Vor etwa drei Monaten erschien auf abseits.at ein Artikel über die Nationalmannschaft Belgiens, die sich im Moment über eine goldene Generation freuen darf. Sowohl... Bakkali, Pereira, Musonda Junior | Die goldene Fußballgeneration in Belgien wird nahtlos fortgesetzt werden

Vor etwa drei Monaten erschien auf abseits.at ein Artikel über die Nationalmannschaft Belgiens, die sich im Moment über eine goldene Generation freuen darf. Sowohl in der Abwehr, als auch in der Offensive verfügen die “Rode Duivels“ über absolute Top-Spieler,  die aufgrund ihres niedrigen Durchschnittsalters noch lange nicht am Zenit sind und in den nächsten Jahren so richtig aufblühen werden. Ein kleiner Auszug aus dem aktuellen Kader der Belgier liest sich schon sehr beeindruckend: Die Nummer Eins im Tor ist der erst 20-Jährige Thibaut Courtois, der Chelsea gehört und momentan bei Atlético Madrid leihweise unter Vertrag steht.  In der Innenverteidigung darf Teamchef Marc Wilmots unter anderem zwischen Vincent Kompany (Manchester City), Thomas Vermaelen (Arsenal), Daniel Van Buyten (Bayern München) wählen, Jan Vertonghen (Tottenham Hotspurs) und Toby Alderweireld  (Ajax) können sowohl im Abwehrzentrum, als auch in der Außenverteidigung auflaufen. Weiter vorne sorgen Spieler wie Axel Witsel (Zenit St. Petersburg), Marouane Fellaini (Everton), Steven Defour (FC Porto), Moussa Dembélé (Tottenham Hotspurs), Eden Hazard (Chelsea) und  Romelu Lukaku (Chelsea, momentan verliehen an West Bromwich Albion) für internationale Klasse.

Ausruhen werden sich die oben genannten Herrschaften jedoch nicht dürfen, denn die nächste Generation steht schon bereit und zahlreiche Scouts von Spitzenvereinen haben ihre Namen schon längst auf dem Zettel. Einige junge Talente unterschrieben auch schon bei ihren Traumvereinen. Der ehemalige PSV-Nachwuchsspieler Andreas Pereira wechselte etwa in den Nachwuchs von Manchester United, Musonda Junior will sich zunächst beim RSC Anderlecht durchsetzen und anschließend entweder zum FC Barcelona, oder ebenfalls zu Manchester United wechselt – Kontakt gab es bereits. Der 16-Jährrige Zakaria Bakkali steht derzeit im Nachwuchs von PSV Eindhoven unter Vertrag und wenn seine Karriere planmäßig verläuft, dann wird auch er bei einem absoluten Spitzenklub enden. In diesem Video kommen sowohl einige hochrangige Scouts, als auch die drei sympathischen Jungs zu Wort.

Wichtig: Ihr könnt englische Untertitel für dieses Video einschalten: einfach nach dem Start des Videos auf den zweiten Button auf der linken Seite klicken.

Stefan Karger