Die Wiener Austria eröffnete die neue Generali Arena mit einer 0:1-Niederlage gegen Dortmund. Wichtiger als das Ergebnis waren sicher die Eindrücke der neuen Arena... Austria wieder z’haus: Der Ärger an den Kiosken

Die Wiener Austria eröffnete die neue Generali Arena mit einer 0:1-Niederlage gegen Dortmund. Wichtiger als das Ergebnis waren sicher die Eindrücke der neuen Arena und auch der neuen Spieler. Wir haben nach dem Spiel die Meinungen der Austria-Fans im Austrian Soccer Board eingeholt. Schon der erste Kommentar bringt es auf den Punkt.

kingpacco: „0:1 verloren, aber schön, dass wir endlich zhaus san.“

DrSaurer: „Vor dem Spiel zu sehen, dass vor den Stadion so viel los sein kann, war einfach geil. Daran könnte man sich gern gewöhnen. Das Stadion ist ein Hammer, einfach nur super. Das Spiel war zum vergessen. 1. HZ ging ja noch so halbwegs, aber ab der 60. Minuten hab ich den Schlusspfiff herbei gesehnt. Ost kannst vergessen, das wird nichts mehr. Ist nur noch eine billige Rapid-Kopie.“

QPRangers: „Igor, Turgeman, Edomwonji und Prokop gut. Matic Ok. In der linken Verteidigung muss nachgebessert werden…und Grünwald war nie so gut wie Holzhauser und wird auch nie ein Ersatz sein. Kadiri WIEDER mit einem Todespass. Was ist mit dem los?? Bisserl zach ist Zu- und Abgang runter zum Verteilerkreis. Panik oder Poscherei darf da nicht ausbrechen.“

Südveilchen: „Mir kam die Mannschaft dann schon müde vor. Wobei das so auch sein soll nach einem Trainingslager. Typisches Freundschaftsspiel und es war zu erwarten, dass der BVB auch in der 2. Reihe mehr Qualität besitzt als wir.“

Kitsis: „Es war eine uninspirierte, chancenlose Partie gehen eine B-Elf, die jederzeit Tempo für mehr als das billige Tor zulegen hätte können. Das war kein Nachweis, dass man etwa Mattersburg überfahren wird können.“

Nudelsalat: „Ich hoffe, dass auf der Ost heute viele Touristen waren – weil die Stimmung war phasenweise eine Frechheit. Ich bin fast heiser aber die Hälfte hat sich keinen Platz auf der Fantribüne verdient. Gegen Innsbruck dann hoffentlich mehr Stimmung – da gehts um was. Mit Flutlicht, etc. sicher extrem geil!“

grisu27: „Das Stadion ist wirklich schön geworden. Das Spiel war für mich heute nebensächlich. War halt das letzte Testspiel und ich fand es im Großen und Ganzen in Ordnung. Chancen für Tore waren auf jeden Fall da. Hahn hat mir auch sehr gut gefallen. Bitte mehr Einsatzzeit, wenn möglich. Matic fand ich auch sehr gut sowie Igor und die Torhüter. Turgeman und Edomwonyi kann funktionieren, das muss sich aber noch einspielen. Was aber für die ganze Mannschaft gilt. Das dauert noch bis gewisse Automatismen vollends greifen werden. Die Stimmung war insgesamt auch gut. Ansonsten fand ich die Kioske eine Frechheit. Viel zu lange Wartezeiten!“

DeusAustria: „Die Wartezeit an den Kiosken ist ein Desaster. Wenn sich da nix bessert, dann wird das unschön (und ich wüsste nicht wie sich etwas bessern sollte, wenn es für eine komplette Nordtribüne genau 2 Kioske gibt).“

