In dieser mehrteiligen Serie beleuchten wir die Rolle der Spielerberater, wobei wir uns auf die fünf großen europäischen Ligen (Spanien, England, Deutschland,Italien, Frankreich) konzentrieren.... Die Welt der Spielerberater (Teil 10) – Der Markt in Deutschland

Fußball in DeutschlandIn dieser mehrteiligen Serie beleuchten wir die Rolle der Spielerberater, wobei wir uns auf die fünf großen europäischen Ligen (Spanien, England, Deutschland,Italien, Frankreich) konzentrieren. Wir sehen uns unter anderem an wer die Big Player am europäischen Markt sind, welche Leistungen sie ihren Klienten vermitteln, welche Organisationsformen ihre Unternehmen haben und wie der Karriereweg eines typischen Spielerberaters aussieht. Dabei stützen wir uns auf die Daten einer hierzulande eher unbekannten, aber äußerst interessanten Studie des CIES (Centre International d’Etude du Sport) Football Observatory, die ihr hier downloaden könnt.

Nachdem wir uns im letzten Artikel großespanischeSpieleragenturen ansahen, wollen wir uns nun dem deutschsprachigen Raum widmen.

Sports Total

Es gibt Menschen denen einfach alles gelingt – ein solcher ist Manager Volker Struth, der seine Karriere als Unternehmer mit dem Verkauf von Büromaterial startete und bald zu den Marktführern in Deutschland zählte. Neben harter Arbeit zeichnet ihn auch ein hohes Maß an Kreativität aus. Als die Weltmeisterschaft 2006 nach Deutschland kam, war es Struth der die Idee hatte, Deutschland-Fahnen an die Autofahrer zu verkaufen, was zu einem riesigen Geschäft wurde. Nach diesem Coup gründete er zusammen mit Dirk Hebel die Spieleragentur Sports Total, die mittlerweile zahlreiche Stars zu ihren Klienten zählt. Die drei absoluten Top-Stars, die von Volker Struth und seinen Mitarbeitern betreut werden, sind die Bayern-Spieler Mario Götze und Toni Kroos, sowie der Dortmunder Marco Reus. Es finden sich aber noch zahlreiche weitere Top-Spieler unter ihren Klienten, wie etwa Benedikt Höwedes (FC Schalke 04), Stefan Reinartz (Bayer Leverkusen) und Lars Stindl (Hannover 96). Die Spieleragentur beschäftigt mittlerweile elf Mitarbeiter, die sich nicht nur um die Vertragsverhandlungen kümmern, sondern den Spielern alle Alltagsprobleme abnehmen wollen. Ein Auszug aus der Sports-Total-Homepage bringt die Firmenphilosophie auf den Punkt:

„Die Beschäftigung mit der Suche nach einem Arbeitgeber, einer Wohnung, einem Steuerberater, einem Werbepartner und vielem mehr kostet Zeit – Zeit, die der Profi nicht hat, nicht investieren kann oder möchte. Weil die Konzentration auf den Job viel wichtiger ist.

Unser Anliegen ist es, dass jeder Spieler, der tagsüber mit einem wie auch immer gearteten Problem konfrontiert wird, abends beruhigt zu Bett geht, mit dem Bewusstsein, dass wir uns diesem Problem widmen und es im Idealfall schnell lösen.“

Stars &Friends

Das Unternehmen  Stars & Friends entstand aus einem Zusammenschluss zwischen der österreichischen Agentur Austrian Star Factory und der deutschen Firma Strunz &Friends. Der österreichische Spielerberater und ehemalige Fußballprofi Jürgen Werner bekleidet als Manager eine der Schlüsselpositionen in der Firma, die sich stark auf den mitteleuropäischen Raum spezialisierte. Neben zahlreichen österreichischen Nationalspielern wie Sebastian Prödl, Zlatko Junuzovic, Emanuel Pogatetz, Markus Suttner und Christoph Leitgeb, betreut die Agentur auch Top-Stars wie Liverpool-Abwehrspieler Martin Skrtel und Wolfsburg-Stürmer Bas Dost. Insgesamt betreut die Agentur 19 Spieler, die in der deutschen Bundesliga ihr Geld verdienen, womit sie hinter Sports Total und Pro Profil in dieser Statistik an der dritten Stelle steht, weshalb sie auch in diesem Artikel über deutsche Spieleragenturen vorkommt, auch wenn die Manager und Gründer Österreicher sind.  Wie Sports Total bietet auch Stars & Friends den Spielern neben Vertragsverhandlungen zahlreiche weitere Dienstleistungen, wie etwa Hilfe bei Steuererklärungen, bei finanziellen Investitionen und der Pressearbeit.

Pro Profil

Die Spieleragentur Pro Profil wurde 1995 vom ehemaligen deutschen Nationalspieler Thomas Kroth gegründet und zählt neben den beiden oben genannten Firmen zu den absoluten Marktführern in Deutschland. Die beiden Vorzeigeklienten sind der Bayern-Torhüter Manuel Neuer und Manchester-United-Spieler Shinji Kagawa. Insgesamt betreut die Agentur 20 Spieler, die in der ersten deutschen Bundesliga tätig sind, wobei neben Patrick Herrmann (Borussia Mönchengladbach), Sebastian Rode (Eintracht Frankfurt) und VfB-Stuttgart-Neuzugang Moritz Leitner, auch der österreichische Nationalspieler Julian Baumgartlinger unter Vertrag steht. So wie die beiden oben vorgestellten Firmen bietet Pro Profil nicht nur Vertragsverlängerungen, sondern alle möglichen Dienstleistungen an, die dem Spieler bei der Ausübung seines Berufs behilflich sein können. Thomas Kroth und sein Team haben sich neben dem heimischen Markt besonders auf Japan spezialisiert. Neben Aushängeschild Shinji Kagawa transferierten sie etwa Atsuto Uchida zum FC Schalke 04, Makoto Hasebe nach Wolfsburg und Tomoaki Makino zum 1. FC Köln.

Rogon Sport Management

Roger Wittmann und Wolfang Fariah gründeten zusammen die Spieleragentur Rogon Sport Management, der seit kurzem auf Werder-Legionär Marko Arnautovic, der sich zuvor von seinem Bruder Danijel beraten ließ, sein Vertrauen schenkte. Neben dem österreichischen Nationalspieler stehen Stars wie Julian Draxler (FC Schalke 04), Kevin-Prince Boateng (AC Milan), Marcel Schmelzer (Borussia Dortmund) und Luiz Gustavo (Bayern München) unter Vertrag. Der Bayern-Spieler ist nicht der einzige Brasilianer, der sich von Rogon Sport Management vermarkten lässt, denn Roger Wittmann und Wolfang Fariah haben sich unter anderem stark auf den brasilianischen Markt spezialisiert und dort eine Zweigstelle eröffnet.

Stefan Karger, www.abseits.at

Stefan Karger

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.