Die Wiener Austria kam im Heimspiel gegen den SKN St. Pölten nicht über ein 2:2-Unentschieden hinaus, was für den Kampf um die Europacup-Plätze ein... Austria-Fans: „Traurig was mit dem Verein passiert“

Die Wiener Austria kam im Heimspiel gegen den SKN St. Pölten nicht über ein 2:2-Unentschieden hinaus, was für den Kampf um die Europacup-Plätze ein suboptimales Ergebnis ist. Wir wollen uns ansehen was die Fans zum Unentschieden gegen die Niederösterreicher sagen. Alle Kommentare stammen aus dem Austrian Soccer Board, Österreichs größtem Diskussionsforum.

Decay26: „Traurig was mit unserer Austria passiert. Der Schaden, den unser Verein dadurch bekommt ist enorm. Einige unserer Spieler sind einfach nicht passend für dieses System – es hapert an Vielem.“

Captain DohDoh: „Leer, desillusioniert, müde. “Das is a Hobby!“ „Jo eh, owa a Hobby soll do Spaß machen oder?“ Um ehrlich zu sein hab‘ ich gerade keine Ahnung ob ich mir die nächsten Spiele ansehe!  Unser schönes Stadion ohne sportlich ansehnliche bzw. ehrliche Leistung ist für mich nix wert!“

echter-austrianer: „Wenn wir etwas definitiv nie konnten, dann eine Führung nach Hause spielen. Ich weiß nicht ob wir zu stolz, zu dumm oder unfähig sind uns „hinten reinzustellen“ und einen Gegner der kommen muss zu kontern. Aber „Abgeklärtheit“ gehört sicher nicht zu unseren Tugenden.“

_Joker_: „Und dann schaust Bremen gegen Bayern und denkst dir „what the hell? Welche Sportart ist das gerade?“

behave yourself: „Eigentlich müsste man sofort einen neuen Trainer präsentieren, alles andere ist fahrlässig. Man kann natürlich noch hoffen, ein paar Spiele durch Einzelaktionen und Glück zu gewinnen, aber handeln wäre gescheiter.“

Südveilchen: „Tut mir leid, aber wer noch immer in dieser Truppe Potenzial sieht, hat meiner Meinung nach keine Ahnung von Fußball. In unserem Kader sind 90% austauschbar, da könnte genauso St. Pölten drinnen stecken und keinem würde es auffallen. Da gibt es bitte keinen einzigen Spieler, der das Potenzial für Nationalmannschaft oder das Ausland hat, und dazu zähle ich nicht Kasachstan oder Lettland. In der Truppe musst fünf neue Spieler für die erste 11 holen, damit das Werkl wieder in Schwung kommen kann.“

FAKforever1911: „Wo wir wohl wären wenn Turgeman öfter 90 Minuten gespielt hätte. Wo wir wären, wenn wir einen Trainer hätten, der die Partie nicht vercoacht und bei einer Führung knapp vor Schluss plötzlich Hollywood spielen will.“

hope and glory: „Ich denke uns bringt nur ein „Neustart“ etwas. Neuer Trainer und ein Vorstand Sport der Markus Kraetschmer das Wasser reichen kann und auch den Rückhalt im Verein bzw. bei den Fans hat. Meines Erachtens wird das heuer nichts mehr. Also beginnt bitte gleich mit dem Umbruch! Besser jetzt als nie und weiter so dahinwursteln.“

FAKforever1911: „Beim Doppeltausch bei der 2:1-Führung, wo zwei Defensive durch zwei eher Offensive getauscht wurden, wusste ich, dass wir das nicht halten werden. Auf die Idee musst auch mal kommen so zu wechseln.“

and111: „Wechsel hin, Wechsel her das zweite Tor darfst du nicht bekommen. Der marschiert durch die ganze Mannschaft und keiner greift ein. Es gab genügend Möglichkeiten für das taktische Foul im Mittelfeld, aber selbst dafür sind wir zu dumm.“

Doc Walter Schleger: „Der einzige Stürmer, der heuer sowas wie Killerinstinkt versprüht hat, war bisher Turgeman. Es ist bezeichnend, dass Letsch und sein Trainee-Erbe den am liebsten auf der Bank gelassen haben – wer braucht schon Tore?“

Im Austrian Soccer Board findet ihr weitere Fanmeinungen nach dem 2:2-Unentschieden zwischen der Wiener Austria und St. Pölten.

Stefan Karger

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.