Nach dem 1:0-Sieg gegen Moldawien braucht das österreichische Nationalteam nur noch einen einzigen Punkt, um endgültig das Ticket für die Europameisterschaft 2016 in Frankreich... Fanmeinungen nach dem 1:0-Sieg gegen Moldawien: “Solche Partien hätten wir früher nicht gewonnen.“
Pin It

_Fußball in ÖsterreichNach dem 1:0-Sieg gegen Moldawien braucht das österreichische Nationalteam nur noch einen einzigen Punkt, um endgültig das Ticket für die Europameisterschaft 2016 in Frankreich zu lösen. Da Marcel Koller und seine Truppe unter anderem zu Hause noch Liechtenstein empfangen wird, kann die Mannschaft nun ohne großen Druck das Spiel in Schweden antreten, auch wenn es natürlich sehr schön wäre, die Gruppe ungeschlagen abzuschließen. Nachdem wir bereits die Partie gegen Moldawien analysierten, wollen wir uns nun die Stimmen der Fans ansehen. Sind sie angesichts der wichtigen drei Punkte zufrieden mit der Partie, oder haben sie sich ein Schützenfest erwartet? Wir haben uns im Austrian Soccer Board umgehört und die interessantesten Meinungen zusammengefasst. Am Schluss kommt auch ein Fußballfan aus Deutschland zu Wort, der nur lobende Worte für unsere Mannschaft hat.

hope and glory: Ich fand unsere Leistung nicht so schlecht. Gegen tiefstehende Moldawier war es nicht leicht zu glänzen. Ich denke anhand des mehr als verdienten Arbeitssieges kann man auch gut erkennen, wie sich unser Team unter Koller entwickelt hat. Solche Partien hätten wir meiner Meinung nach vor zwei bis drei Jahren nicht gewonnen.

Eldoret: Was wird denn eigentlich erwartet? Dass wir Gegner wie Moldawien zweistellig abschießen? Die haben nicht umsonst ihre zwei einzigen Punkte auswärts gemacht. Beton anrühren können die schon. Unsere Mannschaft hat Ruhe bewiesen und geduldig auf ihre Chance gewartet. Vor drei Jahren gewannen wir solche Spiele mit Sicherheit nicht. Ich hab mir eigentlich nie Sorgen gemacht, dass wir kein Tor schießen. Da vertraue ich ganz auf Koller. Er hat dann auch zur Pause an ein paar Schrauben gedreht und dann lief es besser.

SchonLangeDabei: Es wurde getan, was getan werden musste. Zaubern können wir dann, wenn der Gegner das zulässt und nicht einfach nur destruktiv ist. Ich bin jedenfalls absolut zufrieden mit dem Spiel und dem Ergebnis. Mehr war nicht zu erwarten.

Kaiser Sauce: Wer mit diesem Spiel unzufrieden ist, der muss ein schlechtes Gedächtnis haben. Vor nicht allzu langer Zeit hätten wir in einer solchen Partie Blut und Wasser geschwitzt, während man diesmal nie das Gefühl hatte, dass die Mannschaft nervös wird oder das Match noch herschenken könnte. Überlegen gespielt und die Partie souverän heimgebracht, genau das brauchten wir in dieser Lage.

knopf: Moldawien hat gestern Beton angerührt und war defensiv, wie schon in der ganzen Qualifikation, nicht schlecht. Ich hatte aber zu keinen Zeitpunkt die Befürchtung, dass wir das nicht gewinnen werden. Über 70% Ballbesitz sprechen auch eine deutliche Sprache, kann mich nicht erinnern wann ein österreichisches Nationalteam das letzte Mal so viel Ballbesitz hatte – oft kommt das nicht vor. Die genialen Momente/Einzelaktionen haben gestern gefehlt, aber auch schwer gegen einen so tiefstehenden Gegner.

jimjoe: Den Burschen beim Spielen zuzusehen macht wirklich irrsinnig viel Spaß und ich wünsche ihnen, dass sie bei der EM die gleiche Leistung abrufen können, denn damit können sie wirklich gegen jede Mannschaft punkten.

