:

Mögliche Aufstellungen:
Australien: Ryan – Risdon, Sainsbury, Milligan, Behich – Jedinak, Mooy – Leckie, Rogic, R. Kruse – Arzani

Trainer: Bert van Marwijk (NED)
Verletzt: Nabbout (Schulterverletzung)

Peru: Gallese – Advincula, Ramos, Santamaria, Trauco – Tapia, Yotun – Carrillo, Cueva, Flores – Guerrero
Trainer: Ricardo Gareca (ARG)
Verletzt: Rodriguez (Muskelverletzung), Farfan (Nackenverletzung)

Während Australien noch auf den Einzug ins Achtelfinale hofft, geht es für Peru in dieser Begegnung nur noch um die Ehre. Die Südamerikaner haben nach zwei Niederlagen in den ersten beiden Vorrundenspielen keine Chance mehr aufs Weiterkommen in die nächste Runde.

Dem gegenüber steht die Mannschaft Australiens, die in ihren bisherigen Vorrundenspielen gegen Frankreich (1:2) und Dänemark (1:1) einen starken Eindruck hinterlassen hat. Der Punkt aus dem Spiel gegen die Skandinavier könnte am Ende noch entscheidend sein, falls die Dänen ihrerseits von den bereits für das Achtelfinale qualifizierten Franzosen bezwungen werden.

Eine Wettempfehlung zur Partie zwischen Australien und Peru findet ihr bei wettbasis.com. Eine detaillierte Vorschau auf das Spiel wird euch ebenfalls geboten.

Nigeria – Argentinien | Gruppe D

St. Petersburg
20:00 Uhr
ORFeins und ARD live

Statistik:
Letztes Aufeinandertreffen: 4:2 (Freundschaftsspiel 2017, Krasnodar)
Head-to-Head: 2-1-5

Mögliche Aufstellungen:
Nigeria: Uzoho – Balogun, Troost-Ekong, Omeruo – Moses, Mikel, Ndidi, Idowu – Etebo – Musa, Iheanacho
Trainer: Gernot Rohr (GER)

Argentinien: Armani – Mercado, Otamendi, Tagliafico – Salvio, Banega, Mascherano, Acuna – Messi, Higuain, Dybala
Trainer: Jorge Sampaoli (ARG)

Ganz Argentinien hofft darauf, dass sich in St. Petersburg die Geschichte bestätigt. Nachdem die Mannschaft aus den ersten beiden WM-Spielen nur einen Punkt holte, klammert man sich nun zur Motivation an die WM-Bilanz gegen Nigeria: Es ist das fünfte Aufeinandertreffen der beiden Teams. Alle vier bisherigen Duelle hat Argentinien für sich entschieden.

Die Nigerianer ihrerseits wollen diese Negativbilanz nun endlich etwas verbessern. Mit einem Sieg würden sie zum vierten Mal das Achtelfinale einer WM erreichen. Dass Kroatien gegen den zerfahren und unkoordiniert agierenden zweimaligen Weltmeister in allen Belangen überlegen war, dürfte die Zuversicht im nigerianischen Lager weiter stärken, ebenso wie der eigene 2:0-Sieg gegen Island.

Eine Wettempfehlung zur Partie zwischen Nigeria und Argentinien findet ihr bei wettbasis.com. Eine detaillierte Vorschau auf das Spiel wird euch ebenfalls geboten.

Island – Kroatien | Gruppe D

Rostow
20:00 Uhr
Oe24.tv und ONE live

Statistik:
Letztes Aufeinandertreffen: 1:0 (WM-Qualifikation 2017, Reykjavik)
Head-to-Head: 1-1-4

Mögliche Aufstellungen:
Island: Halldorsson – B. Saevarsson, Arnason, R. Sigurdsson, Magnusson – Gislason, Gunnarsson, G. Sigurdsson, B. Bjarnason – Sigurdarson, Finnbogason
Trainer: Heimir Hallgrimsson (ISL)

Kroatien: L. Kalinic – Jedvaj, Caleta-Car, Vida, Pivaric – Badelj, Bradaric – Perisic, Kovacic, Pjaca – Kramaric
Trainer: Zlatko Dalic (CRO)
Gesperrt: Brozovic

Kroatien geht nach dem herausragenden Auftakt gegen Nigeria und vor allem gegen Argentinien als Favorit ins Rennen. Sie haben die Qualifikation für das Achtelfinale bereits in der Tasche, und erreichen diese Phase des Turniers zum zweiten Mal nach 1998, als man letztlich WM-Dritter wurde.

Sollten die Kroaten gegen die Isländer gewinnen oder Unentschieden spielen, scheiden diese aus dem Turnier aus. Doch selbst ein Sieg reicht für Island möglicherweise nicht aus. Das Team ist nämlich zusätzlich vom Ausgang der Partie zwischen Argentinien und Nigeria abhängig. Falls sich die Afrikaner durchsetzen, ist Island ausgeschieden. Im Falle eines Unentschiedens oder eines Sieges der Albiceleste kommt es auf die Tordifferenz an.

Eine Wettempfehlung zur Partie zwischen Island und Kroatien findet ihr bei wettbasis.com. Eine detaillierte Vorschau auf das Spiel wird euch ebenfalls geboten.

OoK_PS, abseits.at

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.