Am Donnerstag, dem 25. April 2019, findet in der Hauptbücherei am Gürtel wieder einmal ein hochinteressanter „Club 2×11“ statt, den wir euch unbedingt empfehlen... Club 2×11: Die neue Welt des Fußballs – China, Indien, Katar

Am Donnerstag, dem 25. April 2019, findet in der Hauptbücherei am Gürtel wieder einmal ein hochinteressanter „Club 2×11“ statt, den wir euch unbedingt empfehlen wollen. Diesmal wird der Frage nachgegangen wie die Machtverhältnisse im globalen Fußballzirkus heute aussehen.

Wo und wann findet die Veranstaltung statt?

Hauptbücherei am Gürtel (Urban-Loritz-Platz 2a, 1070 Wien)
Veranstaltungssaal (3. Stock)
25. April 2019
Beginn: 19.00 Uhr – Eintritt frei!

Wer nimmt an der Diskussion teil?

  • Ilker Gündogan, Blogger „China Football 8“ und Ostasienforscher an der Ruhr-Universität Bochum
  • Glenn Jäger, Autor „In den Sand gesetzt. Katar und die Fußball-WM 2022“
  • Heinz Palme, Internationaler Sportmanagement-Experte
  • Ranko Popović, Ex-Fußballprofi (u.a.SK Sturm Graz), Trainer (u.a. FC Pune City, Indian Super League), dzt. SKN St.Pölten

Worum geht es diesmal?

Die globalen Fußballverhältnisse sind in Bewegung: Golfstaaten wie Katar, Gastgeber der WM 2022, investieren in europäische Topklubs und das internationale Sportgeschäft. Die finanzstarke Liga in China zieht Stars aus aller Welt an, auch steht eine Bewerbung für die WM 2030 im Raum. Selbst in Indien gewinnt die Fußballliga an Bedeutung. Ist Europa noch der Mittelpunkt der Fußballwelt? Der Club 2×11 fragt danach, wie die Machtverhältnisse im globalen Fußballzirkus heute aussehen und beleuchtet die Szenerie in den aufstrebenden Fußballregionen.

abseits.at Redaktion

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.