Vöslauer: Ja das Spiel war „irgendwie“ komisch – der Funken wollte nicht so wirklich überspringen. Aber mal ein Fakt zu Beginn: Moldawien hat die letzten 20 Spielen nie mehr als zwei Tore erhalten. Nie! Fast ausschließlich auch nur mit einem Tor Differenz bei Niederlagen verloren, aber es gab auch paar Siege und Unentschieden, z.B. gegen Russland. Die wissen schon wie man einer Mauer aufzieht, und das war gestern eine Mauer. Das letzte Mal haben sie im Jahr 2012 gegen England (damals auswärts) mehr als zwei Tore bekommen.

Atlas: Schwacher Gegner. Langweiliges Spiel. Trotzdem gewonnen. Ich weiß nicht so recht, früher hätte ich mir das gewünscht.

W1ese1: Ich sag das Spiel war in Ordnung. Mit einer eigentlich recht uninspirierten Leistung einen ziemlich ungefährdeten Sieg eingefahren. Endlich können wir auch ohne großen Aufwand solche Pflichtsiege einfahren.

piranha023: Spiele wie heute beschreiben perfekt die Verbesserung unter Koller. In alten Zeiten hätten wir in den beiden Partien gegen Moldawien sicher Punkte abgegeben, nun haben wir 2x zwar nicht geglänzt, aber die 6 Punkte geholt.

OoK_PS: Vor dem Spiel habe ich geschrieben, ich wäre mit einem dreckigen 1:0 zufrieden. Ein 1:0 ist es geworden, dreckig eher nicht, das Prädikat „verdienter Arbeitssieg“ passt wohl am besten. Dass Österreich heute eher am unteren Limit seiner Möglichkeiten gespielt hat, ist klar, aber der Gegner war auch denkbar undankbar. Schützenfest gibt´s dann am letzten Spieltag gegen Liechtenstein.

schooontn: Das zu erwartende Geduldsspiel, leider ohne frühes Tor, das hätte es vermutlich leichter gemacht. Auch auswärts haben wir gegen Moldawien soweit ich mich erinnere nicht sonderlich gut ausgesehen, die Pflicht haben wir aber erfüllt und nur das ist in solchen Spielen wichtig, bei der EM werden wir eh keine Gegner haben die mit so einer Spielanlage auftreten werden.

Auch ein Fußballfan aus Deutschland fand durchaus lobende Worte für das ÖFB-Team:

wynton: Naja, man muss auch verstehen, wenn Moldawien nach einem Rückstand trotzdem nicht aufmacht. Hey ihr seid der klare Tabellenführer in dieser Gruppe, für eine Mannschaft wie Moldawien ist es ok, wenn man da mit einer knappen Niederlage rausgeht. Dass die nach einem 0:1 nicht alles auf eine Karte setzen ist nur ein Zeichen dafür, dass das ÖFB-Team wieder jemand ist in Europa.
Auch wenn das Ergebnis knapp ist, ich hab ein gutes Spiel der österreichischen Mannschaft gesehen. Man hat den Gegner mehr als klar beherrscht, da ist nie ein echter Zweifel dran aufgekommen, dass man das Spiel gewinnen wird und das gab es vor gar nicht allzu langer Zeit von österreichischen Mannschaften auch schon ganz anders, gegen solche Gegner. Gegen einen Gegner der notfalls auch noch mit einem 0:3 halbwegs zufrieden ist, da gibt es meistens kein Glanz und Gloria. Für mich war das, als würde ich Deutschland – Moldawien anschauen und das soll jetzt ein Kompliment sein, wir sehen gegen solche Mannschaften auch immer so aus, haushoch überlegen, aber wirklich richtig wegschiessen kannst solche Gegner halt trotzdem nicht. Das ist immer ein bisserl enttäuschend, weil man gern mehr Tore sehen will, kenne ich, aber am Ende sind drei Punkte halt drei Punkte.

Stefan Karger, www.abseits.at

Pin It

Stefan Karger