Die Bundesligasaison läuft nach der aktuellen Länderspielpause noch genau zwei Monate und Ende Juni laufen zahlreiche Spielerverträge aus. Wir fassen in dieser zwölfteiligen Serie... Auslaufende Verträge 2023: LASK

Die Bundesligasaison läuft nach der aktuellen Länderspielpause noch genau zwei Monate und Ende Juni laufen zahlreiche Spielerverträge aus. Wir fassen in dieser zwölfteiligen Serie zur Länderspielpause zusammen, mit welchen Spielern die Klubs noch sprechen müssen.

Beim LASK haben die meisten Spieler derzeit langfristige Verträge. Torhüter Tobias Lawal und Stürmer Marin Ljubicic sind sogar bis 2027 an den Verein gebunden. Nur wenige Schlüsselspieler werden im Sommer 2023 ohne Vertrag dastehen. Bei Alexander Schlager steht bereits fest, dass er den LASK mit Saisonende verlassen wird.

Drei Leihspieler

Aktuell spielen drei Leihspieler für den LASK, wovon mit Maksym Taloverov und Moses Usor zwei von Slavia Prag kamen. Usors Leihvertrag läuft allerdings noch bis zum Jahresende 2023 und die Linzer besitzen eine Kaufoption in Höhe von zwei Millionen Euro, während man für den ukrainischen U21-Teamkapitän keine Option besitzt. Der Dritte im Bunde ist Nemanja Celic, der leihweise aus Darmstadt kam, aber in der laufenden Saison kaum zum Einsatz kam, weshalb die Kaufoption wohl nicht gezogen werden wird.

Marvin Potzmann

Der einstige Sturm- und Rapid-Spieler ist beim LASK keine Stammkraft, kam zumeist nur von der Bank, ist aber ein recht verlässlicher Kaderspieler, dessen Vertrag man durchaus noch kurzzeitig verlängern könnte. Bereits im Jahr 2020 verlängerte Potzmann seinen LASK-Vertrag um drei Jahre.

Thomas Gebauer

An dem Tag, an dem sein Vertrag beim LASK nach fünf Jahren endet, wird der gebürtige Bayer Thomas Gebauer seinen 41. Geburtstag feiern. Der einstige Ried-Keeper bestritt für den LASK aber nur eine einzige Bundesligapartie und wird seine Profikarriere voraussichtlich beenden.

Jan Boller

Beim deutschen Innenverteidiger, der seit 2019 in Linz unter Vertrag steht, läuft das Arbeitspapier ebenfalls aus. Der 23-Jährige laboriert seit Oktober an einem Kreuzbandriss und spielte auch davor kaum eine Rolle im Abwehrverbund der Linzer. Bei ihm stehen die Zeichen höchstwahrscheinlich auf Abschied.

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen

cialis kaufen