Spannung pur bietet der letzte Spieltag in den Gruppen E und F. Jedes Tor kann die Ausgangslage grundlegend verändern und im Extremfall könnte es... Vorschau | Die Entscheidungspiele um den zweiten Platz in den Gruppen E und F

Xherdan Shaqiri (Schweiz, Bayern München)Spannung pur bietet der letzte Spieltag in den Gruppen E und F. Jedes Tor kann die Ausgangslage grundlegend verändern und im Extremfall könnte es sogar zum Losentscheid um den Einzug ins Achtelfinale kommen.
.

Nigeria – Argentinien | Gruppe F

Porto Alegre, Estádio Beira-Rio (50.000)
18:00 Uhr CET (13:00 Uhr Ortszeit)
ORFeins und ARD live

Statistik:
Letztes Aufeinandertreffen: 1:3 (Freundschaftsspiel 2011, Dhaka)
Head-to-Head: 1-1-4

Mögliche Aufstellungen:
Nigeria: Enyema – Ambrose – Omeru – Yobo – Oshaniwa – Mikel – Onazi – Odemwingie – Babatunde – Musa – Emenike
Argentinien: Romero – Zabaleta – Garay – Fernandez – Rojo – Gago – Mascherano – Maria – Palacio – Messi – Lavezzi

Argentinien hat es zu einem Gutteil Lionel Messi zu verdanken, dass man bereits nach zwei Spieltagen als Achtelfinalist feststeht. Die Auftritte der Albiceleste waren alles andere als überzeugend, doch der Star des FC Barcelona machte den Unterschied aus und erlöste in der Nachspielzeit gegen den Iran eine ganze Nation. Nigeria setzte es sich etwas überraschend gegen Bosnien-Herzegowina durch und hält nun bei vier Punkten, weshalb dieses Spiel nahezu nach einem Remis schreit: Dann wäre Argentinien Gruppensieger und Nigeria stünde ebenfalls definitiv in der KO-Runde.

Bosnien-Herzegowina – Iran | Gruppe F

Salvador, Arena Fonte Nova (48.000)
18:00 Uhr CET (13:00 Uhr Ortszeit)
ORFeins und Eins Festival live

Statistik:
Letztes Aufeinandertreffen: 2:3 (Freundschaftsspiel 2009, Sarajevo)
Head-to-Head: 0-1-4

Mögliche Aufstellungen:
Bosnien-Herzegowina: Begovic – Mujzda – Sunijc – Spahic – Kolasinac –   Pjanic – Besic – Hajrovic – Misimovic – Lulic – Dzeko
Iran: Haghighi – Montazeri – Hosseini – Sadqui – Pooladi – Nekounam – Teymourian – Shojaei – Hajsafi – Dejagah – Ghoochannejhad

Die Bosnier sind eine der großen Enttäuschungen des Turniers und haben schon nach zwei Spieltagen keine Chane mehr aufs Weiterkommen. Auch die Möglichkeiten des Iran sind beschränkt, schließlich muss man selbst gewinnen und gleichzeitig hoffen, dass Nigeria im Parallelspiel verliert. Kurios: Gewinnen Argentinien und der Iran jeweils mit 1:0, kommt es zum Losentscheid.

Tabelle Gruppe F
Argentinien: 6 Punkte (3:1)
Nigeria: 4 Punkte (1:0)
Iran: 1 Punkt (0:1)
Bosnien: 0 Punkte (1:3)

Honduras – Schweiz | Gruppe E

Manaus, Arena da Amazônia (44.000)
22:00 Uhr CET (16:00 Uhr Ortszeit)
ORFeins und Eins Festival live

Statistik:
Letztes Aufeinandertreffen: 0:0 (Weltmeisterschaft 2010, Bloemfontein)
Head-to-Head: 0-1-0

Mögliche Aufstellungen:
Honduras: Valladares – Beckeles – Bernardez – Figueroa – Garcia – Garcia – Palacios – Garrido – Espinoza – Bengtson – Costly
Schweiz: Benaglio – Lichtsteiner – Djourou – Senderos – Rodriguez – Inler – Dzemaili – Mehmedi – Xhaka – Shaqiri – Drmic

Wie schon vor vier Jahren kommt es zum Aufeinandertreffen zwischen Honduras und der Schweiz. Damals endete die Partie torlos, was für die Eidgenossen erneut zu wenig sein könnte. Will die Schweiz ins Achtelfinale, muss man entweder mehr Punkte als Ecuador erzielen oder um zwei Tore höher gewinnen, als dies die Südamerikaner gegen Frankreich tun. Der Spielort Manaus dürfte eher Honduras als Ottmar Hitzfelds Mannschaft, die auf Abwehrchef Steve van Bergen verzichten muss, entgegenkommen.

Ecuador – Frankreich | Gruppe E

Rio de Janeiro, Estádio do Maracanã (73.000)
22:00 Uhr CET (17:00 Uhr Ortszeit)
ORFeins und ARD live

Statistik:
Letztes Aufeinandertreffen: 0:0 (Freundschaftsspiel 2008, Grenoble)
Head-to-Head: 0-0-1

Mögliche Aufstellungen:

Ecuador: Dominguez – Parades – Erazo – Guagua – Ayovi – Valencia – Minda – Noboa – Montero – Valencia – Caicedo
Frankreich: Ruffier – Koscielny – Mangala – Digne – Pogba – Schneiderlin – Sissoko – Cabella – Remy – Griezmann

Dank der hervorragenden Tordifferenz könnte sich Frankreich sogar eine Niederlage leisten und würde dennoch als Gruppensieger ins Achtelfinale einziehen. Aufgrund dessen wird Teamchef Didier Dechamps einige personelle Änderungen vornehmen, was wiederum Ecuador in die Karten spielen könnte. Bei den Südamerikanern sind alle Augen auf Enner Valencia gerichtet, der bereits drei Mal traf.

Tabelle Gruppe E
Frankreich: 6 Punkte (8:2)
Ecuador: 3 Punkte (3:3)
Schweiz: 3 Punkt (4:6)
Honduras: 0 Punkte (1:5)

WM Tipps in Hülle und Fülle gibt es in der Tipps-Rubrik der Wettbasis. Spätestens 12 Stunden vor Anpfiff findet man hier Tipps zu allem WM Spielen.

OoK_PS, www.abseits.at

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.