Giovanni58: „Wenn man es nicht einmal bei einem ziemlich einzigartigen Event (in recht genauer Kenntnis der Anzahl der Kunden) es schafft bei den „Kiosken“ – die zumindest 1/3 leere, unbenütze Tresenlängen haben – sich vom Liferanten zwei, drei zusätzliche Zapfsäulen mit Kühlgeräten auszuborgen (und die Brauereien verlangen selbst bei „Kleinkunden“ nicht einmal etwas dafür) brauchen wird nicht über zu wenige Kioske debattieren – damit hätte alles locker funktioniert. Wenn ich mir die Arbeitsabläufe (und damit meine ich noch nicht einmal das Personal – das sind wie üblich unbedarfte Studenten ohne jede Gastronomieerfahrung denen man zusätzlich ohne jede Hektik ein Feuer unter dem Hintern anzünden könnte), Positionen und Anordnung der Plätze, Becher,… ansehe, welche unnötigen Wege, Handreichungen,…. und damit unnötige Ablaufzeiten alleine nur durch diese „Nichtorganisation“ entstehen – brauchen wir noch weniger über die „nur 2“ Kioske sprechen. Das wäre sich locker alles – auch wenn es wie heute Vollauslastung gibt – ausgegangen. Vielleicht sollte man einfach einmal einen stinknormalen Gastwirt, ein Maxi das Feuerwehr- oder sonstige Zeltfeste irgendwo in Hintertupfing organisiert,… um Hilfe/Info für den Aufbau/Planung einer Struktur, Organisation,… befragen. Ich bin nicht nur unwirsch über diesen Dilletantismus (weil ich locker 1+h meiner Lebenszeit unnötig in der Schlange verbracht habe) sondern habe mich zusätzlich auch geschämt welches Bild wir unseren BVB-Gästen zeigen. Und jetzt spreche ich noch nicht einmal davon das noch nicht alle Artikel im Shop waren (obwohl sie schon geliefert wurden), auch die Kioske draussen ein Scherz waren (deren Anzahl, eigentlich aber die Organisation: Zu 2/3 unbenützte Anhänger die keine Speisen und nur eine Zapfsäule hatten -> Kundenschlangen), man heute z.B. Becher mit verschiedenen Sammler-Aufdruck (auch um 2 EUR) hergeben hätte können, die Produktionskosten sind de facto irrelevant, viele hätten sie (glücklich) mitgenommen, es hätte weniger Probleme mit der Rückgabe der Becher gegeben und es wäre sogar noch etwas für den Austria-Sparstrumpf übergeblieben.“

vgw77: „Ich habe 4 Euro an Becher Pfand weggeschmissen weil ich mich sicher ned dafür 10 – 20 Minuten anstellen werde … und sorry,.. der der sich das System so überlegt hat spekuliert definitiv damit, dass das so passiert“

t.m.: „Wie idiotisch ist eigentlich jener Sponsor, der sein Kartenkontingent nicht verwendet und dann die Tickets nicht wieder retour gibt? Da hätten einige Veilchen, die sicher gerne dabei gewesen wären, super Plätze auf Nord gehabt.“

Austria_WAC: „Stadion top – war auf der West 2 – wunderschöner Blick auf das Gesamtkunstwerk. Gastro hat sich ja scheinbar nicht wirklich viel verbessert, ist aber für mich im Stadion wenig relevant. PUB vorher und nachher hat mit der Bierinsel bzw. Bierbestellung gleich beim Reinkommen links an der Bar ganz gut funktioniert. Spiel: Puhhh – Vorbereitung ist immer schwer zu beurteilen, jedenfalls sind wir sofort geschwommen wenns von Dortmund schneller wurde und vorne waren in HZ1 und 2 gemeinsam, wohl nicht mehr als 5-7 Situationen dabei, die irgendwie über das übliche Ballherumgeschiebe hinaus gegangen sind – aber wie gesagt Vorbereitung und gegen Innsbruck zählt‘s dann.“

violet heat: „Dass ich 45 Jahre nach Eröffnung des „Verbandsplatzes“ gestern so ein geiles Austria-Gefühl im neuen Stadion erleben durfte, stimmt mich froh und dankbar. Einfach großartig, was da geschaffen wurde! Über die schon besprochenen Mängel habe ich gerne hinweg gesehen. Ich denke, dass unsere Mannschaft heuer wieder Heimvorteil kennen lernen wird! Spielerisch noch viele Mängel in der neu zusammengewürfelten Truppe. Die Ausfälle schmerzen/nerven natürlich gewaltig, aber damit werden wir hoffentlich besser umgehen als voriges Jahr. Die Dauer – Beschallung auf der Ost ist für mich nicht wirklich stimmungsfördernd. Less is more! Werdet kreativer beim Singen! (Bin aber überhaupt kein Fan der Ultra-Philosophie).“

01er Veilchen: „Zwei Sachen, die mir überhaupt nicht gefielen: Diese total nervigen Licht-Projektoren, die vor Spielbeginn die Lichtkegel über die Tribünen warfen. Was soll der Sinn dahinter sein? Wirklich spektakulär schaut das nicht aus und dann wird man auch noch alle 2 Sekunden geblendet. Vor mir hat einer so schön gesagt „Samma jetzt schon wie die Bullen in eana Disco?“ – dem ist nichts mehr hinzuzufügen. Und dann noch diese Nebel(?)maschinen, dies in den Ecken und beim Spielertunnel gab. Einfach nur überflüssig, hab mich gefühlt wie bei den Caps oder in der NFL mit aufgesetztem Spektakel und allem. Wir sollten uns bewusst machen, dass wir immer noch beim Fußball befinden und dieser einzigartige Sport schon so viel bietet und man nicht zusätzlich auf Spektakel und alles setzen muss.“

Mehr Fanmeinungen zum Spiel findet ihr im Austrian Soccer Board!

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen