Die Wiener Austria verlor am Wochenende das Bundesligaspiel gegen Altach mit 0:2. Was sagen die Fans nach diesem Spiel? Wir haben für euch die... Austria-Fans: „Ein ewiges Auf und Ab“

Die Wiener Austria verlor am Wochenende das Bundesligaspiel gegen Altach mit 0:2. Was sagen die Fans nach diesem Spiel? Wir haben für euch die besten Kommentare aus dem Austrian Soccer Board zusammengefasst.

t.m.: „Der Kardinalfehler ist für mich Spieler in Positionen zu drängen, die nicht optimal für sie sind. Das läuft jetzt eigentlich seitdem Jeggo wieder fit ist. Ebner ist kein Achter, Grünwald ist nicht optimal auf rechts außen, wäre als Achter sinnvoller. Ich tät mir auch schwer Ebner oder Jeggo rauszustellen bzw. Matic oder Grünwald. Aber das ist die Aufgabe des Coaches.“

Austrianer48: „Was mich stört ist diese Lethargie, die immer wieder seit Jahren bei uns einkehrt, normalweise musst du nach der Hartberg-Partie, diese bestätigen, die ersten 15 Minuten waren in Ordnung, danach wie so oft, hört man auf zum Spielen und man beginnt erst wieder nach dem Gegentor. Das muss dringend raus.“

Quadrat im Kreis: „Unfassbar. Wieso erdrückt man so eine limitierte Truppe nicht von Anfang an? Immer erst warten bis es zu spät ist. Zwei echte Stürmer, ab über die Flügel und gut. Durch die Mitte geht nix bei den Zerstörern.“

Hurricane: „Was soll man dazu sagen. Leider wie erwartet. Wir bringen keine Konstanz rein und gewinnen ein paar Runden hintereinander. Ein ewiges Auf uns Ab und da ist der Trainer nicht unschuldig.“

grisu27: „Altach war besser und hat verdient gewonnen. So wird das leider nichts. Man macht zu wenig Tore, obwohl man offensiv ziemlich aufgerüstet hat, schafft man es nicht, die richtige Mischung zu finden, damit das Werkl zum Laufen beginnt.“

echter-austrianer: „Wir können nicht über die Flügel spielen. Bis wir am Flügel sind ist der Strafraum voll. Und wenn doch einer schnell auf den Flügel kommt ist keiner für die Abnahme in der Mitte. Generell fehlt das Umschaltmoment. Wir spielen ständig gegen zwei defensive Ketten und wenn wir weiter vorn in Ballbesitz kommen nutzen wir die Räume nicht und lassen dem Gegner viel Zeit sich zu formieren.“

freakboy89: „Beide Wiener Vereine sollten langsam ihre Erwartungshaltung zurückschrauben. Von Großklubs mit Anspuch um die ersten drei Plätze mitzuspielen sind wir qualitativ meilenweit entfernt.“

Cones: „Wenn man vorige Saison viel der nicht vorhanden Mentalität zugeschrieben hat und man diese ja für heuer holen wollte ist man kläglichst gescheitert. Denn bitte was für größere Motivationsschübe als ein Derbysieg oder ein Siegestor in der Nachspielzeit soll es denn noch geben? Ich bin extrem enttäuscht heute. Von der Mannschaft um vom Trainer. Alleine diese Aufstellung heute. Da greift man sich ja nur mehr auf den Kopf.“

ViolaFreak84: „Irgendwie fehlt da im Mittelfeld und in der Stürmerposition die richtige Mischung. Ich glaube der Austria fehlt es einfach an “richtigen“ Goalgettern bzw Offensivspielern wie es zb Rushfeld Hosiner Barazite oder Acimovic Sionko und Co es waren. Wir benötigen so viele Möglichkeiten für ein Tor. Und der richtige Spielmacher der vielleicht auch mal ein Spiel entscheiden könnte ist leider auch schon länger nicht vorhanden obwohl solch einer Gold wert wäre.“

Braveheart-FAK: „An Stelle der sportlichen Führung würd ich sehr genau evaluieren ob das echt in die richtige Richtung geht – ich seh offensiv null Weiterentwicklung – ist der Gegner solide im Pressing und macht mittig gut dicht sind wir am Sand.“

Im Austrian Soccer Board findet ihr weitere Fanmeinungen zu der Partie zwischen Altach und der Wiener Austria

Stefan Karger